Unverhofft kommt oft.... kleiner Kater wurde gefunden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unverhofft kommt oft.... kleiner Kater wurde gefunden

      Gestern Nachmittag klingelte meine Nachbarin an meiner Tür... ihre Tochter hat ein Kätzchen in einer Wiese mitten im nirgendwo gefunden.
      Sie haben es beim ersten mal vorbeifahren schon gesehen, und nach 2 Stunden saß es immernoch dort...
      Sie sind hin, und der kleine Fratz kam direkt freudig maunzend auf sie zu und wollte hoch.

      Naja, jetzt sitzt er bei mir im Quarantänezimmer... (wie praktisch daß die anderen Beiden Jungs just ausgezogen waren... )

      Naja, eigentlich müsste er ins TH, weil unser Verein kein Vertrag für die Fundtiere hat... aber ehrlich, das bringe ich nicht übers Herz.... :(

      Hab Polzei und Fundbüro informiert, daß er hier ist, die haben meine Nummer,und war heute morgen dann gleich zum TA.

      Alle waren begeistert von ihm :) Aber jeder hat schon genug Katzen... :)


      Werde nächste Woche nochmal beim Amt anrufen, und dann auch mal fragen wie es denn weiter gehen kann, oder ob ich auf den Kosten jetzt quasi sitzen bleibe, und ob ich ihn dann vermitteln darf. Er hat nichts gesagt daß er ins TH muß... war mir auch grad lieb.. der arme hat in der Transportbox schon immer seine Pfötchen raus gestreckt und nach uns gegriffen und geweint... :( Und dort ewig in ner Quarantänebox... bring ich nicht übers Herz... :(





      Er ist in einem guten Allgemeinzustand, nicht abgemagert, hat aber Würmer und massiv Ohrmilben, der arme Kerl :( Und leichte Erkältung.
      FIV/Leukose war gsd negativ :)
      Er frisst gut und ist munter.... muß aber noch alleine bleiben, der arme Fratz.
      Aber mein Mann hat den Narren an ihm gefressen... der übernimmt die Bespaßung, wenn ich arbeiten bin ;)

      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • so ein Schnuckel :herzchen: :herzchen:

      Lieb von dir, dass du dich um ihn kümmerst.

      Baby_red schrieb:

      jetzt sitzt er bei mir im Quarantänezimmer... (wie praktisch, daß die anderen Beiden Jungs just ausgezogen waren... )
      das war bestimmt vom Schicksal so geplant ;)
      :katze3:
      „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
      (Sidonie-Gabriell Colette)
    • Also bisher hat sich niemand gemeldet, aber die Tierärztin meinte, er könnte eine Hofkatze sein... die wären doch schon mal so offen und zutraulich ;)

      Jaa, er ist direkt angekommen... als gehörte er schon immer dahin... ein ganz cooler Fratzemann :herzchen: und wenns dann noch regelmäßig lecker fressi gibt kann man sich schon wohl fühlen ;)
      Ich denke dass ich ihn nächste Woche, wenn seine Erkältung besser wird, neben Merlchen einquartiere, dann sind beide nicht sooo einsam... und wer weiss... was draus wird ;)

      Und dann müsste er ja auch noch kastriert werden.... ich gebe nämlich eigentlich keine unkastrierten Tiere raus.... ich glaub ich höre mich so an als wäre er jetzt definitiv mein Pflegeteilchen.... :)

      Gestern kam per FB noch der Hinweis auf nen Reiterhof, in der Nähe des Auffindeortes. Die hätten gerade (wieder) Kitten und versuchen die Gott und der Welt anzudrehen... vor allem die Kater, die wären nämlich unnötig. .. *kotz*

      Aber ich hab da schon etliches gehört wie die mit Katzen umgehen... sonst wäre ich hin gefahren und hatte noch ein Katerchen dazu geholt.... aber das kostet dann ja auch wieder... und ob es so eine gute Idee ist wenn ich da auffschlage... *grrrrr*

      Wenn ich wüsste dass ich die Kosten nicht komplett tragen müsste. .. dann wäre der Lütten wenigstens nicht alleine.... :(

      Achja... und Pupsi ist ja auch kein Name.... jemand ne Idee?! ;)
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Pupsi hat er sich selber zuzuschreiben...
      Er macht dass Luft stinkt... :)

      Bin gerade in Kontakt mit jemand vom zuständigen TSV, die sollen mal ihren " PitPull"zu dem Hof schicken , damit der sich mal anguckt was da los is....
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Jaaa... ich denke.

      Heute morgen hatte sein Kot zum ersten Mal halbwegs Konsistenz und Aussehen eines... Kothäufchens ;)


      Hab ja noch genug Futter von dem tollen Spendenpaket hier... also versorgt ist er gut :)

      Uuuuund, ich hab ein ganz liebes Angebot bekommen aus einem anderen Forum, die Kosten für Kastra/Impfen für 2 Katerchen (falls ich noch eins seiner Brüderchen retten kann) ganz oder zumindest Anteilig zu übernehmen... :)
      Das würde mir schonmal seeehr helfen.

      Michi hab ich auch mal ganz lieb gefragt, ob sie die Beiden(?) unter ihre Fittiche nehmen würde... wenn keine Kosten auf FiN zukommen würden.....
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Soooo... habe auf diesem Hof angerufen....

      Man macht sich ja immer so ein Bild im Kopf von Leuten, wenn man Dinge hört usw.... und was kommt... die war totaaaaal nett am Telefon... :(
      Aber nett ist ja nicht gleich selbe Auffassung....

      Sie überlassen ihre Katzen einfach dem natürlichen Lauf.... Kater wandern irgendwann ab, oder werden von den andern Kater halt tot gebissen, oder überfahren... joa, und es kann sein daß sie ein grau weißes Kitten hatten... aber sie dachten das hätte jemand mitgenommen... aber ich muß es nicht bringen, wenn ich es behalten wollte jetzt haben sie halt noch zwei Katerchen, ca 4 Monate jung... könnte ich holen kommen... einer zahm, einer nicht so... und sie sagen den Kindern auch immer, sie sollen sie nicht streicheln usw... :(

      Ich fahre heute Abend mal hin, und zeige ein Foto ob mein Findling einer der ihren ist... wenn ja, gut. Wenn nein... hmm.. soll ich dann eins der anderen Kitten trotzdem retten? Zurück lassen, und seinem Schicksal überlassen... eins muß ich eh zurück lassen... eins ist schwarz, eins braun schwarz... welches.. wie entscheiden...

      Mag mal jemand in meiner Haut stecken...???? Bitteeeee.... *heuuuuul*
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Baby_red schrieb:

      Mag mal jemand in meiner Haut stecken...???? Bitteeeee.... *heuuuuul*
      Definitiv nicht, denn ich weiß, dass ich diese Entscheidung auch nicht treffen könnte :(

      Going schrieb:

      Entscheide nach Gefühl, wenn du die Katerchen siehst. Und solltest du alle beide nehmen, dann würde ich mich an den Impf/Kastrakosten beteiligen.
      Da schließe ich mich an. In irgendeiner Sofaritze wird sich schon was finden :D
      :katze3:
      „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
      (Sidonie-Gabriell Colette)
    • So, der Kleine kam wohl von dort... habe auch seinen Bruder sehen können, ein kleines Tigerlein. Und der schwarze ältere war auch zu sehen. nur ließen sie sich nicht nehmen.
      Box steht dort, sie melden sich wenn sie Erfolg hatten.

      Die Katzen sehen gepflegt aus, und gut genährt und werden auch nicht gequält oder so... nur leben die nach dem Motto "die Natur regelt alles alleine".... :(
      Ich frage sie, wenn ich die Kater holen fahre, ob sie sich nicht vorstellen können, zumindest die2 Weibchen kastrieren zu lassen.... sie haben gsd nur 4 oder 5 Stammtiere., rein zum Ratten und Mäuse fangen...

      Weil ich kann ihnen ja nicht immer ihren "Überschuss" abnehmen... und zu wissen dass es dort einfach so weiter geht.... auch shit... :(
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Merlin fände ich auch ganz passend,,,,,,,"zauber"haft, unverhofft da, nett und freundlich :haemisch: :wuub:

      Ach Du meine Güte, ja die Höfe, das is immer so ein Thema :crap:
      Ich hab mal in einer Gegend gewohnt, das war das auch normal,,,,,,,,der Natur den freien Lauf lassen, Hunden und Katzen den freien Lauf lassen......... :augenrollen:
      So liefen dann massenweise Kitten rum, es wurden unzählige Hunde überfahren von der Bahn und schon wenige Tage später war die nächste Pfote von irgendwoher auf dem Hof :shock:
      Mit den Leuten konnte man aber nicht reden, das merkte man sofort, keine Chance,,,,,,,,, :crap:
      Liebe Grüße.... Bibi Sonnenschein