Schildpatt-Katze "Mona" sucht ein Zuhause ! (ADOPTIERT !!)

  • Mona wurde zusammen mit der weißen Luisa (die bereits vermittelt ist !) im Innenhof des Katzenhauses ausgesetzt. Sie weiß ganz genau, was sie möchte und zeigt sich eher selbstbewusst und wird daher nicht zu einer ängstlichen Katze vermittelt. Eventuell wäre geeigneter Freigang denkbar... Mona wurde ca. April 2018 geboren. Sie ist kastriert und geimpft. Wer verliebt sich in die hübsche Mona mit den goldenen Augen ??


















    Wie fast alle bulgarischen Katzen, frisst auch Mona gerne... :biglol:



    Katzen haben gerne offene Türen - für den Fall, sie entscheiden sich doch anders.... :] (Verfasser unbekannt)

    Einmal editiert, zuletzt von weiti ()

  • Da Mona gerne die anderen Katzen und das Futter kontrolliert, suchen wir sehr DRINGEND ein Zuhause für sie ! Die Ängstlichen trauen sich kaum noch aus ihren Verstecken und aus dem Grund ist es wirklich DRINGEND !!!


















    Katzen haben gerne offene Türen - für den Fall, sie entscheiden sich doch anders.... :] (Verfasser unbekannt)

  • Mona erinnert mich immer an unsere verstorbene Jo <3

    :katze3:
    „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
    (Sidonie-Gabriell Colette)

  • Sie könnte wohl auch als Einzelkatze vermittelt werden, schrieb mir @weiti.
    Auf keinen Fall zu einer ängstlichen Katze, sie ist wohl sehr dominant.
    Wohnungshaltung ist soweit ich weiß, kein Problem.


    Hunde kennen Mayas Katzen meistens eher nicht, was aber in den meisten Fällen kein Problem ist. Ich hatte noch nie eine Katze von Maya hier, die sich nicht binnen kurzer Zeit mit meinen Hunden vertragen hätte.
    Kennt der Hund denn Katzen?

    Die Nachteule
    (mit der ganzen Menagerie und Tisha im Herzen)

  • Die Hündin ist zwei Jahre alt, dreibeinig und möchte wohl mit Katzen spielen.
    Es geht um einen Mann, der sich heute meine Katzen angesehen hat. Seine Situation ist folgende: Er ist nach einem schweren Unfall nicht mehr in der Lage weite Strecken zu laufen. Er ist viel zu Hause, aber einige Stunden am Stück ist er doch außer Haus. Seiner Hündin fehlt ein Vorderbein, so dass sie auch keine weiten Strecken mehr laufen kann. Da sie nicht alleine sein mag, sie kommt aus einer rumänischen Tötung, pinkelt sie, wenn er sie stundenweise alleine lässt.
    Ich werde in den nächsten Tagen mal mit unserer Gini zu ihm fahren, um das Verhalten einer entspannten Katze gegenüber zu testen.
    Unser Gedanke war nun, dass er entweder eine entspannte Katze oder einen Hund, der ebenfalls nur noch kurze Strecken laufen mag, zu sich nimmt. Da er nicht so viele Tierschutzkontakte hat, habe ich ihm angeboten, für ihn ein wenig nach Hund oder Katz Ausschau zu halten.
    Ich weiß ja, dass Mayas Katzen ganz dringend weg müssen. Ich würde dem Mann sonst auch gerne eine meiner ganz scheuen Katzen geben, da diese auch Hundeerfahrung haben, und ich froh wäre, wenn sie ein Dach über dem Kopf hätten. Denn einige meiner Katzen leben immernoch konstant draußen, weil sie sich nicht ins Haus trauen. Die Katze, die mir vorschwebt, wäre aber mit Sicherheit glücklich, wenn sie von der Straße runter käme. Sie wäre höchstwahrscheinlich mit Wohnungshaltung einverstanden, wenn genug Ansprache da ist, und sie würde mit 70 bis 80 prozentiger Wahrscheinlichkeit auch noch zutraulich werden.
    Aber als ich das hier eben gelesen habe, dachte ich, dass die Mona wahrscheinlich noch dringender ein Zuhause bräuchte als meine Katze.

  • Ich habe Dir eine PN geschickt, Gini !


    Sorry, dass ich es erst jetzt lese - ich habe im Moment leider privaten Stress... ;(

    Katzen haben gerne offene Türen - für den Fall, sie entscheiden sich doch anders.... :] (Verfasser unbekannt)

  • So, kurzer Zwischenbericht:


    Mona ist eindeutig die mutigere von beiden, sie kam zuerst aus ihrem Versteck und wollte gestreichelt werden.
    Im Moment zeigt sie noch kein dominantes Verhalten.


    Mona ist neugierig und sehr kommunikativ (was auf der Heimfahrt nicht zu überhören war, sie hat SEHR deutlich ihren Unmut kund getan :D ).


    Verfressen ist sie auch :hunger2: (und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass ich das jedes Mal schreibe, wenn eine neue Katze kommt - ob das daran liegt, dass ich die verfressenen Katzen bekomme oder an meinem Futter darf sich jeder selbst aussuchen).


    Ein paar erstes Bilder gibt's auch schon.






    To be continued :D

  • So, auch hier nochmal!


    Als ich gestern nach Hause kamen, empfingen mich Mona und Zoe an der Wohnungstür
    Eigentlich befindet sich die Residenz der beiden in meinem Arbeitszimmer, dessen Tür zum Flur geschlossen ist. War sie aber nicht mehr


    Kurzer Blick in die Küche - alle Schälchen leer (wohlgemerkt, normalerweise ist dies das Futter für sechs Katzen und es ist abends noch was da, wenn ich heimkomme).


    Eigentlich hatte ich fürs Wochenende eine geordnete Zusammenführung geplant, eigentlich .
    Hat sich ja nun erübrigt.


    Bin mal gespannt, was sich die beiden sonst noch so einfallen lassen

  • Klasse... manchmal machen sie es uns aber auch einfach... einfach :D

    Nadine


    Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
    Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
    des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
    er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?

  • Eigentlich hatte ich fürs Wochenende eine geordnete Zusammenführung geplant, eigentlich

    Na, wenn du die beiden aber auch im Arbeitszimmer verhungern lässt, dann ist der "Ausbruch" reine Notwehr :biglol::biglol:

    :katze3:
    „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
    (Sidonie-Gabriell Colette)

  • Öhm, die haben im Arbeitszimmer die gleiche Menge bekommen, wie die anderen sechs zusammen

    Sag ich doch, du lässt die beiden verhungern :D

    :katze3:
    „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
    (Sidonie-Gabriell Colette)

  • hatte ich schon mal erwähnt, dass bulgarische Katzen verfressen sind ?? :biglol::biglol::biglol:

    Katzen haben gerne offene Türen - für den Fall, sie entscheiden sich doch anders.... :] (Verfasser unbekannt)