Beiträge von Nessi

    ich habe meinen Bruder angeschrieben, ob er ein Tierhospital kennt, die sich um die verletzten Tiere kümmern. Er lebt in Australien und erlebt die Katastrophe gerade hautnah.


    Lg
    Dagmar

    Dagmar, Adaptil haben wir bei Yuri auch schon durch, leider zeigt es bei ihm keine Wirkung. Bei Lewe und Lotte war es bislang nicht nötig. Der leckerste fette Knochen wird ignoriert, Ablenkung durch Spiel/Kopfarbeit Fehlanzeige... So werden wir also wirklich gezwungen, wegen dieser Bollerköppe härtere Geschütze aufzufahren? Das kann es doch nicht sein, oder?

    Vor zwei Jahren war Max richtig panisch und ich hätte heulen können. Wir waren nicht darauf vorbereitet und es war echt schlimm. :/


    Letztes Jahr haben wir es mit dem Adaptil probiert und es war schon wesentlich besser. Dieses Jahr war es nochmal viel besser. Klar, er wird nicht gerade selber die
    Böller werfen, aber er war doch sichtlich entspannter. Es lag zwar unter der Treppe in seinem "Sicherungsrückzugsort" Aber er lag. Kein Hecheln, hektisches Rumlaufen. Allerdings ist dieser Ort wirklich sein Sicherungsort. Dort liegt eine dicke Matratze mit einer weichen Kuscheldecke drauf. Dieser Ort wird auch bei Gewitter oder anderen gruseligen Dingen aufgesucht.


    Eben sind draussen nochmal zwei Böller geflogen. Max lag auf der Couch und hat den Kopf gehoben und sich gleich wieder hingelegt. Also gar kein Vergleich zu dem silvester vor zwei Jahren. Da wollte er tagelang nicht raus und hat den Keller kaum verlassen


    Wir fangen aber auch 6 Wochen vorher an. Mit dem Zerstäuber für die Steckdose, und beim Halsband. Zwei Wochen vorher nochmal alles "frisch". Das Spray neheme ich ca. 3 bis 4 Tage vorher und ab dem 30. Dez. gibt es um 16.00 Uhr und 22.00 Uhr die Expresstabletten. Bis zum 3. Januar.


    Dieses Jahr haben sie auch hier extrem geböllert. Entweder nach dem Motto: Jetzt erst Recht oder aus Angst, dass es nächstes Jahr verboten werden könnte.


    Also, bei uns hilft es sehr gut. Allerdings werde ich auch mal nach dem Relaxopet schauen.


    LG
    Dagmar

    falls noch da


    Nr. 842 Nachtwild
    Nr. 843 Der Lügner und sein Henker


    Nr. 845 D.I. Helen Grace - Letzter Schmerz


    432 Durch die brennende Steppe
    501 Perlentöchter
    Nr. 727 Die Champagner Königin
    Nr. 702 Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke


    So, habe fertig


    LG
    Dagmar

    Nr. 708 Unbarmherzig von Inge Löhnig Band 2 Ein Gina-Angelucci-Krimi


    Nr. 648 Schwarzer Sand


    428 Eine Geschichte von Land und Meer


    435 Kein Wort zu Papa


    Nr. 463 Wenn Engel schweigen


    Nr. 717 Blinde Wut


    Nr. 602 Die Wolkenfrauen


    Nr. 609 Die Blutkammer


    Nr. 791 Der Bruder


    Nr. 767 Fuchs Kind


    Nr. 873 Böses Geheimnis


    Nr. 872 Die perfekte Gefährtin


    ich schau aber nochmal


    LG
    Dagmar

    Für mich gehört gar kein Feuerwerk, weder an Silvester, noch an irgendwelchen "Ehrentagen". Weder privat noch zentral an einem Ort.


    Wir reden von Dieselfahrverboten, in Stuttgart darf gar kein Diesel unter Euro 4 mehr fahren, im kompletten Stuttgarter Gebiet. Ab dem 01.01 nun auch Euro 5 auf einigen Durchgangsstraßen. Stuttgarter Anwohner werden gezwungen, sich ein neues Auto zu kaufen. Klar, kann ja auch jeder....wer schon irrwitzige Mietpreise zahlen kann (70 qm für 1700 Euro Kaltmiete) kann sich auch gewiss ein neues Auto leisten... <X . Aber an Silvester darf die Luft verschmutzt werden, völlig egal..... Hauptsache der Rubel rollt....


    Austalien brennt, die Menschen flüchten ans Wasser, aber auf das große Feuerwerk kann nicht verzichtet werden.


    Im Krefelder Zoo sind viele Tier wegen der Böllerei ums Leben gekommen.


    Das ist Irrsinn


    Wir haben schon immer die Böllerei abgelehnt, selbst als wir noch keine Tiere hatten. Wir kommen aus der Generation Brot statt Böller. Und für uns ist es schon immer ein Rätsel gewesen, dass man Milliarden innerhalb von wenigen Minuten in die Luft blasen kann.


    Wir können uns nicht entziehen, aber wir können uns darauf vorbereiten. Wir wissen wann es losgeht. Das macht die Sache zwar keinesfalls besser, aber die Wildtiere haben keine Vorbereitung. Wie müssen diese Tiere sich fühlen?


    Als wir mit Max das erste Mal Silvester erlebt haben, habe ich erlebt wie es ist, wenn ein Tier panisch wird. Wir konnten ihm nicht helfen. Und erst ein Höhlenbau in unserem Keller hatte etwas Erleichterung gebracht. Seit dem wird schon Wochen vor Silvester mit Adaptil gearbeitet. Das volle Programm mit Halsband, Zerstäuber, Spray und an Silvester mit den Tabletten. Seitdem ist es viel, viel besser. Und dieses Silvester war er wirklich sichtlich entspannter.


    Ich hoffe, ihr und eure Tiere seid gut ins neue Jahr gekommen.


    LG
    Dagmar