Rotpelz "Zoe" sucht dringend ein Zuhause ! (ADOPTIERT !!)

  • Rotpelz Zoe ist sehr lieb, schmusig und verspielt. Sie hat viel Power und sucht daher eine passende Partnerin zum Spielen und Toben ! Da sie in einer großen Katzengruppe lebt, ist sie sehr sozial. Als Zoe ein Kitten war, wurde sie mutterseelenalleine von einer Frau gefunden, welche dann sofort Maya verständigt hat. Maya hatte die Kleine dann eingesammelt und in die Tierklinik gebracht. Sie hatte damals starken Katzenschnupfen und der Eiter lief ihr nur so aus der Nase... :-( Auch die Augen waren entzündet und vereitert. Aber das ist alles schon lange her.... jetzt ist Zoe gesund und fit und wünscht sich dringend ein schönes Zuhause mit viel Platz zum Spielen. Sie wird nicht in den ungesicherten Freigang vemittelt ! Zoe ist ca. Ende März 2018 geboren ! Bei Interesse schickt mir bitte eine Nachricht !














    Katzen haben gerne offene Türen - für den Fall, sie entscheiden sich doch anders.... :] (Verfasser unbekannt)

  • wäre das nicht was für dich, Bine?


    du magst doch die Rotpelze :D

    :katze3:
    „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
    (Sidonie-Gabriell Colette)

  • ja, ich mag die Rotpelze sehr :love: aber Zoe hat für meine Truppe zuviel Power ! Meine Katzen sind alle schon älter und ruhig, da würde sie nur alles aufmischen und hätte keine passende Partnerin. Und aus dem Grund suche ich ein geeigneteres Zuhause für sie... 8)

    Katzen haben gerne offene Türen - für den Fall, sie entscheiden sich doch anders.... :] (Verfasser unbekannt)

  • Öööh... das Problem mit den Männern kennst Du, oder ??

    Männer ????


    Probleme ????


    Kenn ich zuuuu gut, aber bei uns ist seit Anfang diesen Jahres so ziemlich Friede eingekehrt.
    Will heißen, dass Becky und Tito es nun endlich schaffen, sich in einem Raum aufzuhalten und Becky ihr Leben in Küche und Arbeitszimmer auch wieder auf unser Wohnzimmer ausgeweitet hat. Allein deswegen würde ich zur Zeit kein Risiko eingehen und eine fünfte Katze dazu holen ........

    :katze3:
    „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
    (Sidonie-Gabriell Colette)

  • Kleiner Zwischenbericht:


    Zoe hat etwas länger gebraucht, um sich aus ihrem Versteck zu trauen. Nachdem sie das verlassen hat, zeigt sie sich als sehr anhänglich und neugierig.


    Auch Zoe "redet" gerne, wenn auch deutlich dezenter als Mona.


    Auch bei ihr geht Liebe direkt durch den Magen :hunger2: und die Schälchen sind blitzblank.


    Und auch hier gibt es natürlich erste Fotos.



    (hier beobachtet sie Tisha vor der Tür des Arbeitszimmers :D )



  • Ein rotes Mädel.... :love:


    ;(

    Nadine


    Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
    Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
    des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
    er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?

  • Erinnern nicht direkt, aber rote Mädels sind was ganz besonderes... aber ich bin noch nicht so weit den Platz zu besetzen.... falls überhaupt :(


    Und wenn, dann eh mit nem Seniörchen das keiner will ;)

    Nadine


    Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
    Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
    des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
    er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?

  • So!


    Als ich gestern nach Hause kamen, empfingen mich Zoe und Mona an der Wohnungstür :gruebel::denk:
    Eigentlich befindet sich die Residenz der beiden in meinem Arbeitszimmer, dessen Tür zum Flur geschlossen ist. War sie aber nicht mehr :shock:


    Kurzer Blick in die Küche - alle Schälchen leer :hunger2: (wohlgemerkt, normalerweise ist dies das Futter für sechs Katzen und es ist abends noch was da, wenn ich heimkomme).


    Eigentlich hatte ich fürs Wochenende eine geordnete Zusammenführung geplant, eigentlich :oehm: .
    Hat sich ja nun erübrigt.


    Bin mal gespannt, was sich die beiden sonst noch so einfallen lassen :biglol:

  • Zoe und Mona nach dem Genuss von 400g Nassfutter




    Die beiden spielen perfekt die Unschuld in Person


    Dabei haben sie es faustdick hinter Ihren kleinen Öhrchen. Dabei sind sie verspielt, verschmust, absolut liebenswert und haben keine Probleme mit andern Katzen und Hunden (okay, von Herrn Mio, dem kleinen Stinkstiefel mal abgesehen )


    Zoe weist Mona gelegentlich in ihre Schranken, sie lässt sich durch nichts abschrecken. So ist sie z. B. auch immer die erste am Futternapf (nicht, das ich nicht zwei hätte für die beiden).


    Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie mit Mona zusammen in ein gemeinsames Zuhause ziehen könnte. :katze5:

  • So süss die beiden Samtpfoten :love:


    “ Lassen wir das Herz ohne den Verstand sprechen, verwischt sich der Unterschied zwischen Mensch und Tier. ”
    Dalai Lama

  • Und nun die versprochenen Bilder:









    Begegnung mit Oskar



    Zoe ist (ähnlich wie Mona) nicht wirklich einfach zu fotografieren. Auch sie zieht es vor, die Kamera zu beschmusen, statt sich von ihr fotografieren zu lassen.


    Auch Zoe ist verschmust und neugierig, sie "redet" sogar noch mehr als Mona :D


    Die Zusammenführung mit den vorhandenen Katzen war okay (wenn man mal von Stinkstiefelchen Herr Mio absieht). Vor Misty haben sie großen Respekt.
    Mit den Hunden gibt's auch bei ihr keine Probleme, im Gegenteil, auch sie findet Hunde toll. Und auch bei ihr wird die wedelnde Rute zum Spielzeug umfunktioniert.


    Zoe hat sich eng an Mona angeschlossen, allerdings kleben sie nicht wie Pattex aneinander, sondern sind durchaus auch mal getrennt anzutreffen.
    Aus meiner Sicht wäre es aber gut, wenn sie zusammen bleiben könnten.

    Die Nachteule
    (mit der ganzen Menagerie und Tisha im Herzen)

    Einmal editiert, zuletzt von Nachteule ()