Das Futter im Moskauer Tierheim Kozhuhowo ist knapp - lasst uns die Futtereimer füllen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Futter im Moskauer Tierheim Kozhuhowo ist knapp - lasst uns die Futtereimer füllen

      Ihr Lieben,
      uns hat ein Notruf von den ehrenamtlichen Betreuern des Moskauer Tierheims Kozhuhowo erreicht. Der Etat wurde gekürzt, das Futter ist knapp, die Futtereimer bleiben teilweise, auch wird es schwierig mit Medizin.
      Deshalb starte ich hier eine Sammlung für Futter, Katya, hat es sehr ausführlich geschrieben, ich setze hier ihren englischen Text und eine Übersetzung ein, damit ihr selber lesen könnt was los ist.


      "Ihr Lieben, vielen Dank für dieses Thema.

      Ich versuche zu erklären, wie es am Anfang begonnen hat und wie es nun/zum jetzigen Zeitpunkt hier in Russland ist.

      Ich werde mit der Ausschreibung beginnen:

      So wie jedes Jahr vorher und nun alle 4 Monate, haben wir in Russland eine Ausschreibung für den Staatshaushalt, der an das Tierheim/Shelter gegeben werden soll.

      Was bedeutet dies? Die Regierung gibt Geld und die Firma, die die Ausschreibung gewinnt, ist für das Management und die Bearbeitung/Versorgung zuständig.

      Was heißt das in der Realität? Die Realität ist, dass Firmen, die das staatliche Geld erhalten wollen, nur an das Geld denken und nicht an die Tiere… Wie Ihr alle wisst hatten wir vor 2013 einen schrecklichen Lieferanten/Versorger (die Firma, die die Ausschreibung gewonnen hatte). Diese Firma hat den Hunden kein Futter gegeben, keine Medizin, selbst als wir minus 30 Grad hatten, haben sie sich nicht gekümmert!! Hunde sind aus diesem Grund gestorben… es gab keine Tierärzte im Tierheim/Shelter.

      Seit 2013 wird unser Tierheim/Shelter nun von einer neuen Firma betreut, die neue Standards für unsere Tiere gebracht hat. Die Bedingungen wurden besser, aber sind immer noch weit entfernt von der EU.

      Zum jetzigen Zeitpunkt wurde das staatliche Budget aufgrund der Krise in Russland gekürzt, infolge von Geldmangel/Knappheit infolge der Situation mit Öl, Wechselkurs/Umrechnungskurs und so weiter..

      Somit wurde das Budget um das 1,5 -2fache vom vorherigen gekürzt!!! Und all das passiert zur gleichen Zeit, wenn die Preise für alles steigen….

      Noch einmal die Realität:

      Das um die Hälfte gekürzte staatliche Geld geht direkt an die Hunde und der andere Teil als Bestechungsgeld in die Bürokratie und das ist genau das, warum vor 2013 mehr oder weniger kein normales Management möglich war; die schreckliche/furchtbare alte Firma hat eine Menge an Bestechungsgelder vergeben und keiner wollte darauf verzichten….

      Das neue Management sind sicher keine Heiligen!! Aber in unserer Realität sind sie die besten, die wir jemals hatten – sollten sie aufgrund von Budgetproblemen aufhören – werden wir in 2016 wieder ein altes Management bekommen, dass uns verbieten wird, Fotokameras mit ins Tierheim/Shelter zu nehmen, um nicht die tatsächliche Situation im Shelter der Öffentlichkeit zu zeigen.

      Aufgrund der Budgetprobleme hat das jetzige Management, den Betrag, den sie am Tag für das Futter für die Hunde ausgeben, gekürzt; wir müssen etwas tun und helfen – ansonsten, wird das alte Management leicht zurückkommen, sobald das jetzige Management aufhören sollte und dann haben unsere Hunde keine Chance mehr zum Leben….

      Wir wissen alle, dass, wenn der Winter kommt und es kalt wird, die Hunde mehr Essen benötigen, da sie in Käfigen leben-sie benötigen Energie, um sich aufzuwärmen – das ist jetzt, warum es so entscheidend ist!!

      Die Hunde kämpfen ums Essen – es ist nicht genug für alle da – insbesondere für die jungen Hunde und die sehr großen……





      Dears, thank you very much for this topic!
      I will try to explain from the beginning what is happaning and how it works here, in Russia

      I should start from tender:
      So every year before and now every 4 months we have tender in Russia for state budget that is givven to the shelter.
      What it means? Government gives money and company that wins tender does all the management and treatment.
      What is the reality? The reality is that companies who want to win governmental money think only about money and don't care about animals...You already know that before 2013 we had awfull supplier (management company that won the tender) -This company didn't give food to dogs, medicine, they didn't even sometimes buy hay when it was minus 30!!! so dogs were dying....there were no vets at the shelter...

      In 2013 our shelter started to be managed by new company that bring the new level to our animals. The conditions became better but still so far away from EU.

      Nowadays because of crisis -the state budget was cut as the is a lack of money in governmental budget because of situation with oil, exchange rate and all the rest...

      So the budget on our shelter was cut in 1,5-2 times from prevoius!!! and it is happened at the same time when the prices on everything are rising....

      Again the reality: that only half of governmental money goes directly on dogs and other part goes on bribes to bureaucrats that is exectly why before 2013 there was no more or less normal management -becuse the awful old company gave a lot of bribes and nobody wanted to loose them....

      The new management is not the saints!! but in our reality they are the best we ever had - if they will gone because of budget problems - in 2016 we will again have an old managemnet that even prohibited us to take photocameras to the shelter not to show the real shelter to public...

      So at the moment because new management has budget problems they cut the amount of food that they give per day to dogs- we should do something and help -otherwise if the current management will go away an old management will easily come back and after there will not be any chances for our dogs to live....


      Moreover we all know that when in winter when it's cold - dogs want to eat more as they live in cages... + they need energy to warm up -that is why now it's so crusial!!
      Dogs are fighting for the food -it's not enough for them all - especially for young doogs and big ones...."


      Oh je, es wäre schön, wenn wir helfen könnten. Deshalb sammel ich Geld für Futterspenden. Es gibt drei Möglichkeiten
      Ihr könnt Eure Spende auf mein Konto überweisen, ich sammel ein bisschen und überweise es dann per paypal nach Russland zu Katya und Elena, die können dann Futter kaufen.
      Wer selber per paypal überweisen möchte kann dies gerne tun
      und es gibt einen neuen Verein, den Tierschutz miteinander, auch er sammelt Geld für Futter für das Tierheim.
      Gebt mir Bescheid und ich sende Euch die Kontodaten zu.
      Vielen lieben Dank für Eure mithilfe, Winter, frieren, eingesperrt sein und dann auch noch Hunger - das geht doch gar nicht

      lasst uns die Futtereimer füllen






      lieben Gruß von Clara Corinna



      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Von mir geht Heute etwas raus.
      Ich hoffe nur, das wir für den Winter genug Sammeln können, damit die Hunde in Russland nicht hungern müssen.

      Danke an alle die mitmachen :applaus: :bluemchen:
      Liebe Grüße, Ulla und die Rasselbande
      Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Elena S. schrieb:

      Dear Clara!
      Thank you for the thread! I will be in the shelter tomorrow. More news are coming...

      Dear Elena, dear Katya,
      we have an important question.
      Can you tell us how much additional food is required each month - so
      that none of the dogs in the shelter is starving and how much money is
      needed for this. I mean in addition to the shortened budget, the amount
      that you need to buy the missing food.
      Kind regards Clara Corinna

      "Liebe Elena, liebe Katya,
      wir haben eine wichtige Frage.
      Könnt ihr uns sagen, wieviel Futter jeden Monat zusätzlich benötigt
      wird, damit alle - und zwar wirklich alle Hunde im Shelter satt werden
      und wieviel Geld wird dafür benötigt im Monat benögt. Ich meine
      zusätzlich zu dem gekürzten Etat, der Betrag, den ihr braucht um das
      fehlende Futter zu kaufen.
      Lieben Gruß Clara Corinna"


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Leute, ihr seid Klasse :applaus:
      Es ist so traurig, das die Tiere in Russland hungern müssen.
      Wir alle wissen, wie das für die Hunde ausgeht, die Hunde werden um das Futter Kämpfen, und sogar dafür Töten.

      Wir könnten das verhindern, indem wir zusammen versuchen, das alle Hunde satt werden.

      Danke Danke Danke :bluemchen:

      @ Clara, ich habe an dich Überwiesen, und werde ein Dauerauftrag machen.
      Liebe Grüße, Ulla und die Rasselbande
      Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • So ihr Lieben,
      nun trudelt das erste Geld ein. Eingegangen sind bisher
      10,- Euro von Ulla
      10,- Euro von Clara Corinna

      ich halte euch weiter auf dem Laufenden lieben Gruß


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de