Tiffy, mittelgroße Kurzhaarhündin- sehr zurückhaltend, geb. Dez 2013

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tiffy, mittelgroße Kurzhaarhündin- sehr zurückhaltend, geb. Dez 2013

      fellchen-in-not.de/index.php/Mamica_4_Babys_Box_52_Tiffy

      Geschlecht: weiblich
      kastriert: ja
      Rasse: Mischling
      Geboren: ca. Anfang Dezember 2013
      Größe: ?
      Charakter/Eigenschaften:
      Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
      Behinderungen/Krankheiten:
      Besondere Merkmale:
      Aufenthaltsort: Pension (Suceag) in Rumänien, vorher Ecarisaj - Box 52

      Kontakt: info(at)fellchen-in-not.de

      Status bei Ausreise: Nach den gesetzlich vorgeschriebenen Einreisebestimmungen geimpft, gechipt und im Besitz eines EU-Heimtierausweises
      Gesucht wird: Eine Pflegestelle, ein endgültiges Zuhause, oder auch ein übernehmender Verein

      Update 17.10.2014

      "Tiffy ist eine schöne und zarte Hündin, sie liebt es zu spielen und Gesellschaft zu haben, aber sie ist auf eine Art schüchtern. Wenn sie aus der Hütte kommt, um am gemeinsamen Spiel teilzunehmen und dann unsicher wird, geht sie zurück in ihre Hütte. Trotz dieses Verhaltens glaube ich, dass sie sehr zutraulich werden wird, wenn sie Aufmerksamkeit und Zuneigung von einer eigenen Familie bekommen wird."








      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von krinja ()


    • Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)
    • Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)




    • Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)
    • Bald ist Tiffy zwei Jahre alt und kennt nichts ausser der Ecarisaj und der Pension. Vielleicht mag ihr noch jemand die Welt zeigen?
      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)
    • Für Tiffy gibt es auch einen Flyer auf der FiN Homepage - vielleicht mag ja jemand helfen und ihn ausdrucken und aufhängen?

      fellchen-in-not.de/index.php/Flyer_zum_downloaden
      “To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring – it was peace.” Milan Kundera

      www.hundepersoenlichkeiten.de
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • To begin with I've been looking on the Fellchen web page to old updates
      for Tiffy and I'm pretty sure I made a mistake in the update from
      21.03.2015 and I got the dog names reversed and sent the update for
      Tiffy in Nancy's name and the other way around. This is because their
      temperaments couldn't have "switched" in a few months, it's clear that
      Tiffy is the very anxious one and Nancy is the more balanced and
      friendly one - this is what the photos show also.

      Tiffy is the worst of the 4, unfortunately she has made very little progress. She still doesn't accept the leash easily and she is still stressed by strangers. With Dorin whom she knows she is more relaxed, she lets him pet her but he is the only one she seems to accept, so whoever will want to help her will have to start from scratch with her, they will need to gain her trust. She is not a dominant dog, she gets along well with any other dog and she's not aggressive but she is very scared. I don't think she will recover in the board, it's the same as for her brothers, this is as much as they can do there with so many dogs to care for, she needs daily attention and hard work on her socializing skills, she really needs a foster. She already waited 2 years of her life for a chance so hopefully she will get the break she needs soon. Thank you!




      Schade dass sie keine Chance bekommen...
      Oberchaotin Doina


      "Mitten im Winter habe ich schließlich gelernt,
      daß es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt"
      (Camus)

      Das Chaos will anerkannt, will gelebt sein
      ehe es sich
      in eine neue Ordnung bringen lässt.

      Hermann Hesse


      Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes zitieren, kopieren, weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!


    • Beim Durchlesen der alten Updates auf der FiN-Homepage für Tiffy ist mir aufgefallen, dass ich beim Update am 21.03.2015 einen Fehler gemacht und Tiffy und Nancy verwechselt habe. Tiffys Update ist das von Nancy und umgekehrt. Es muss so sein, weil sich ihre Charaktare in den paar Monaten nicht so gedreht haben können. Es ist so, dass Tiffy die sehr ängstliche und Nancy die ausgeglicherene und freundlichere ist- man es auch auf den Fotos.

      Tiffy ist der schwierigste Fall von den Vieren, leider hat sie nur ganz kleine Fortschritte gemacht. Sie tut sich immer noch schwer, die Leine zu akzeptieren und fremde Menschen beunruhigen sie. Mit Dorin, den sie kennt, ist sie entspannter. Er darf sie streicheln, aber es scheint der Einzige zu sein, dem sie vertraut. Wer auch immer ihr helfen will, muss ganz neu anfangen und ihr Vertrauen neu gewinnen. Sie ist kein dominanter Hund, sie verträgt sich gut mit allen Hunden. Sie ist nicht aggressiv, aber sehr verängstigt. Ich glaube nicht, dass sie in der Pension auftauen wird. Es ist wie bei ihren Brüdern. Sie können es in der Pension nicht leisten. Es sind so viele Hunde, um die sie sich kümmern müssen. Sie braucht tägliche Betreuung und striktes Training ihrer sozialen Prägung. Sie braucht wirklich eine Pflegestelle. Sie wartet schon zwei Jahre ihres Lebens, hoffentlich bekommt sie den Wechsel, den sie braucht bald.
    • Sieht aus wie eine echte Schissbüxenversammlung :denk:
      Wär es nicht zielführender, die Angsthasen im Auslauf zu zutraulichen Hunden dazu setzen ?
      “To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring – it was peace.” Milan Kundera

      www.hundepersoenlichkeiten.de
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • Ich finde es unter den gegebenen Umständen völlig egal, ob man die Hasenfüsse mit mutigen Hunden zusammensetzt oder untereinander. Wichtig ist, dass sie sich verstehen. Es wird ja mit diesen Hunden eh nicht gearbeitet, es wird nichts mit ihnen gemacht. Also können sie auch nichts von anderen Hunden lernen.

      Viel wichtiger finde ich, dass diese Hunde von Alina in Ruhe gelassen werden. Das Video ist wirklich ein Paradebeispiel. Es gibt wohl wenig Menschen, die im Sitzen soviel Körperlichkeit zeigen. Während die Königin mittig auf dem einzigen Schattenplatz stets frontal mit weit ausgebreiteten Armen "Ihr Kinderlein kommet" ruft, suchen die Kinderlein verzweifelt nach einem Rückzugspunkt. Schade, dass das Körpersprachetraining nicht da angekommen ist, wo es wichtig gewesen wäre.

      Ich würde gerne ein Video der Vierfaltigkeit mit Dorin sehen und wie sich das Quartett dann verhält. Er präsentiert sich ja ganz anders und zeigt einen ganz anderen Umgang mit den Hunden, auch wenn er es vielleicht nicht gelernt hat. Er ist weicher, nimmt sich zurück, ist feinfühliger. Er achtet einfach auf die Hunde und stellt sich auf sie ein, so sehe ich das zumindest auf den Videos.
    • das ist in diesem Fall vielleicht so, allerdings muss ich sagen, daß live die meisten Hunde in Suceag und auch auf der Farm - egal wie schissig sie waren - an Alina sprichwörtlich "hängen" ...das was das Rudel verunsichert hat waren wir als Fremde und dann auch mit Kamera - aber ich kann kaum 3 Stunden dort so viele Hunde wie möglich "ansehen" und filmen, ohne daß es Unruhe in die Gruppe bringt.
      Ich denke hier waren die äusseren Umstände einfach nicht wirklich "schißbuxen-freundlich"

      hier sieht man Dorin mal mit Hunden im Auslauf - er ist ja täglich vorort und kennt alle gut und geniesst ihr Vertrauen - auch wenn es hier keine Schissbuxen sind :

      wende Dein Gesicht stets der Sonne zu und alle Schatten fallen hinter Dich !


    • Das Trüppchen Tiffy, Nancy, Dago und Tajo hat uns freudig überrascht, muss ich ganz ehrlich sagen! Ich würde sie nicht als angstfrei bezeichnen, schon gar nicht für ihre Vermittlung, aber uns gegenüber waren sie nur vorsichtig, aber nicht ängstlich in dem Sinne.

      Sie waren alle recht schlank, Tajo sogar untergewichtig, obwohl er sehr gut frisst, so dass er unbedingt untersucht werden muss. Eventuell hat er auch was mit der Schilddrüse? Entwurmt werden sie regelmässig. Und Tiffy schien leicht zu humpeln. Ich habe Alina jetzt nochmal daran erinnert.


















      Wieder rein wollte Tiffy nicht, bei uns war es schöner , da musste Dorin schon Überzeugungsarbeit leisten...




      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!