Arno hat schon so viele Winter im Shelter überlebt, doch seine Zeit wird knapp - lasst ihn nicht weiter frieren, bitte holt ihn da raus - Shelter Moskau (D 171)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja ihr lieben, das war Aufregung pur die letzten Tage vor der Ankunft. Und nun sind wir schon wohlbehalten wieder zu Hause. Ich hab euch einige Fotos von der Ankunft mitgebracht. Die besten sind es nicht, weil meine Handykamera wohl nicht so der Knaller ist und ich meinen Fotoapparat nicht gefunden habe, aber ich denke es wird schon gehen ;)

      Insgesamt sind ja 5 Hunde angekommen, Aron, Rain, Yasha, Chara und Yustas :D

      Die Spannung steigt. Der Transporter mit den Hunden kommt gerade an.









      Die Boxen werden in die sichere Scheune getragenn und erst geöffnet, wenn alle Schotten dicht sind :thumbup:



      Die Mäuse verlassen nach und nach ihre Boxen. Yustas und Yasha ware relativ entspannt. Aron, Rain und Chara sind ja alle 3 etwas scheuer, aber am Ende des Tages hatten sie alle ihr Sicherheitsgeschirr an und es ging kurz nach draußen bevor es auf die Heimreise ging.

      Aron


      Rain und Yustas


      Aron


      Yustas muss erstmal etwa trinken


      Die erste Amtshandlung von Aron. Erstmal alle Geschäfte erledigen :thumbsup:


      Rain und Yasha


      Rain (der jetzt Jurij heißt) mit seinem Sicherheitsgeschirr


      Chara schon mit ihrem Sicherheitsgeschirr und mit ihrem Frauchen


      Ich (stolz wie Oscar :D ) mit unserem Jungen :love:









      Kurz vor der Heimfahrt. Ich hatte eine große Softbox gekauft und da er dort drin die ganze Zeit ganz ruhig gelegen hat, bin ich bis nach Hause durchgefahren.

      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2:
    • Hier bei uns im Dorf habe ich dann mit Aron im Mercure Landhotel übernachtet, da ich die Zusammenführung mit meinen schon vorhandenen Hunden unbedingt im Hellen auf neutralem Boden machen wollte. Die erste Nacht war für ihn ja sowieso fremd, egal wo.

      Zuerst hat er sich im Hotelzimmer in so eine kleine Nische gequetscht, aber nach einem Weilchen ist er dann auf die Decke gegangen und hat dort auch geschlafen. Zwar nicht durch, aber immer wieder 1-2 Std. am Stück. Zwischendurch ist er ein bisschen gewandert. Ich hatte damit gerechnet, dass möglicherweise ein Malheur passiert und mich mit allem möglichen ausgerüstet um den Schaden zu beseitigen, aber nix da. Er hat am nächsten Morgen ordnungsgemäß seine Geschäfte draußen erledigt :thumbsup: Dann gabs eine Dose Hühnchen mit Reis. Alles aufgegessen :D







      Nach der Zusammenführung, die ohne Querelen ablief ging es zu Fuß nach Hause (5 Min.) und da er die Box so gut angenommen hat, haben wir beschlossen sie ihm für die erste Zeit als Rückzugsort ins Wohnzimmer zu stellen.








      Die erste Zeit war er mega aufgeregt und konnte sich gar nicht entspannen. GsD sind unsere anderen Hunde allesamt ganz ruhige Vertreter, die Aron komplett in Ruhe lassen und da die anderen alle pennen, pennt er jetzt auch :thumbsup:











      Jetzt ist erstmal Ruhe angesagt und dann wird schon alles werden. ALLES KANN - NICHTS MUSS <3
      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2:
    • Ach Sylvia,
      dass ist soooooooooooooooooooo schön. Danke für den Bericht und die Fotos.
      Da kullern einem die Freudentränen. Nun darf Aron mit seinen 13 Jahren noch ein schönes Leben haben.
      Danke dass ihr ihm dass ermöglicht.
      Herzliche Grüße von Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Also, wer bei den Bildern keinen Kloß im Hals hat, naja ......
      Wunderbar, das Aron von dir adoptiert wurde.

      Es sind alles so schöne Hunde!

      Danke für die tollen Fotos, ich war auch gedanklich mittendrin.

      LG Rita
      ------------------------------------------------------------------------------------------

      Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen.
      (unbekannt)
    • Er wird es richtig genießen in seinem neuen Rudel und bei seiner Familie, ich freu mich so für ihn :dance2: :dance2:
      Liebe Grüße, Susanne
      Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast. (Marc Aurel)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Hallo zusammen,
      ich wollte euch mal berichten wie es uns nach der ersten Woche so geht :D

      Alles ist gut. Aron ist ein ganz lieber, lieber Kerl. Die ersten Tage war er ganz schön aufgeregt, aber das hat sich hier Zuhause schon grötenteils gelegt. Er bekommt auch zur Unterstützung Relaxan (das ist ein pflanzliches Angstmittel für Hunde) damit hatte ich bei unserer Angsthündin schon gute Erfahrung gemacht. Die Box die ja in der ersten Woche sein Rückzugsort war haben wir heute in den Keller gebracht, er soll sich ja nicht die ganze Zeit verstecken ;) Seine neue Ecke hat er aber genau so bereitwillig angenommen. Nach 2 Tagen hat er hier in der Wohnung eine kleine Markieraktion gestartet und die anderen Liegeplätze ein wenig mit seinem Duft verschönert :P Das hat sich aber auch schon wieder gelegt.
      Spazieren gehen ist noch sehr, sehr aufregend für ihn. Am Mittwoch waren wir das erste Mal raus, nach 5 Min. musste ich abbrechen, am Donnerstag waren es dann schon 15 Min. und gestern haben wir es bis ins Naturschutzgebiet geschafft (von uns aus ca. 7 Min. zu Fuß) und sind dort dann noch 15 Minuten gelaufen. Da ist es sehr einsam und er schnüffelt, schnüffelt und schnüffelt. Zwischendurch legt er sich immer mal wieder hin und will nicht weiter gehen, dann warte ich so lange bis er von selber wieder aufsteht.

      Ich bin so froh, dass Aron bei uns ist. Es ist so wunderschön mit ihm <3 Es ist ganz anders als mit Luke, aber trotzdem sehr schön. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen wie unterschiedlich die Hunde sind.

      Und jetzt ein paar Fotos:

      Der erste Tag im neuen Zuhause


      Er liebt seinen Garten












      Fresschen schmeckt auch super :thumbsup:



      Der neue Liegeplatz ohne Box





      Unterwegs mit Therapiehund Timmy ;)









      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2:
    • So schöne Bilder, danke. Aron lernt die Welt kennen! Er hatte ja bisher nicht die Chance, sich mal ins Gras zu legen oder an Büschen zu schnüffeln, im Garten zu forschen, verschiedene Bodengerüche aufzunehmen, das ist ja alles neu für ihn! Das kann schon nervös machen, wenn man kein Welpe mehr ist, sondern erst im Alter alles neu erfahren darf...
      So wie es beschrieben ist, läuft aber alles gut. Es freut mich sehr für alle Beteiligten, dass es keine großen Schwierigkeiten gibt! Weiter so! :thumbup: :thumbup:
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)
    • Liebe Sylvia,
      danke für den Bericht. Dass klingt total schön. Auf dem letzten Foto sieht Aron richtig entspannt aus. Gehst du mit ihm alleine Gassi oder kommen die anderen Hunde mit. Verstehen sie sich?
      Viele liebe Grüße von Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de