Fetitza , in D , sucht Zuhause

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Moment ist Fetitza in einer Pension oder Tierheim nicht gut aufgehoben.

      Sie weint, ist total gebrochen, die Augen sind leer - ich habe erstmal drum gebeten, dass der Arzt nach Hause kommt und sich die Hündin anschaut.

      Momentan geht sie an der Leine raus, will aber nicht bleiben und will wieder rein..



      Bragadiru ist die Hölle, hat mir meine Mutter erzählt, Betongänge wo die Hunde sitzen, zu Hunderte..
      Oberchaotin Doina


      "Mitten im Winter habe ich schließlich gelernt,
      daß es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt"
      (Camus)

      Das Chaos will anerkannt, will gelebt sein
      ehe es sich
      in eine neue Ordnung bringen lässt.

      Hermann Hesse


      Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes zitieren, kopieren, weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!
    • Oje.....so viel Schreckliches. Ich drücke die Dauen für die Omi. Ich kann verstehen das eine Pension oder Tierheim nicht die Lösung ist, aber wo soll bzw könnte sie denn sonst hin. Wenn jemand ein grooosses Grundstück hätte, mit hohem Zaun.
      Jean das wäre so klasse, wenn ihr die Möglichkeit habt.
      @ Michi. ich kann deine Sorge verstehen....
      LG Nadine



      Jedes Lebewesen, verdient es geliebt zu werden!
    • safta222 schrieb:

      Im Moment ist Fetitza in einer Pension oder Tierheim nicht gut aufgehoben.

      Sie weint, ist total gebrochen, die Augen sind leer - ich habe erstmal drum gebeten, dass der Arzt nach Hause kommt und sich die Hündin anschaut.

      Momentan geht sie an der Leine raus, will aber nicht bleiben und will wieder rein.



      Sie hatte ein traumatisches Erlebnis auf der Strasse, ihrer Strasse. Hunde verknüpfen Traumata mit Orten, Objekten (Lebewesen oder Sachen) und/ oder Gerüchen. Es kann sein, dass es ihr an einem fremden Ort, also der Pension oder dem Tierheim viel besser geht als in Bukarest, wo sie jeden Tag zurück an den Ort des Traumas muss. Es kann natürlich auch sein, dass die Wohnung deiner Mutter ihr einen Halt gibt, den man ihr nicht nehmen darf. Wenn sie aber tagtäglich dort wieder raus muss und tatsächlich ein Trauma verknüpft hat, wird sie keine Fortschritte machen und zur Ruhe kommen.

      Es ist schwierig, das auszuprobieren, noch dazu da Cluj ja nicht 5 Minuten von Bukarest entfernt ist. Aber vielleicht wäre es eine Option das Tierheim in Bukarest anzutesten? Auch wenn es deiner Mutter sehr schwer fällt? Aber es kann halt sein, dass es der Hündin tatsächlich dann besser geht. Und sie ist nicht mehr täglich in Gefahr.

      LG Barbara
      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)
    • Wir zerbrechen uns gerade die Köpfe was wir machen sollen.

      Wir möchten sie aus Bukarest raushaben und sie wird bei der nächstbesten Möglichkeit nach Cluj gebracht.

      Alina ist mit meine Mutter in Kontakt (die total durch ist momentan, ich denke sie haben beide, Mama und Hund, ein Trauma gehabt).

      Ein Arzt muss zuerst her, Mama sagt Fetitza's Augen sind blutunterlaufen, ich vermute wegen der Fangschlinge).

      Fetitza geht ganz brav an der Leine, was sie nie gelernt hat.
      Oberchaotin Doina


      "Mitten im Winter habe ich schließlich gelernt,
      daß es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt"
      (Camus)

      Das Chaos will anerkannt, will gelebt sein
      ehe es sich
      in eine neue Ordnung bringen lässt.

      Hermann Hesse


      Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes zitieren, kopieren, weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!
    • Oh man :weinen:
      Ich hoffe das für die Omi eine gute lösung gefunden wird :daumendruecken:
      Wichtig ist aber ersteinmal das die Maus in Sicherheit ist.
      Liebe Grüße, Ulla und die Rasselbande
      Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Mama geht es wieder einigermassen gut.

      Fetitza wurde heute gebadet, um den Mief des Ecarisaj loszuwerden.

      Sie ist heute Nacht zum ersten Mal!!! ins Bett gestiegen und hat mit dem Kopf auf Mama's Hals geschlafen, sie lässt sie nicht aus den Augen,sie hat Verlustängste.
      Oberchaotin Doina


      "Mitten im Winter habe ich schließlich gelernt,
      daß es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt"
      (Camus)

      Das Chaos will anerkannt, will gelebt sein
      ehe es sich
      in eine neue Ordnung bringen lässt.

      Hermann Hesse


      Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes zitieren, kopieren, weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!
    • safta222 schrieb:

      Wir möchten sie aus Bukarest raushaben und sie wird bei der nächstbesten Möglichkeit nach Cluj gebracht.


      Und dann? Dann sitzt sie in einer völlg überfüllten Pension (das gilt auch für das private Tierheim von Herrn Ferbinteanu) OHNE großartige menschliche Ansprache! Das ist die allerbeste Vorraussetzung, um sie total zu brechen!

      Ich hab mit Männe geredet, Fetita kann zu uns kommen. Vorraussetzungen sind natürlich, dass sie nicht über Zäune springt (Michi kennt ja die Höhe unseres Auslaufs) und sich auch nicht untendurch buddelt. Wenn sie raus will, kann sie dann stundenweise mit Champ raus, wenn nicht, bleibt sie halt wie die anderen Hunde hier in der Wohnung, verträglich ist sie ja. Einzig ein Test auf Babesiose und Dirofilariose sollte vorher gemacht werden (Bobby von Doinas Ma hatte ja Herzwürmer). Ist sie geimpft, dass sie schnellstmöglich ausreisen kann?

      Die Jean
      Jean - wie die Hose, nur ohne "s".

      Spendenkonto Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
      Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN DE68594500101030261513 - BIC SALADE51HOM
      Paypal (geht auf direktem Weg nach Rumänien): donate@nuca.org.ro (nuca.org.ro/donate/)
    • Och je.
      Beide tun mir so leid.
      Und wenn man liest, dass sie sich so nah an ihre Menschenmama gekuschelt hat, bricht es einem doppelt das Herz, wenn sie aufgrund der Hundefänger nicht bei ihr bleiben kann.

      Arme Motte. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass eine gute Lösung gefunden wird.

      Liebe Grüße
      Heike
    • Nur kurz, ich muss schnell wech:

      Fetitza springt nicht über Zäune und ich glaube auch nicht dass sie buddelt.

      Wegen den Tests muss ich gucken..

      Sie kann ende März ausreisen!
      Oberchaotin Doina


      "Mitten im Winter habe ich schließlich gelernt,
      daß es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt"
      (Camus)

      Das Chaos will anerkannt, will gelebt sein
      ehe es sich
      in eine neue Ordnung bringen lässt.

      Hermann Hesse


      Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes zitieren, kopieren, weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!