Pan Tau, Ex-Ecarisaj Box 111, alter geschwächter Rüde, (Lebensplatz gefunden)

  • http://www.fellchen-in-not.de/Pan_Tau_Box_111



    Geschlecht: männlich
    kastriert:
    Rasse: Mischling
    Geboren: ca. alt
    Größe: ca. mittelgroß
    Charakter/Eigenschaften:
    Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
    Behinderungen/Krankheiten:
    Besondere Merkmale:
    Aufenthaltsort: Cluj / Rumänien - Ecarisaj Box 111


    Kontakt: info(at)fellchen-in-not.de


    Status bei Ausreise: Nach den gesetzlich vorgeschriebenen Einreisebestimmungen geimpft, gechipt und im Besitz eines EU-Heimtierausweises
    Gesucht wird: Eine Pflegestelle, ein endgültiges Zuhause, oder auch ein übernehmender Verein



    https://www.facebook.com/media…83876&type=1&l=bc8dfdf0fe

    Zitat

    Lower medium to medium size male, underweight, old and weak, he is a sad view - he gets up very hard, he probably has problems with his eyes and hearing because he reacts slowly and only at strong stimuli, he has moments when he seems he is in his own world - as the moment from the movie when he circles around and totally ignores my presence and my callings. I didn't want to stress him by trying to touch him or get very close to him. Hopefully, he doesn't have big health problems.




    Er ist ein Rüde unterer mittlerer bis mittlerer Größe, untergewichtig, alt und schwach. Er ist ein trauriger Anblick. Er kann kaum aufstehen, hat wahrscheinlich Probleme mit den Augen und den Ohren (sieht und hört schlecht), weil er nur sehr langsam reagiert und wenn der Reiz stark genug ist. Er wirkt zwischendurch, als ob er in seiner eigenen Welt lebt- so wie in dem Video, als er herumkreist und meine Anwesenheit und Rufe völlig ignoriert. Ich wollte ihn nicht stressen, indem ich versuche, ihn anzufassen oder ihm zu nahe kommen. Ich hoffe sehr, dass er keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme hat.

    https://youtu.be/sGeKMjgb98I










  • der bub braucht nen namen ...


    PAN TAU


    wer hat ne zaubermelone für ihn?

    Mal biste der Baum. Mal biste der Hund. So ist das.
    ~
    ***

    LET YOUR ACTIONS SPEAK LOUDER THAN YOUR WORDS.

    ***

    Man sollte öfter mal einen Mutausbruch haben.

  • ich nicht... ich kann nur mit heulen :flenn:

    **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
    "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


  • Hier ein paar Zeilen aus dem Rilke-Gedicht: Der Panther:


    "Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
    der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
    ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
    in der betäubt ein großer Wille steht......."


    Dieser arme Hund hat ja schon den Zwingerkoller mit unkontrollierbaren stereotypen Bewegungsabläufen.
    Ein sehr trauriger Anblick.


    Er müsste raus und ganz vorsichtig wieder ans geradeaus Gehen gewöhnt werden, wenn er nicht schon innerlich zerbrochen ist.

  • Zitat


    Sorry I have to insist with PanTau, maybe he gets his chance for a good finish of his life, although I know it is hard to help especially problematic dogs like him.
    He still behaves weird and lost as if he doesn' t feel, see anything around him, I got very close to him and ignored me completely, he continued to walk in circles.
    He is weakened, the good news is that he eats the wet good food that we try to provide him a few times a weak ( we try daily) but the coming autumn and the lower temperatures (already at night 0° C) will be to very hard for him to handle, so we really hope that winter will find him in a warm place.


    Sorry, dass ich wegen Pan Tau drängle, aber vielleicht bekommt er so noch eine Chance auf ein schönes Lebensende. Ich weiß schon, dass es schwierig ist gerade so problematischen Hunden wie ihm zu helfen. Er verhält sich immer noch seltsam und wirkt verloren, als ob er nichts wahrnimmt und sieht um ihn herum. Ich bin dicht an ihn heran gegangen, aber er hat mich völlig ignoriert, er ist weiter im Kreis gependelt. Er ist schwach auf den Beinen, aber die gute Nachricht ist, dass er das gute Nassfutter frisst, das ich versuche ihm mehrmals die Woche (wir werden versuchen, dass wir es täglich machen) zu geben. Der kommende Herbst und die niedrigeren Temperaturen (fast 0 Grad nachts) werden schwer für ihn zu packen sein, so dass wir wirklich hoffen, dass er den Winter an einem warmen Platz verbringen kann.










  • Mal nur so ne Frage:
    Werden die Tiere, die sichtlich eine Erkrankung haben, nicht einem Tierarzt vorgestellt?
    Bei der Vorstellung steht das er wahrscheinlich was mit den Ohren oder den Augen hat.
    Hat er jetzt oder hat er nicht?
    Ist er irgend wann mal untersucht worden in der Zeit seit dem 5. Oktober?
    Heute ist der 14. Oktober.


    Oder werden die Hunde einfach sich selbst überlassen?
    Klärt mich doch mal bitte auf.


  • Bei der Vorstellung steht das er wahrscheinlich was mit den Ohren oder den Augen hat. Hat er jetzt oder hat er nicht?

    Für mich liest es sich so, als ob er altersmäßig (fast) blind und (fast) taub ist. Es handelt sich also nicht um akute Erkrankungen, die behandelt werden könnten. Die Möglichkeit an tierärztlichen Leistungen in der Ecarisaj ist aber auch sehr eingeschränkt.