Futterknappheit im Moskauer Tierheim Kozhuhowo - können wir helfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Futterknappheit im Moskauer Tierheim Kozhuhowo - können wir helfen?

      Ihr Lieben,
      ich bin etwas unsicher wie ich mich hier verhalten soll. Ein Jahr lang war fast Funkstille um die russischen Hunde und wir bekamen wenig Infos aus Moskau. Nun sind die Kontakte aber wieder mobilisiert und wir bekommen von Katya und Elena Infos über die Hunde und über den Zustand im Tierheim.
      Ich würde gerne gar nicht lange darüber palabern was denn nun eigentlich los war sondern sehr sehr gerne helfen. Ich möchte den Hunden helfen und freue mich einfach nur, das es wieder Infos gibt.
      Deshalb an Euch meine Frage ob ihr mitmacht. Ich würde gerne für Futtereinkäufe für die Moskauer Hunde sammeln wären noch ein paar andere dabei?
      Wenn ja, schaue ich, wo wir das Geld hinüberweisen. Vielleicht helfen mir ja auch Chappy und Bibi dabei. Es gab ja auf jeden Fall mal ein paypal-Konto. Es gibt auch einen kleinen neuen Verein, der auch für das Tierheim Geld für Futterspenden sammelt, ich könnte auch dort anfragen, ob sie das Geld mit überweisen können. Das müssten wir hier nur abmachen.
      Und an Katya oder Elena die Bitte um noch ein paar Infos zur Lage in Tierheim, das wäre toll.
      Es wird ja jetzt kalt in Moskau und dann auch noch Hunger haben - das geht doch nicht.
      Ganz liebe Grüße von Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Lüpi schrieb:

      Ich würde mich beteiligen.Ich denke oft an die vielen Hunde dort und finde es schade ,dass wir hier vetrmittlungsmässig so wenig tun können.Vielleicht gibt es ja über Futterspenden einen neuen Anfanf.Es wäre schön.
      Liebe Ina,
      ja, dass hoffe ich auch sehr
      LG Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Liebe Clara,
      ich finde es gut, wieder für die Russischen Hunde zu sammeln, und ich bin gerne dabei.

      Nur musst du mir etwas Zeit geben, da ich zur zeit viel zu tun habe.
      Liebe Grüße, Ulla und die Rasselbande
      Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Chappy schrieb:

      Liebe Clara,
      ich finde es gut, wieder für die Russischen Hunde zu sammeln, und ich bin gerne dabei.

      Nur musst du mir etwas Zeit geben, da ich zur zeit viel zu tun habe.
      Liebe Ulla,
      klar kriegst du Zeit. Ich kümmer mich auch gerne. Hauptsache hier im Forum ist die Enttäuschung über die lange Pause nicht zu groß und wir kriegen hier wieder etwas für die Russischen Hunde auf die Beine.
      Lieben Gruß Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Bin erst an 9.11. wieder zurück, aber dann beteilige ich mich sehr gern - Hunger in der Kälte geht gar nicht!
      Bitte PN mit paypal in der Woche ab 9.11.!
      Hindernisse sind die furchterregenden Dinge, die man sieht, wenn man den Blick vom Ziel abwendet!
      Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt: "Es sind ja nur Tiere" - Theodor W. Adorno (Philosoph)
    • Elena S. schrieb:

      Thank you so much, dear Clara, for opening this thread! It is very important for our dogs!
      At the moment the amount of food was cut from 1200 kg to 970.(( There are great problems with medicine in the hospital(( :flenn: :flenn:
      Dear Elena,

      Please tell us how we can make it best. Shall we collect the money and have a Paypal account?

      Wie schön, ein paar haben sich ja schon gemeldet. Dann lasst uns bitte beraten wie wir das machen wollen. Wollen wir das Geld auf einem Konto sammeln und dann auf ein Paypal überweisen? Ist das von den Gebühren her besser? Oder macht es Sinn, das jeder selber auf ein paypal Konto überweist?
      Lieben Gruß Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • jonagold schrieb:

      Ich beteilige mich auch.
      Ich kann nicht viel, aber Kleinvieh macht auch Mist.

      Vielleicht wäre es gut einen Sammelaufruf in " Unterstützung gesucht " zu starten.
      Ich denke, da schauen mehr Fories rein.

      LG
      Doris
      Liebe Doris,
      ich kann ja auch nicht viel. Aber ich denke wie du, Kleinvieh macht auch Mist.
      Ich warte noch auf weitere Infos und dann kann ich gerne auch in Unterstützung gesucht einen Tread machen.
      Ich brauche aber mal euren Rat. Wie machen wir das am Besten, will jeder selber auf das russische-Paypal Konto zahlen, oder soll ich mein Konto zur Verfügung stellen und alles gesamt an das russische Paypal-Konto überweisen? Wird es dann günstiger? Oder wird eine Mischform gewünscht, einige überweisen selber an Paypal (ich habe Marion so verstanden) und für einige sammel ich. Dies würde ich gerne vorher klar haben, bevor ich in "Unterstützung gesucht" auch etwas hinein setze.
      Lieben Gruß Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Auch der Tierschutz-miteinander e.V. klinkt sich bei den Futterspenden mit ein:



      Tierschutz miteinander e.V. schrieb:


      +++ Die Futtereimer sind leer - dringender Aufruf! +++
      Heute erreichte uns diese besorgniserregende Nachricht: Im Shelter „Kozhuhovo“ gibt es aktuell einen Futter-Notstand.
      Aufgrund der derzeitigen Finanzkrise auch in Moskau, wurde das Budget für das Shelter stark gekürzt.
      Standen für die 2500 Hunde vorher pro Tag 1200 kg Futter zur Verfügung, so sind es jetzt nur noch 970 kg – dies ist eine Kürzung um fast 20%! Diese reduzierte Menge bedeutet durchschnittlich pro Hund nicht einmal 400 g billigstes Futter – einem Futter mit ohnehin geringem Energie- und Nährstoffgehalt.
      Allgemein werden davon die Hunde nicht richtig satt.
      Doch was ist mit den ängstlichen Hunden, die schon immer in ihren Zwingern die Letzten sind, die zum Futtereimer kommen? Für sie bedeutet diese Kürzung, dass für sie nun noch weniger bis gar nichts mehr zur Verfügung steht.
      Aber auch die rangniedrigeren Hunde werden diese Futterkürzung besonders zu spüren bekommen.
      Es wird auch zu mehr Streitigkeiten unter den Hunden ums Futter kommen. Über eine spürbare Zunahme dieser Streitigkeiten bis hin zu Beissereien berichten bereits die freiwilligen Helfer.
      Die freiwilligen Helfer versuchen möglichst durch Zufütterung gegenzusteuern – mit Futter, welches sie selbst bezahlen müssen. Dieses Geld fehlt jedoch dann wieder an anderer Stelle.
      Schon zuvor war es schwierig, die Hunde in der Krankenstation besonders zu unterstützen. Diese Hunde benötigen hochwertiges Futter, um wieder zu Kräften zu kommen bzw. Spezialfutter, wie z.B. Gastrointestinal oder Hepatic. Doch alles, was über das Standartfutter des Shelters hinausgeht, mussten und müssen die freiwilligen Helfern selbst bezahlen. Es ist abzusehen, dass dies nun nicht mehr möglich sein wird.
      Hinzu kommt, dass durch die allgemeine Kürzung des Shelterbudgets es inzwischen in der Krankenstation an etlichen Medikamenten sowie geeignetem Nahtmaterial für Operationen und Kastrationen fehlt, da diese schlichtweg nicht nachgekauft werden können.
      Die einzige Möglichkeit hier zu helfen ist, durch Geldspenden den Einkauf von Futter und den dringendsten Medikamenten vor Ort zu ermöglichen. Leider sind die Preise für z. B. Spezialfutter in Russland nur unwesentlich günstiger (fast gleich) mit denen in Deutschland.
      Bitte helfen Sie den Hunden im Shelter. Jeder Euro, den wir nach Russland schicken können, hilft, einen hungrigen Hundemagen zu füllen.
      Wenn Sie helfen möchten, nutzen Sie bitte unser Spendenkonto für Ihre Überweisung:

      Tierschutz-miteinander e.V.
      Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
      IBAN: DE09269513110161458559
      Papierform: DE09 2695 1311 0161 4585 59
      BIC: NOLADE21GFW (Gifhorn)
      Verwendungszweck: Futter
      Vielen herzlichen Dank im Namen der Hunde!
      Ihre/Eure Timi´s
      Jean - wie die Hose, nur ohne "s".

      Spendenkonto Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
      Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN DE68594500101030261513 - BIC SALADE51HOM
      Paypal (geht auf direktem Weg nach Rumänien): donate@nuca.org.ro (nuca.org.ro/donate/)
    • Liebe Jean,
      vielen Dank, dass du es hierher kopiert hast, ja, ich war auch auf der Seite von dem Verein und darüber überhaupt erst auf das Problem aufmerksam geworden. Dann hat Elena hier geschrieben, dass das Futter knapp wird und dann habe ich die Intitiative ergriffen.
      Mit dem Verein Tierschutz miteinander habe ich gemailt, als ich sah, dass sie mehrere Hunde aus dem Shelter nach Deutschland geholt haben. Sie gefallen mir sehr gut.
      Wir können natürlich auch überlegen, ob wir das Geld an den Verein überweisen, mit ganz klarem Betreff für die Futterspenden, ich hätte soviel vertrauen ins sie.
      Katya aus Moskau war persönlich mit den Hunden nach Deutschland gekommen und hat den Verein kennen gelernt.
      Lieben Gruß von Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Dears, thank you very much for this topic!
      I will try to explain from the beginning what is happaning and how it works here, in Russia

      I should start from tender:
      So every year before and now every 4 months we have tender in Russia for state budget that is givven to the shelter.
      What it means? Government gives money and company that wins tender does all the management and treatment.
      What is the reality? The reality is that companies who want to win governmental money think only about money and don't care about animals...You already know that before 2013 we had awfull supplier (management company that won the tender) -This company didn't give food to dogs, medicine, they didn't even sometimes buy hay when it was minus 30!!! so dogs were dying....there were no vets at the shelter...

      In 2013 our shelter started to be managed by new company that bring the new level to our animals. The conditions became better but still so far away from EU.

      Nowadays because of crisis -the state budget was cut as the is a lack of money in governmental budget because of situation with oil, exchange rate and all the rest...

      So the budget on our shelter was cut in 1,5-2 times from prevoius!!! and it is happened at the same time when the prices on everything are rising....

      Again the reality: that only half of governmental money goes directly on dogs and other part goes on bribes to bureaucrats that is exectly why before 2013 there was no more or less normal management -becuse the awful old company gave a lot of bribes and nobody wanted to loose them....

      The new management is not the saints!! but in our reality they are the best we ever had - if they will gone because of budget problems - in 2016 we will again have an old managemnet that even prohibited us to take photocameras to the shelter not to show the real shelter to public...

      So at the moment because new management has budget problems they cut the amount of food that they give per day to dogs- we should do something and help -otherwise if the current management will go away an old management will easily come back and after there will not be any chances for our dogs to live....