Arno hat schon so viele Winter im Shelter überlebt, doch seine Zeit wird knapp - lasst ihn nicht weiter frieren, bitte holt ihn da raus - Shelter Moskau (D 171)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke ihr Lieben. Es ist schön wie ihr euch alle mit uns freut :)

      Corinna, die ersten beiden Spaziergänge war ich mit ihm alleine, dann habe ich zur Unterstützung Timmy (der kleine weiße Pudel-Mischling) mitgenommen. Ich hatte gehofft, dass es Aron dann etwas leichter fällt und genau so war es auch :thumbsup: Im Laufe der Woche werde ich auch mal mit ihm und Lotte sowie mit den beiden großen gehen. Mehr als einen Hund zusätzlich zu Aron will ich noch nicht mitnehmen, erst wenn alles gut klappt draußen.

      Ohne Box klappt es aber noch nicht. Zuerst sah es so aus als würde er es hinkriegen, dann wurde er aber zunehmend nervöser und lief wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Wohnung. Also haben wir sie gestern Abend wieder hoch geholt. Sie gibt ihm wohl doch Sicherheit. In der Box kann er deutlich besser entspannen :)
      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2:
    • Surprise2007 schrieb:

      Ohne Box klappt es aber noch nicht. Zuerst sah es so aus als würde er es hinkriegen, dann wurde er aber zunehmend nervöser und lief wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Wohnung. Also haben wir sie gestern Abend wieder hoch geholt. Sie gibt ihm wohl doch Sicherheit. In der Box kann er deutlich besser entspannen
      Hallo Sylvia,
      das kenn ich von Liam nur allzu gut. Bei ihm hat es fast drei Monate gedauert, bis er auch außerhalb der Box zur Ruhe kam. Und selbst danach hat er sie noch in bestimmten Situationen (neue Besucher o.ä.) als Rückzugsort genutzt.
      Irgendwann hat er sie nicht mehr benötigt, egal was passiert ist.

      Ich sage immer, es dauert so lange, wie es dauert.

      Viel Freude weiterhin mit Eurem Familienzuwachs.
      Die Nachteule
      (mit der ganzen Menagerie)
    • ist das ein schönes Happy-End. Der Rest wird sich sicher Schritt für Schritt ergeben. Mit so eine süßen Pudel-ich-nehm-dich-an-die-Pfote-Hilfe. :D

      Viel Glück für Euch und den süßen ollen Kerle.
      **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
      "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
      "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


    • Danke für die tollen Bilder! Das letzte Foto mit Luke/Snejik) zeigt wohl, dass sich da zwei gesucht und gefunden haben, das sieht sooooo klasse aus! :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: Insgeheim habe ich auf so etwas gewartet, denn vorher wusste ja keiner, wie sie sich vertragen würden. Lasst den beiden Hundeopis doch einfach die Indoor-Stoffhundehütte zum Ruhen, das ist doch eine ganz tolle "Unterkunft"!!! Es ist einfach wie ein "Himmelbett" für die zwei Senioren.......
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)
    • Das ist mein Lieblingsbild. Schön, dass die zwei sich so gut verstehen und halt geben. Danke für die schönen Fotos. Ob die zwei sich vorher gekannt haben?
      Ich finde, Aron sieht sehr zufrieden und entspannt auf den Bildern aus. Ach, dass ist einfach nur wunder- wunderschön.

      Danke liebe Sylvia


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara
      www.clara-cartoon.de
    • Hach, ich bin noch ganz aufgewühlt über die tolle Nachricht von Joys Ausreise :D Ich freu mich so für den Jungen.

      Mit unserem Aron läuft es super. Der Junge ist so ein Schätzchen und es macht unheimlich viel Spaß zu sehen wie er Tag für Tag immer weiter Fortschritte macht. Bei einem nicht scheuen und zutraulichen Hund nimmt man die Dinge ja eher als selbstverständlich, aber wenn ein scheuer Hund etwas macht, was für einen anderen Hund pille-palle ist, dann ist es jedesmal wie ein kleines Geschenk :)

      Aron ist jetzt 8 Wochen bei uns und so langsam fange ich an immer mal wieder kurze Sequenzen die Schleppi fallen zu lassen. Auf die Hundepfeife, die ich immer mit Leberwurst verknüfe reagiert er schon ganz gut und wenn dieser Hund rennt, dann geht einem das Herz auf. Er rennt irgendwie wie ein Welpe oder junger Hund, so schlaksig, als müsste er erstmal rausfinden wie das geht. Dabei hat er ein Strahlen im Gesicht was einfach nur schön ist. Auch das kleine Pinkelproblemchen löst sich langsam auf. Er hat ja den Teppich immer an der gleichen Stelle markiert oder angepieselt, aber immer nur, wenn ich nicht da war, so dass die Chance da korrigierend einzugreifen nicht da war. Aber jetzt passiert das nur noch gelegentlich. Das letzte mal war vor 5 Tagen :thumbsup:

      Nach Silvester ist er ja eine ganze Weile nicht in den Garten gegangen, aber auch das kommt grade wieder. Also alles in allem ... wir sind sehr glücklich mit Aron und ich glaube er ist es mit uns auch ;)







      Leckerchen von einer fremden Person genommen :thumbsup:






      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2:
    • Ganz tolle Fotos, vielen Dank! Das sieht aber schon nicht mehr nach "Eingewöhnungsphase" aus, sondern macht den Eindruck, als sei Aron voll integriert. Er ist wie selbstverständlich ein Rudelmitglied geworden, so schön! Könnt ihr ihn wirklich schon ohne Leine mitlaufen lassen? Das ist ja toll!
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Donnas Spaziertante ()

    • Also ich muss auch sagen, dass ich mein Glück kaum fassen kann (schnell auf Holz klopfen), denn Aron entwickelt sich wirklich ganz toll. Ich bin so begeistert von dem lieben Jungen. Ich weiß aus Erfahrung, dass sich noch Dinge ändern können, wenn mehr Zeit vergeht, aber wenn alles so bleibt wie jetzt ist alles perfekt :thumbsup: Er ist wie Luke ein wunderbares Geschenk <3

      Elisabeth ich fange jetzt ganz vorsichtig an, die Schleppi immer mal wieder fallen zu lassen. Immer wenn er hinter mir ist und die Motivation sowieso da ist mir zu folgen, nie wenn er vorne vor läuft. Das wird jetzt langsam Schritt für Schritt ausgebaut. Und er hat immer ein Ortungsgerät am Halsband ;) Aber er ist sowieso so mit schnüffeln beschäftigt .... Es macht so viel Spaß!

      Ich kann nur jedem sagen es ist ein ganz besonderes Geschenk so einem älteren Hund das Leben zu zeigen. Das macht einfach nur glücklich!!!
      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2: