Astra, Ex-Ecarisaj Box 103, *aaargh*, klein, süss, dürr in hell, 4 Jahre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Astra, Ex-Ecarisaj Box 103, *aaargh*, klein, süss, dürr in hell, 4 Jahre

      fellchen-in-not.de/Astra_Box_103


      Geschlecht: weiblich
      kastriert:
      Rasse: Mischling
      Geboren: ca. 2012
      röße: ca. 45 - 48 cm
      Charakter/Eigenschaften:
      Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
      Behinderungen/Krankheiten:
      Besondere Merkmale:
      Aufenthaltsort: Pflegestelle in 31089 Duingen, OT Coppengrave

      Kontakt: info(at)fellchen-in-not.de





      facebook.com/media/set/?set=a.…83876&type=1&l=65d09ef6ed



      Astra is a medium size female, 4 years old, underweight and delicate. She is calm and shy, she comes near me especially around food, but never so close as to pet her or to really interact with her, she is not trustfull and the atmosphere from the pound is another source of stress, she is also the last to get to eat. Kennel 103

      Astra ist eine Hündin mittlerer Größe, 4 Jahre alt, zu dünn, sehr süss. Sie ist ruhig und schüchtern. Sie möchte näher kommen, besonders wenn ich Futter dabei habe. Aber sie schafft es nicht so nah, dass ich sie anfassen könnte. Sie ist nicht zutraulich, die Atmosphäre in der Ecarisaj tut ihr übriges. Sie kommt immer als letzte ans Futter.








      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von krinja ()

    • Jetzt ist aber wirklich gut.

      Liebe Mod´s, bitte den "Diskussionsteil" verschieben, keine Ahnung wohin, aber hier hat es sich jetzt "ausgeschäfistigmatisiert". Danke!

      Carmen sagt, dass es Astra gut geht, sie scheint selbstbewusster und fröhlicher zu sein. Ihre Größe ist ungefähr 45 - 48 cm, nächste Woche versucht sie die Maus richtig zu messen, wenn sie Carmen näher an sich ran lässt.

      Bilder hat sie nicht mitgeschickt, und auch meine Frage nicht beantwortet, in was für einem körperlichen Zustand sie sich befindet. Habe aber um diese und auch ein Video gebeten.
      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Schubs die Maus mal wieder hoch - sie ist so dünn und hat es nicht verdient, dass sie wegen einer überflüssigen Diskussion untergeht.

      Wie geht es ihr?
      Hindernisse sind die furchterregenden Dinge, die man sieht, wenn man den Blick vom Ziel abwendet!
      Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt: "Es sind ja nur Tiere" - Theodor W. Adorno (Philosoph)
    • Aktuelles Update von Carmen:

      Astra geht es gut, sie ist noch zu dünn (nicht gut für den kommenden Winter), aber weniger gestresst und selbstbewusster. Sie kommt in meine Nähe wenn es um Futter geht, fast kann ich sie ein bißchen anfassen. Ich bin mir sicher in einer anderen Umgebung, friedlicher und liebevoller, würde sie ohne weiteres entspannt ihr Leben genießen.












      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Finde diese Hündin auch sehr hübsch!

      Sie würde sich in einer liebevollen Familie bestimmt sehr gut machen.
      Ich hoffe ja noch immer, dass sie doch entdeckt wird!
      - Small things make the difference -

      Ein Junge sammelt am Strand einen Seestern nach dem anderen auf und wirft sie zurück ins Meer bevor sie vertrocknen. Da kommt ein Mann und sagt zu ihm: “Im Meer gibt es Millionen Seesterne, hunderte liegen hier am Strand. Es macht keinen Unterschied, ob du einige von hier zurückwirfst, du kannst nicht viel bewirken.”

      Da bückt sich der Junge erneut, hebt den nächsten Seestern hoch und sagt: “Es macht einen Unterschied für diesen hier!”
    • @Fietje: Wir haben Michis Zustimmung! Obwohl es ihr schwer gefallen ist, sich für einen Wuffel zu entscheiden, bei all den Notfellen.

      Dann also für die Allgemeinheit:

      Fietje übernimmt die Pension für Astra, ich biete PS an, für die Zeit nach Edith. Wird also eine längerfristige Sache, aber Hungerhaken Astra kann somit raus.
      Chris

      (mit Bonnie, Molly, Astra, Emma, Stella, Thorin und Magic)

      "Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun!" (Voltaire)
    • Oh schön, freut mich für Astra! <3

      Auch wenn es immer so schwer fällt, mal wieder nur einer Fellnase helfen zu können, so viele andere hätten es auch nötig und verdient.

      Nur muss ja auch gewährleistet sein, dass das Fellchen auf die Pflegestelle ( > Eisfee) bzw. ins vorhandene Rudel passt.

      Und nicht zu vergessen, ein großes DANKESCHÖN an Eisfee und ihren Mann, dass sie immer wieder als Pflegestelle zur Verfügung stehen. :bluemchen:
      Liebe Grüße

      Gisela mit Cindy und Notfellchen Sissi und unvergessen Arielle, Degina, Fela, Chicko, Fietje, Mecki


      Niemand begeht einen größeren Fehler als derjenige, der nichts tut, nur weil er meint, dass er wenig tun könnte. (Verfasser unbekannt)