Australien brennt ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • (tier)liebe Grüße, Elisabeth
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweitzer)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • @Tuetue

      Vielen dank das du dir die Mühe gemacht hast die ganzen links hier einzusetzen!

      Es ist wirklich Wahnsinn was diese Gruppe in so kurzer Zeit auf die Beine stellt. In nicht mal einer Woche hatte die Gruppe kurzen Aufnahmestop da bereits schon 15.000 Mitglieder.

      Knapp 900 aus Deutschland nähen wie verrückt und es sind bereits über 20.000 Kuschelhöhlen etc. entstanden.

      Es ist unglaublich was da zusammen gekommen ist. Und nicht nur in Deutschland auch in den Niederlanden etc.

      Die Gruppe wird bald geschlossen, da es ein einmaliges Projekt ist.

      Sie konnten auch die Lufthansa Cargo und DHL als Sponsoren gewinnen, damit die Sachen kostengünstig nach Australien gelangen können.

      @Nessi hast du schon eine Antwort bekommen?
      Liebe Grüße
      Jasmin

      Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)
    • Jassi0207 schrieb:



      @Nessi hast du schon eine Antwort bekommen?
      ja, habe ich. Mein Bruder und viel Ausstralier spenden hierher

      wires.org.au

      Für mich sieht das aber nach einer größeren Organisation aus. Und da habe ich ein wenig Proleme mit, weil doch viel Geld für die Verwaltung hängenbleibt.

      LG
      Dagmar

      "Es gibt Zeiten, in denen man die Stille der Tiere braucht,
      um sich von den Menschen zu erholen."

    • Jassi0207 schrieb:

      @Tuetue

      Vielen dank das du dir die Mühe gemacht hast die ganzen links hier einzusetzen!
      Hat für mich den Vorteil, dass ich es hier nachlesen kann :D ...wenn sie wirklich alles löschen.


      Es ist wirklich Wahnsinn was diese Gruppe in so kurzer Zeit auf die Beine stellt. In nicht mal einer Woche hatte die Gruppe kurzen Aufnahmestop da bereits schon 15.000 Mitglieder.

      Knapp 900 aus Deutschland nähen wie verrückt und es sind bereits über 20.000 Kuschelhöhlen etc. entstanden.
      Ja...Hammer, u. es waren nur 2000 Teile geplant. Ist wohl etwas aus dem Ruder gelaufen :P
      Aber 100pro...es werden so einige weitermachen. Davon ab...die Katastrophen werden weder weniger noch schöner ||


      Hier gibt´s auch regelmäßige Neuigkeiten...


      facebook.com/AnimalsAustralia/…&hc_location=group_dialog

      Es ist unglaublich was da zusammen gekommen ist. Und nicht nur in Deutschland auch in den Niederlanden etc.

      Die Gruppe wird bald geschlossen, da es ein einmaliges Projekt ist.

      Sie konnten auch die Lufthansa Cargo und DHL als Sponsoren gewinnen, damit die Sachen kostengünstig nach Australien gelangen können.

      @Nessi hast du schon eine Antwort bekommen?
      Liebe Grüße

      Kirsten & Arthur
      Oskar, Dingo, Jupp u. Gina im Herzen
    • Nessi schrieb:

      Jassi0207 schrieb:

      @Nessi hast du schon eine Antwort bekommen?
      ja, habe ich. Mein Bruder und viel Ausstralier spenden hierher
      wires.org.au

      Für mich sieht das aber nach einer größeren Organisation aus. Und da habe ich ein wenig Proleme mit, weil doch viel Geld für die Verwaltung hängenbleibt.

      LG
      Dagmar
      Ja normalerweise denke ich auch so, nur ich glaube in diesem Fall ist das Ausmaß ein anderes. Ich denke man braucht hier beides. Irgendjemand sollte eine gwisse Koordination an den Tag legen ganze Lebensräume wieder herzustellen oder auch einfach andere "größere " Möglichkeiten haben zu helfen. Und es gibt dort sicherlich Helfer die eine gewisse Ahnung haben und wenn diese den ganzen Tag nichts anderes tun um sich darum zu kümmern, dann müssen diese ja auch von irgendetwas leben.
      Das werden die wenigstens Ehrenamtlich machen können zumindest auf lange Zeit. Und wer das komplett unentgeltlich macht, der wird einen Partner haben etc. der ihn mittragen kann. Das ist hier ja auch nicht anders. Jeder muss ja von irgendwas leben.

      Wie gesagt, ich rede hier nicht von irgendwelchen Abzockefirmen wie FFTiN oder so!!!

      Ich habe von dem Koala Hospital facebook.com/koalahospital/ jetzt ein Video auf deutsch gesehen:

      facebook.com/sterntv/videos/528052904724353/
      Liebe Grüße
      Jasmin

      Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)
    • Neu

      OMG ich hatte zwar heute Morgen von dem Unglück gehört was schon schlimm genug ist, aber nicht das es auch noch ausgerechnet über einer Auffangstation abgestürzt ist.... :weinen: :weinen: :weinen:



      @Coco Danke nochmal für deine Info und nachdem wir dann über dieses Koala Hospital geschrieben haben, haben wir auch eine Patenschaft übernommen und für 6 neue Eukalyptusbäume gespendet.

      Das bietet das Koala Hospital auch an. Man kann bequem über Papypal spenden.

      Die Bäume findet man unter Donations: shop.koalahospital.org.au/collections/donations

      Übersetzt:
      Die größte Bedrohung für den Koala ist der Verlust seines Lebensraums. Dies ist auf die Rodung von Grundstücken für städtischen Wohnungsbau und landwirtschaftliche Entwicklung zurückzuführen.Täglich erleben die Mitarbeiter des Koala-Krankenhauses diesen Mangel an Bäumen, da es immer schwieriger wird, frische Blätter zu sammeln, um die verletzten Koalas zu füttern, die sich im Krankenhaus befinden. Um dieses Problem in Zukunft zu lösen, haben wir ein Projekt zum Pflanzen von Koalabäumen gestartet.Koalas ernähren sich von einer Vielzahl von Eukalyptusarten, wobei Tallowood, Swamp Mahogany und Forest Red Gum häufiger vorkommen. Sie können uns - und den Koalas - helfen, indem Sie eine Spende für das Pflanzen von Bäumen leisten. Mit einer Spende von 15 USD können wir einen Essensbaum pflanzen. Ihre Spende wird dazu beitragen, Koalas in Zukunft zu ernähren und den CO2-Fußabdruck Australiens zu verringern!
      15 Australische Dollar sind umgerechnet ca 9,30€.

      Das Koala Hospital schickt auch Leute ich die Umgebungen um alles abzusuchen und sie installieren Tränken in den verbrannten Gebieten:

      Von ihrer FB Seite:
      facebook.com/koalahospital/?__…H8EXzygUoopRbu1J3RGrfx_Vk
      Wir haben damit begonnen, die Wildlife Watering Stations weit und breit in von Bränden und Trockenheit betroffenen Lebensräumen zu verteilen. Hier einige erfreuliche Rückmeldungen: „Science for Wildlife freute sich über die Soforthilfe des Koala-Krankenhauses in Port Macquarie für das Blue Mountains-Koala-Projekt. Die versorgten Wasserstationen werden als Modell verwendet und in der Hoffnung, Überlebenden aus mindestens drei Koalapopulationen in der Region zu helfen, verkleinert.

      Liebe Grüße
      Jasmin

      Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jassi0207 ()

    • Neu

      Gestern war hauptsächlich nur etwas über den Absturz zu lesen, eben sah ich eine Meldung das der Flugzeugabsturz an dieser Auffangsation zu einen weiteren Feuer geführt hat und alle geretten Tiere wohl verbrannt sind...

      Two Thumbs Wildlife Trust schrieb:

      Tragically yesterday (23 January) 3 courageous firefighters lost their lives in a horrific plane crash that landed right next James' property. The crash created a fire that roared through James sanctuary, burning his home to the ground and flattening all of his animal enclosures. The Koala's that James has rescued from these horrible fires and lovingly cared for over the last month have also lost their lives. We are are devastated. I am thanking you all from the bottom of my heart for the lov...
      Mit Google übersetzt:

      "Tragischerweise kamen gestern (23. Januar) drei mutige Feuerwehrmänner bei einem schrecklichen Flugzeugabsturz, der direkt neben James 'Anwesen landete, ums Leben. Der Absturz erzeugte ein Feuer, das durch das James-Heiligtum dröhnte, sein Haus niederbrannte und alle seine Tiergehege platt machte. Die Koalas, die James aus diesen schrecklichen Bränden gerettet und in den letzten Monaten liebevoll betreut hat, sind ebenfalls ums Leben gekommen. Wir sind am Boden zerstört. Ich danke Ihnen allen von ganzem Herzen für die Liebe ..."



      Für all die Retter und gerreteten die trotzdem ihr Leben lassen mussten... :weinen: es ist zum verzeifeln :wand:




      Hier wurde eine Spendenaktion gestartet um James und seine Auffangstation (welche in einem Naturschutzgebiet lag und von mehreren Koala Organisationen zur wieder Auswilderung genutzt wurde) zu unterstützen...

      gofundme.com/f/koala-habitat-a…BN2fc13lZ1YgVIRMGLOcEvQyM

      Ich kopiere mal gleich die Google Übersetzung hier rein:

      "Mein Onkel James Fitzgerald rettet und rehabilitiert australische Wildtiere seit seiner Kindheit und besitzt und betreibt jetzt ein Naturschutzgebiet Two Thumbs Wildlife Trust. Die Schutzgebiete wurden von drei örtlichen Wildtierrettungsgruppen, Wildcare NSW, LAOKO (Für unsere Kosciuszko-Waisen) und NARG (Native Animal Rescue Group), als Freilassungsorte für einheimische Tiere genutzt. In den Naturschutzgebieten leben viele bedrohte Arten, darunter der Koala, der Greater Glider, der Squirrel Glider, die Rosenberg Goanna und der Quoll.

      James verbrachte etwa 5 Wochen im Majors Creek Wombat Refuge, um sich auf die Buschfeuer vorzubereiten, Wombats aus dem Schutzgebiet zu evakuieren und einheimische Tiere aus den Buschfeuern im Braidwood-Gebiet zu retten Anzahl der Koalas aus der Nähe des Feuergrundes in Nerriga.

      Am 29. Dezember 2019 wurde das Buschfeuer "Good Good" durch einen Blitz ausgelöst und mein Onkel musste nach Hause, um bei der Brandbekämpfung zu helfen. James ist seit mehr als einem Jahrzehnt freiwilliger Helfer der Landfeuerwehr und hat am 4. Januar 2020 dazu beigetragen, das Fortschreiten des "Good Good" -Buschfeuers zu verhindern, das mehr als 36.000 Hektar des vorwiegend aus Koala bestehenden Lebensraums verbrannt hat. Er und seine RFS-Kollegen setzten alles daran, Feuer zu löschen, um die Ausbreitung des Buschfeuers zu verlangsamen, aber in der Ferne konnte er sehen, dass sein Naturschutzgebiet (sein Traum) in Flammen stand. Schließlich war es zu dunkel, um es zu sehen, aber er wusste, dass sich das Grauen in seinem Heiligtum abspielte, da die Tiere, die er liebte, versuchen würden, dem Buschfeuer zu entkommen. Das Buschfeuer brannte 2 km in das Kalandan Wildlife Sanctuary und hielt nur 200 m von seinem Haus entfernt an. Die verbrannte Gegend, die früher von den Geräuschen und Aktivitäten einheimischer Tiere geprägt war, ist jetzt herzzerreißend, da nicht einmal ein Vogel zu sehen ist.


      Das "Good Good" Buschfeuer ist leider nur eines von drei großen Buschfeuern in der Gegend, die große Gebiete des Koala-Lebensraums verbrannt haben. Der Koala-Lebensraum beherbergt viele andere wichtige einheimische Tiere. Indem wir den Koala-Lebensraum retten, retten wir auch den Lebensraum für andere Arten.


      Bitte folgen Sie uns auf Facebook unter two thumbs wildlife trust, um zu erfahren, wie wir zusammenarbeiten können, um dringend benötigte Unterstützung und Nachforschungen anzustellen, um unserer Tierwelt zu helfen.

      m.facebook.com/Two-Thumbs-Wildlife-Trust-372228552860643/ "
      Liebe Grüße
      Jasmin

      Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)
    • Neu

      Irgendwo habe ich gelesen, dass doch 1 oder 2 Koalas überlebt haben. Vielleicht auf James's Seite...

      Auch irgendwo gelesen...
      Es wurden 2 Karten von Australien gepostet. Auf der einen Karte waren geplante Baumaßnahmen eingezeichnet, wogegen TS und Umweltaktivisten etc heftigst protestieren.
      Auf der der anderen Karte sind alle Buschfeuer mit ihrem Stärkegrad eingezeichnet.
      Wenn man diese Karten miteinander vergleicht oder auch übereinander legt, sieht man Baumaßnahmen und Feuer an der selben Stelle... Alles identisch...
      Mich macht das Ganze so traurig und furchtbar wütend... Was verspricht man sich "auf Dauer" davon? ||
      Liebe Grüße

      Kirsten & Arthur
      Oskar, Dingo, Jupp u. Gina im Herzen