Klausi 9 :) Klausi 8 :) Klausi 7 :) Klausi 6 !! Klausi 5 ! - Hilfe - Klausi 4 .... Klausi 2 und 3 ----- Klausi 1 ist fort :( ... endlich geschnappt - ich stelle euch vor : Klausi :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klausi 9 :) Klausi 8 :) Klausi 7 :) Klausi 6 !! Klausi 5 ! - Hilfe - Klausi 4 .... Klausi 2 und 3 ----- Klausi 1 ist fort :( ... endlich geschnappt - ich stelle euch vor : Klausi :)

      ... seit mehr als einer Woche liege ich auf der Lauer :lupe: .
      Seitdem ich das kleine Mäuslein gesehen habe, habe ich nicht mehr ruhig geschlafen,
      denn den Winter draußen hätte das kleine Igelchen sicherlich nicht geschafft :( .
      Als ich es das erste mal gesehen habe, war ich zu langsam, und es hat sich in die Büsche geschlagen,
      ehe ich Hand anlegen konnte. Und wie gesagt, seitdem liege ich auf der Lauer,
      und heute hat es endlich geklappt

      Ob es ein Bub oder ein Mädel ist, weiß ich nicht, so zutraulich war es dann doch nicht,

      aber ich habe es einfach mal KLAUSI genannt <3

      Schnell eine Übernachtungsmöglichkeit hergerichtet, schön dick und warm ausgepolstert,
      eine kleine Hütte reingestellt, auch schön ausgepolstert,
      dann eine kleine Menüpalette: Igel-Naßfutter, Hühnchenfleisch, Igel-Trockenfutter, Katzen-Trockenfutter, Mehlwürmchen, Wasser

      Klausi gewogen - 187 Gramm :(

      Habe Klausi dann in sein neues Zuhause gesetzt, ein kleines Nachtlich angemacht und gewartet.
      Das leise Geschmatze fing eine halbe Stunde später an und später dann hat es im Häuschen geraschelt

      Und morgen geht es dann zur Feuchtwanger Igelmama ....














































      (tier)liebe Grüße, Elisabeth
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweitzer)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • .....schnell nach dem letzten Hundegang nochmal reingesehen. Oh je, das muss ein spät geborenes Frühherbst - Igelchen sein. Klausi würde es ohne deine Hilfe wohl nicht über den Winter schaffen, daher hast du ihm, so glaube ich, das Leben gerettet.
      Wenn ich mal einen runden Geburtstag habe, dann wünsche ich mir auch so ein reichhaltiges Buffet wie es Klausi von dir bekommen hat (aber ohne Mehlwürmer)! Das ist ja toll, wie du schon im Voraus darauf eingerichtet warst! :thumbsup:
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)
    • Das ist mal ein reich gedeckter Tisch! Bei dem Buffetangebot möchte er sicher bleiben.

      ...Aber bei dem Karton... ich wette morgen früh sitzt er da nicht mehr drin. Der hangelt sich da heute Nacht garantiert raus und macht'ne Sause durch Eure Gemächer. Ich hatte auch mal so'n stacheligen Mitbewohner. Der saß die erste Nacht auch in so einem großen Karton - Pustekuchen. Der ist da nachts raus und hat mir fröhlich den Keller vollge******en. :haemisch:
      Halsbänder, Impfpasshüllen für Hund & Katze, Loopschals, Futterbeutel... schaut doch mal vorbei!

    • Caramel schrieb:

      Das ist mal ein reich gedeckter Tisch! Bei dem Buffetangebot möchte er sicher bleiben.

      ...Aber bei dem Karton... ich wette morgen früh sitzt er da nicht mehr drin. Der hangelt sich da heute Nacht garantiert raus und macht'ne Sause durch Eure Gemächer. Ich hatte auch mal so'n stacheligen Mitbewohner. Der saß die erste Nacht auch in so einem großen Karton - Pustekuchen. Der ist da nachts raus und hat mir fröhlich den Keller vollge******en. :haemisch:

      :haemisch: :haemisch: :haemisch: Liebe Diana, ... der Karton steht im Bad, da kann er gern -wenn er Lust und Laune hat- eine Sause machen, die Tür ist zu,
      aber ich checke jede Stunde, das Buffet sieht zwar nicht mehr so ordentlich aus, und ich habe auch schon einige Hinterlassenschaften entfernt,
      aber ansonsten ist alles ruhig. Zweimal habe ich noch den kleinen Wackelhintern schnell im Karton verschwinden sehen, als ich nachgeschaut habe :D
      (tier)liebe Grüße, Elisabeth
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweitzer)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Judith schrieb:

      Der Klausi hats aber sehr gemütlich.
      Da würde ich auch schmatzen, liebe Elisabeth.

      Alles Gute für Klausi(ne),
      Da hast Dir aber Arbeit gemacht. Wirklich lieb von Dir.

      LG Judith
      ... hab ja alles da, genug Inkontinenzeinlagen (wegen Cegan),
      die roten Plastikdeckel nehme ich immer im Frühjar und im Herbst für Zuckerwasser für Bienen und Hummeln etc.
      und Igelfutter habe ich immer da, ich füttere ja immer im Herbst
      Katzenfutter trocken und nass ist auch da, habe seit neuestem ein Streunerlein, das zu Besuch kommt,
      Mehlwürmchen sind auch immer da für die Vögel die ich füttere, Haferflocken mit Rosinen auch,
      und Kartons gibt es auch genug - also du siehst, kein großer Aufwand


      Donnas Spaziertante schrieb:

      .....schnell nach dem letzten Hundegang nochmal reingesehen. Oh je, das muss ein spät geborenes Frühherbst - Igelchen sein. Klausi würde es ohne deine Hilfe wohl nicht über den Winter schaffen, daher hast du ihm, so glaube ich, das Leben gerettet.
      Wenn ich mal einen runden Geburtstag habe, dann wünsche ich mir auch so ein reichhaltiges Buffet wie es Klausi von dir bekommen hat (aber ohne Mehlwürmer)! Das ist ja toll, wie du schon im Voraus darauf eingerichtet warst! :thumbsup:

      Liebe Lisabett, ich werde sehen, was ich tun kann :haemisch:
      (tier)liebe Grüße, Elisabeth
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweitzer)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Ist der niedlich! Und so ein Glück gehabt.

      Elisabeth, ich hab eine ot Frage: mit Neid hab ich gelesen, wie toll Du Vögel fütterst. Ich habe das viele Jahre auch getan, aber die Ratten haben immer mehr die Herrschaft über den Futterplatz übernommen. Es gab dann auch einfach Ärger mit der Hausverwaltung deswegen. Mal abgesehen davon, dass die Viecher immer dreister wurden, bis ans Haus kamen, und Unmengen an Futter abgeschleppt haben, alles war immer leer. Für die hungrigen Vögel musste ich dann immer nachlegen.
      So habe ich letzten Winter nur gefüttert, als es gefroren hat, mit dem Ergebnis, dass meine geliebte Spatzenkolonie abgezogen (und hoffentlich nicht verhungert) ist.
      Wie löst Du denn dieses Problem? Hast Du keine Ratten durch die Fütterung?
      Sorry für ot...

      Alles Gute für den Igelzwerg!!!

      Lg. N
      "Be the change you want to see in the world".
      Mahatma Gandhi.
    • Da hat Klausi aber Glück gehabt, dass er/sie sich in deinem Garten einquartiert hat. Manch anderer hätte sich nicht sooo eine Mühe gemacht. :kuscheln:

      Klausi ist wirklich noch winzig und ich denke auch, dass er den Winter ohne Hilfe nicht überleben würde.

      Bei dir möchte ich auch Igel (oder auch Hund/Katze) sein <3
      :katze3:
      „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
      (Sidonie-Gabriell Colette)
    • Nein, liebe Néné, ich habe keine Ratten, zumindest habe ich noch nie eine bei mir gesehen.
      Ich füttere seit Jahren, und bis auf eine kleine SpitzmausFamilie (3 Mäuslein) im Kompost,
      die mich immer mit ihren klitzekleinen Knopfäuglein anschaut, wenn ich sie mal beim Knuspern erwische :D
      habe ich sonst keine Tiere im Garten (außer Igel, einem Eichhörnchen, dass sich an meinem HaselnussStrauch bedient und KatzenStreunerlein -
      da muss ich aufpassen wegen der Vögel, aber vielleicht gibt es deswegen auch keine Ratten ?).
      Ich habe früher auch erst immer mit dem ersten Frost gefüttert und dann bis zum Frühjahr, habe aber festgestellt,
      die Vögel kamen dann immer sehr spät und zögerlich, denn sie kannten die Futterstelle ja nicht,
      und bis sich das in der Vogelpopulation rumgesprochen hatte, war es meist Dezember, bis dann die Vögel aber wirklich in Scharen kamen.
      Ich habe eine Vogelart, die hat gelbe Bäuche, bin mir nicht sicher, welche es ist, für Blaumeisen fehlt der blaue Kopf,
      für Kohlmeisen fehlt das schwarze Band ... aber sie kommen in Scharen und sitzen dann alle im Kirschbaum und strecken mir ihre gelben Bäuche entgegen,
      es sieht dann so aus, als hätte ich einen riesigen Zitronenbaum im Garten, das sieht so wunderhübsch aus.
      Aber nun füttere ich durch - besonders in Brutzeiten ist die Fütterungsstelle sehr beliebt, und für den Winter kennen sie die Stelle dann ja schon.
      Leider gibt es ja in den meisten Gärten nichts mehr für sie zu holen, das "Unkraut" wird vernichtet, die Insekten werden -bedingt durch die genutzten Pestizide- immer weniger.
      Für die "Weichfresser" wie Amseln, Drosseln etc. gibt es Weichfutter, dafür schmelze ich Sonnenblumenmargarine und mische mit kernigen Haferflocken und Rosinen,
      für die Körnerfresser gibt es Körnerfutter ohne Schalen, dazu noch extra Sonnenblumenkerne, Erdnusskerne und Pinienkerne,
      das ganze abgerundet mit Mehlwürmchen und einer kleinen getrockneten Fruchtauswahl. Im Winter gehen mindestens an die 200 Kilo durch,
      in den ersten Jahren habe ich Körnerfutter mit Schalen genommen, denn das ist wesentlich billiger,
      aber nach einiger Zeit hast du zentnerweise Schalen rumliegen und weißt nicht, wohin damit ...

      Ich lege für den Winter im Garten auch immer Häufchen an für die Kleinstlebewesen, dafür nehme ich Reisig und Sträucherabfälle vom herbstlichen Baum/Sträucherschnitt,
      mache kleine Haufen, und diese Reisighaufen werden dann dicht bedeckt mit dem Laub meiner Obstbäume und schon ist Unterschlupf für viele Lebewesen geschaffen :)
      Und drei Igelhäuser stehen sowieso immer da. Komischerweise habe ich aber in diesem Jahr so gut wie keine Marienkäfer gesehen ... :denk:
      sonst sehe ich bei mir im Herbst immer Einzeltiere oder sogar kleine Kolonien, die auf der Suche nach einem Platz zum Überwintern sind ...

      So, jetzt bin ich etwas abgeschweift ... :haemisch:
      (tier)liebe Grüße, Elisabeth
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweitzer)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Elisabeth :kuscheln: das is ja wiedermal ein süsses Kerlchen :herzchen: und sooo toll dass Du ihn Dir "geschnappt" hast :haemisch: :top:
      Er scheint aber ganz schön fit zu sein mit seiner Kletterei,,,,,,,,naja,,,,,,,und wer so eine Tafel bereitet bekommt, der kann sich ja nur gut nähren und wohl fühlen :jaa:
      Ich drücke die Däumchen, dass der kleine Mann es schafft :daumendruecken: :daumendruecken:
      Liebe Grüße.... Bibi Sonnenschein
    • ... Klausi ist immer noch bei mir :ups: - ich konnte ihn noch nicht hergeben :wuub:

      Ich habe ihn untersucht, so gut es ging, bei dem Vorgang hat ein Flöhchen den Wirt gewechselt :(
      Das Bufett wurde schon 5 x erneuert, die Unterlagen auch, das Kerlchen hat guten Appetit,
      und die Hinterlassenschaften sind dementsprechend :haemisch:
      Heute hat Klausi 202 g gewogen, also 15 g zugenommen :)
      Ich habe ihn aus dem Karton befreit und sein Schlafhäuschen und die Unterlagen auf den Boden gelegt,
      und nun hat er das ganze Bad für sich und kann laufen und springen, denn er muss ja seine Beinchen bewegen ... :haemisch:
      (tier)liebe Grüße, Elisabeth
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweitzer)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • ekbrand schrieb:

      Heute hat Klausi 202 g gewogen, also 15 g zugenommen
      Dank deiner guten Pflege. :kuscheln:

      Freu mich immer von Dir und deinem Klausi zu lesen :top:
      - Small things make the difference -

      Ein Junge sammelt am Strand einen Seestern nach dem anderen auf und wirft sie zurück ins Meer bevor sie vertrocknen. Da kommt ein Mann und sagt zu ihm: “Im Meer gibt es Millionen Seesterne, hunderte liegen hier am Strand. Es macht keinen Unterschied, ob du einige von hier zurückwirfst, du kannst nicht viel bewirken.”

      Da bückt sich der Junge erneut, hebt den nächsten Seestern hoch und sagt: “Es macht einen Unterschied für diesen hier!”