Snejik - er wurde im Shelter zum Senior - nun heißt er Luke und hat ein Zuhause

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, jetzt komme ich endlich mal dazu wieder Neuigkeiten von Luke zu berichten.
      Luke geht es bestens Er genießt jede winzige Kleinigkeit. Er ist ein ganz sanfter Riese und einfach nur lieb .
      Alles was man mit ihm macht lässt er kommentarlos zu. Durch die
      Umstellung von jahrelanger Außenhaltung auf beheiztes Haus hatte er am
      Anfang sehr mit Juckreiz zu tun. Ich hab bei ihm unter dem Fell auch
      ganz viele alte Krusten gefunden. Keine Ahnung, wo er das herhatte
      vielleicht durch das Stroh, dass sie in den Kisten hatten


      Dadurch
      hat er sich direkt in der ersten Woche über Nacht 3 Hotspots
      (Leckekzeme) geleckt und musste schon einen Leckschutz anziehen, der
      arme Kerl Ist aber alles gut verheilt und muss nur noch das Fell wieder drüber wachsen. Die TÄin hatte großzügig ausrasiert


      Er frisst jetzt auch sehr gut und seit er Bierhefe und verschiedene Omega 3-6-9 Öle bekommt ist das Jucken weg


      Er hat auch schon etwas Muskulatur aufgebaut (die TÄin meinte "das ist ein muskelloser Hund" ) und sein Rücken hängt nicht mehr ganz so dolle und die O-Beine sind auch schon viel besser geworden.


      Wenn wir vor dem Schlafen gehen alle nochmal in den Garten gehen zum Pipi
      machen, dann will er meistens nicht mit und wenn ich ihn dann am
      Halsband nach draußen bringe weint er oft Wahrscheinlich denkt er muss draußen schlafen Wenn er dann gemacht hat kommt er wie eine Rakete wieder reingerannt Im Moment haben wir sowieso die Phase, wo ich noch nichtmal aufs Klo kann ohne dass er mit will :D Aber das kenne ich, das vergeht auch wieder.


      Seine allerliebste Lieblungsbeschäftigung ist allerdings Pennen Und jetzt kommen die Fotos















      Wir warten auf das Essen :D











      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2:
    • Liebe Sylvia, liebes Chaosrudel,
      wie schön von Luke zu hören und die Fotos zu sehen. Das Lila Geschirr ist ja auch wunderschön an ihm.
      Was gibst du ihm denn, wo Omega 3, 6 und 9 drin ist, das könnte ich für 2 meiner Hunde auch gut gebrauchen.




      Dieses Foto ist mein Lieblingsfoto, es sieht so relaxt aus
      ganz liebe Grüße von Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • @Clara Corinna

      Das barfers Omega 3-6-9 Öl gibt es im barfshop de von DHN. Aber wichtiger sind eher Omega 3 und 6 Fettsäuren. Da in Fleisch schon viel Omega 6 enthalten ist, reicht für einen gesund ernährten Hund wahrscheinlich das Zufüttern von Omega 3 Fettsäuren. Das meiste Omega 3 enthält Fischöl, aber es gibt auch ein sehr gutes Omega 3 Öl von VETtherm, das nehme ich. Ein weiteres gutes Hautöl gibt es von Krauterie.

      Wenn du Fertigfutter gibst musst du aber schauen, was da schon an Ölen drin ist.
      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2:
    • Nur noch eine kurze Anfrage: Luke/Snejik war mehrere Jahre am Stück im Kozhuhowo-Shelter, wo die Tiere maximal 1x pro Woche aus dem Zwinger rauskommen, ansonsten sind sie leider immer eingesperrt auf kleinstem Raum (daher auch wahrscheinlich die Beinmuskelschwäche, war bei "Donna" aus demselben Shelter genauso). Wie ist es denn bei Luke mit der Stubenreinheit? Er hat doch keine Vorerfahrung.....aber bei euch darf er auf hellen Decken liegen.... geht das gut?
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)
    • Liebe Donna, tut mir leid, dass ich bis jetzt nicht geantwortet habe. Hab immer gedacht "jetzt musst du aber unbedingt mal wieder bei vp reinschauen" und wie das so ist. Ein Tag ist immer ruck zuck rum.

      Aber jetzt mal wieder Neuigkeiten von Luke. Ich kann nur sagen, dieser Hund ist ein Geschenk des Himmels. Er lebt sich so toll ein und ist in allem und jedem einfach nur unkompliziert. So einfach war der Zuzug eines neuen Rudelmitglieds noch nie. Er ist jetzt 7,5 Wochen bei uns und ich hoffe es bleibt alles so.

      Stubenrein war er von Anfang an. Er hat nur zweimal in der Wohnung makiert (Pipi) und hat das nach der Korrektur (ich hatte das Glück das jedesmal mit zu bekommen) sofort durchgeholt, dass das nicht in Ordnung ist. Das war auch ganz am Anfang. Er hat unheimlich schnell gelernt, dass er sich vor die Terrassentür setzen muss, wenn er raus möchte. Hat er sich wahrscheinlich bei den anderen abgeschaut.

      Luke geht ja einmal am Tag für ca. 30-45 Min. spazieren, alles ganz gemütlich. Mit den jungen Hunden würde ich diese Runde in 20 Min. laufen ;) Er hat schon toll Muskulatur aufgebaut :D Jetzt fängt er langsam an immer öfter auch mal ein Stück zu rennen. Dann hat er das pure Glück im Gesicht <3 Ich bete zu Gott, dass dieser wunderbare Hund noch lange bei uns ist und seine Zeit noch genießen kann.

      Hier jetzt mal ein paar Fotos :love:
      Bilder
      • IMGA0285.JPG

        144,54 kB, 640×480, 4 mal angesehen
      • IMGA0294.JPG

        147,47 kB, 640×480, 4 mal angesehen
      • IMGA0301.JPG

        143,69 kB, 640×480, 4 mal angesehen
      • IMGA0302.JPG

        151,76 kB, 640×480, 3 mal angesehen
      • IMGA0305.JPG

        140,74 kB, 640×480, 5 mal angesehen
      • IMGA0312.JPG

        146,88 kB, 640×480, 5 mal angesehen
      • IMGA0317.JPG

        143,99 kB, 640×480, 3 mal angesehen
      • IMGA0320.JPG

        149,06 kB, 640×480, 4 mal angesehen
      • IMGA0321.JPG

        147,6 kB, 640×480, 4 mal angesehen
      • IMGA0323.JPG

        143,27 kB, 640×480, 5 mal angesehen
      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2:
    • Tolle Fotos!!!! Danke für die Infos! Seh ich das richtig? Snejik/Luke läuft ohne Leine draußen rum? Dann hat er sich aber schnell an euch gewöhnt und bleibt aus Zuneigung und Verlustangst in der Nähe..... richtig?
      "Zwangsweise " draußen sein bedeutet jetzt sicher eine Strafe für ihn, weil er nun weiß, wie schön es im Winter drinnen sein kann........
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)
    • Dear Elena, I have to thank YOU and your collegues, because Luke is just an angel <3

      Ja, Luke läuft jetzt seit ca. 1 Woche ohne Leine. Ich hab mir das wohl überlegt, denn ich mache ja selber schon Jahre Tierschutz und hab immer Angst, dass die Leute die Hunde zu früh ableinen. Ich hab vorher ein bisschen mit Schleppleine geübt und da schon gemerkt, dass er immer in meiner Nähe bleibt. Er entfernt sich nicht wirklich weit von mir und wenn er schnüffelt und ich weiter gehe und er bemerkt dann, dass ich 10 m entfernt bin, dann kommt er schon angerannt :thumbsup:

      Er hört schon auf sein Rückruf/Kommen Kommando und auch auf die Hundepfeife. Da wo ich spazieren gehe ist es auch perfekt zum üben, weil es sehr einsam ist. Keine Straßen, kaum Menschen und Hunde. Wenn jetzt im Frühling die Karnickel aus den Löchern kommen werde ich nochma auf Schleppi umsteigen um zu schauen wie er da drauf ist, aber ich glaube nicht, dass er da großartig weit weg laufen würde. Er hat mich immer im Blick und wenn Jerry mal in eine andere Richtugn läuft als ich, dann läuft Luke immer mit mir mit.

      Ja ich glaube er genießt es dass er immer wieder rein darf!
      Liebe Grüße
      Sylvia und das Chaosrudel :hund2: