Mona - sie hat die Staupe überstanden, wurde vermittelt und zurückgegeben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ach Anne. Wenn es jemand schaffen konnte, dann Du. Meinen Respekt dafür und auch für deine Ehrlichkeit.
      **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
      "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
      "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


    • Ja der Hund ist eine Herausforderung.

      Und was besonders schwierig ist, dass sie durch die geistige Einschränkung keine so wirkliche Bindung aufbauen kann und dementsprechend auch nicht so viel zurück geben kann. Das ewige Rumlaufen macht einen echt kirre... kenne ich auch von Pantau. Der heult dann ja noch dazu im 5 Minuten Rhythmus. Und das zur Not auch mal zig Stunden.

      Und Epilepsie ist auch nicht lustig. Anne....du hast da wirklich meinen größten Respekt.
      Liebe Grüße
      Antje mit Rudel


      Niemand begeht einen größeren Fehler als jemand, der nichts tut, nur weil er meint wenig tun zu können.
    • nun werde ich hier noch einen Bericht schreiben und dann mit dem Annes Rudel Thread verlinken 8o
      jetzt muss Ordnung ins System 8o

      Wie bereits geschrieben, sie kann fast keine normale Beziehung zum Menschen aufbauen, auch andere Tiere sind eben nur da,
      alles was mit Berührung zu tun hat, streicheln, bürsten, Windeln anziehen ect. ist meistens mit Aufregung verbunden,
      es hat sich zwar schon sehr gebessert, aber ist öfters noch huch und sie saust dann los wie eine Irre und rennt so einiges über
      den Haufen, wobei Brust streicheln beruhigt sie...……..

      Ihre Anfälle kommen immer noch, in mehr oder weniger unregelmäßigen Abständen, mal ist 4 Wochen ziemlich Ruhe,
      dann wieder eine Woche, 2 mal die Nacht, es kann passieren, dass der Hund, eben noch schläft und binnen Bruchteil einer Sekunde
      quer durchs Zimmer schießt und alles umreist was nicht Niet und Nagelfest ist, dann knallt sie gegen die Wand, das einem übel wird,
      man bekommt sie dann fast nicht festgehalten, wenn man glück hat, beruhigt sie sich schnell,
      manchmal krampft sie auch ganz typisch, es gibt die unterschiedlichsten Varianten, bei den Anfällen,
      am Anfang war ich absolut erschüttert über die Ausmaße

      aber mit dem Hanfsamenöl kann ich einiges abfangen und für absolute Notfälle gibt es Diazepam,
      wie heißt es so schön, man wächst an seinen Aufgaben

      es brennt Nachts eine Lampe, damit ich Mona gleich finde, wenn es losgeht,
      beim aufstehen nehme ich immer die Bettdecke mit, damit ich den
      um sich schlagenden Hund einwickeln kann, weil die Krallen, hässliche und blutige Wunden in Oberschekel und Beine hinterlassen,
      Rüdiger tut mir echt leid, er muss dann immer im kalten warten bis ich wieder mit der Decke, zurück ins Schlafzimmer komme :D

      Was ein großes Problem war, das sie nicht stubenrein werden kann, geht einfach nicht durch ihre geistigen Behinderung
      und es gibt keine Windel für Hunde die überhaupt nicht stubenrein sind und alles in die Windel machen, wenn Madam
      pinkelt, dann kommt da schon mal ein halber Liter Urin, was also tun...….??

      Babywindeln sind zu klein, 2 Babywindeln zusammen geklebt, dann ein Loch rein für den Schwanz ist nicht so richtig stabil
      und dauert zu lange mit dem anziehen, da ging Mona die glatten Wände hoch, kann Sabine E. bestätigen 8|

      als ich von meiner Nachbarin ein paar Erwachsenen Windeln ( Fassungsvermögen über 1 Liter) ihres Sohnes bekommen habe,
      hatte ich eine Idee und benötigte Sabines Nähkünste, es musste so was ähnliches wie ein Hüftgürtel her,
      an dem wir die tollen großen Windeln befestigen konnten, ich hatte die Idee und Sabine ratzfatz den Entwurf im Kopf,
      ich opferte eine Stretch Jeans und Sabine besorgte Hosenträger Clips ………...

      und so sah Sabines Umsetzung aus und sie ist genial, die Windel ist locker am PO, so dass es durch Feuchtigkeit nicht zu Entzündungen kommen kann,
      da sie die Windeln ja immer, außer sie ist im Garten, tragen muss,
      der Gurt hält den ganzen Tag, ist durch Klett und Flausch sehr variabel, der verrutscht nicht und die Windel hält super den Urin,
      nur ab und an fällt mal ein Würstchen raus, wenn Madam zu viel hüpft, aber das ist ok, die Windeln besorge ich über eBay,
      da bekomme ich sie oft recht günstig, was will man mehr 8o


      seht selbst













      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grillmeisterin ()











    • diese schönen Aufnahmen, hat eine Freundin mit ihrer Profi Kamera gemacht








      das Nachbars Mädchen wird angeknabbert, das macht Mona mit vielem,
      auch öfters mit den Ohren und Ruten ihrer Hundekollegen und das auch unsanft,
      was natürlich dann für Unmut sorgt, ist auch immer ein Problem bei einem
      Neuzugang





      Der Rindenmulch muss immer ausgetauscht werden,
      am Wochenende vor Weihnachten, war es mal wieder soweit,
      eine große Aktion, fast 3 Hänger voll Rindenmulch haben
      wir verteilt, es sieht echt sehr gut aus, es sind auch schöne helle Hackschnitzel









      der Grünanteil geht immer mehr zurück :/









      in diesem Thread findet ihr Mona ab jetzt


      was sich so tut bei Annes Rudel...........

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Grillmeisterin ()

    • Rindenhäcksel sind genial!
      Duften gut und man kann ähnlich gut die Häufchen absammeln wie in einem Katzenklo. :D

      Danke für die Bilder mit der Windel! Du hast mir damit gerade sehr geholfen. Wir haben auch eine Hündin mit Dauerwindel (geistig behindert) und seit sie geschoren ist, rutscht ständig die Windel runter. Muss ich jetzt mal schauen, wer mir sowas nähen kann.
      Vielen Dank für den tollen Tip!!! :tongue:

      Befestigt wird das mit Klettverschlüssen, oder? (also um den Bauch rum)
      Liebe Grüße, sanny