Barney, Sprößling von Mama Fia, geb. März 2020, vom Friedhof...

  • http://www.fellchen-in-not.de/Kleine_Familie_von_Mara_Barney


    Geschlecht: männlich
    kastriert: noch nicht
    Rasse: Mischling
    Geboren: etwa März 2020
    Größe: 40 cm, 7,5 kg (Stand 13.07.2020)
    Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
    Verträglichkeit mit Katzen: ja
    Behinderungen/Krankheiten: keine
    Besondere Merkmale: keine
    Aufenthaltsort: Pflegestelle in 61250 Usingen


    Kontakt: info(at)fellchen-in-not.de



    http://www.fellchen-in-not.de/Kleine_Familie_von_Mara


    Geschlecht: Mama Fia, ihre Tochter Fee-Mette, und ihre 3 Buben Benny, Barney und Brodie
    kastriert: Fia und Fee-Mette ja, die Welpen natürlich noch nicht
    Rasse: Mischlinge
    Geboren: Fia etwa 2018, Fee-Mette etwa Juli 2019, die Buben März 2020
    Größe: Fia klein, ihre Kinder wachsen noch
    Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
    Verträglichkeit mit Katzen: ja
    Behinderungen/Krankheiten: keine
    Besondere Merkmale: Fia und Fee-Mette haben eine verkürzte Rute
    Aufenthaltsort: Pension ("Petsilvania") in Rumänien, vorher auf einem Friedhof

    Kontakt: info(at)fellchen-in-not.de


    Vor einigen Tagen schon hatte mir Mara erzählt, dass sie versuchen auf einem Friedhof einer kleinen Hundefamilie habhaft zu werden. Die Mama war regelmäßig zu sehen, und auch ihr schon etwas älteres Töchterchen, aber es mussten noch mehr Welpen in der Nähe sein, ohne die sie die Mama natürlich nicht von dort weg holen konnten. Doch sie waren nirgends zu finden.


    38256393hw.jpg


    38256395rm.jpg


    Töchterchen, geboren etwa im November/Dezember letzten Jahres, war mittlerweile eingefangen und ist noch sehr ängstlich.


    38256035fj.jpg



    Sie haben die Mama täglich gefüttert und konnten dann vorgestern beobachten, wie sie zu einem Erdloch verschwand, und da waren sie!


    38256402jm.jpg


    Keine leichte Aktion, die Kleinen dort hervor zu puhlen, doch sie haben es geschafft.




    Es sind drei Buben, die im März das Licht (der bösen) Welt erblickten.


    38256404or.jpg


    38256406bl.jpg


    38256407ff.jpg


    Auch die Mama, zwei Jahre jung, ist recht scheu, und wie sich, oh Wunder :rolleyes: , nun heraus gestellt hat, wurde sie wohl ausgesetzt, denn sie ist registriert und der Besitzer wohnt in einem Dorf in der Nähe, in der Nähe des Ortes, wo auch Grooth und seine Mami ausgesetzt wurden. Sie werden ihm die Tage einen Besuch abstatten...


    38256410wf.jpg


    38256412xu.jpg


    Die Bübchen haben solch ein Glück im Unglück, auch dass sie noch zu jung sind um sich all die Ängste ihrer Mama und ihrer Schwester angeeignet zu haben, und können nun wohlbehütet "groß" werden. Gehen sie nach Mutti, bleiben sie wohl eher kleiner, aber Vati ist ja unbekannt... Wir werden sehen ;) ... Das bedeutet aber auch, dass sie, sollte die Mama erst einmal nichts von ihrer Furcht ablegen, so schnell wie möglich ihre eigenen Wege gehen müssen. Erst einmal natürlich nur in der Pension, bis sie nach den erforderlichen Impfungen bereit sind für ihre Reise zu ihren ganz eigenen Menschen, ganz genau so wie Mami und Schwesterherz.


    38256413ta.jpg


    Soooo ^^ ...


    Und nun suchen alle erstmal einen Namen und würden uns daher sehr über Namenspatenschaften freuen, diese werden wir dann für Impfungen, und was halt noch alles so anfällt bei einer 5köpfigen Familie, an Mara und Paul schicken.


    Und dann natürlich auch ihre eigenen Familien :) .


    O-Ton von Mara:


    "Thank you so much!! Without you we couldn´t help so many dogs get the nice life they deserve <3 "

    Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!


    5 Mal editiert, zuletzt von Bernadette ()

  • Na, das nenne ich mal vollen Körpereinsatz :thumbsup:


    Das schwarze Bübchen würde ich gerne Brodie nennen - gälisch für "aus dem Graben".
    War zwar ein Erdloch, passt aber trotzdem :D


    Geld geht die nächsten Tage raus.

    Die Nachteule
    (mit der ganzen Menagerie und Tisha im Herzen)

  • Dankeschön, Ihr Lieben :knutsch: !


    Und mit Namen für alle, meinte ich natürlich auch für alle 5 aus der Familie :) .

    Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!


  • Dann soll der 3. Bub im Bunde den Namen Benny bekommen.


    Brodie, Barney und Benny :love:


    LG
    Marianne

    "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
    Alphonse de Lamartine

  • Suuuper, danke für die wirklich schönen Namen :kuscheln: !


    Ich habe sie eben Mara geschickt und gebe ihre Antwort an Euch weiter: Ohhh, those names are so cute <3 thank you for all <3

    Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!


  • Mama Fia ist schon mächtig aufgetaut :) ...




    ...und kaum größer als ein Grashalm :D .




    Mittlerweile ist sie auch mit in der Wohnung...



    ...um sich von den kleinen Rabauken erholen zu können. Sie hat es schon nicht leicht, wie man sieht X/ .


    Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!


  • Nach Barney zu urteilen, schein der Papa schon ne Nummer größer zu sein als
    die kleine Mama ^^

    Mit Sicherheit! Wir sind echt gespannt wo die B-Boys mal so hin wachsen ;) ...

    Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!


  • Fee-Mette, noch ein bißchen schüchterlich, aber auch sie wird ganz bestimmt bald in Mama´s Fußstapfen treten :)






    Und Timid nimmt sie wirklich alle unter seine Fittiche, dieser Schatz :love: .


    Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!


  • da sind se ja!


    Ich freu mich schon sehr auf Fia und dann auf die beiden Buben. :D Auf Benny stand eh von Anfang an irgendwie mein Name... gelle Michi und Brodie wird ihn zu mir begleiten. :)

    **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
    "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)