Gassi-Autismus

  • Im Zusammenhang mit einem Artikel in der aktuellen "WUFF" (05/11) wurde ich auf ein "Krankheitsbild" aufmerksam, welches ich bisher zwar gesehen, aber nicht wirklich erkannt habe: Den schrecklichen Gassi-Autismus!


    Der Artikel beschreibt die Rasse des Podenco Ibicenco... passt aber wohl auf alle Variationen von Podencos.


    Folgende Verhaltensweise deutet auf den sogenannten "Gassi-Autisten" hin:


    Ein Zuhause durchaus normaler und zugänglicher Podenco verwandelt sich innerhalb einer Sekunde in eine nicht mehr ansprech- oder ablenkbare "Nase auf Beinen". Wie von einer unsichtbaren (offenbar ziemlich verwurstelten) Schnurr wird der freilaufende (oder besser tief fliegende) Podenco durch Felder und Wiesen gezogen.


    Das wild fuchtelnde und rufende Begleitmenschchen dient von diesem Moment an nur noch der Belustigung weiterer Gassigeher und hat ansonsten keinerlei Einfluss mehr auf den Gassi-Autisten.


    Einzig durch geschickt (wenn auch zufällig) plazierte Mauselöcher ist der Gassi-Autist noch ausbremsbar. Wobei der Bremsvorgang an sich ziemlich rabiat ausfällt, da es sich meist um ein Reinrammen der Nase aus vollem Lauf handelt.
    Die anschliessende Löcher Buddel und Aufreiss-Aktion ist ebenso Teil der Autistmus-Diagnose.
    Ein Auflösen des Autismus ist nur durch direkten körperlichen Eingriff des Begleitmenschchens möglich. Je nach Kraft und Tragfähigkeit kann es jedoch zu sofortigem Rückfall in die Buddel-Aktion führen.


    Besonders schlaue Gassi-Autisten lassen das Begleitmenschchen gerne in dem Glauben, dass das Wegtragen vom Mauseloch Erfolg hatte und gehen "gehorsam" 10-20m weiter mit.... um dann blitzschnell eine 180 Grad Wendung einzulegen und wieder mit vollem Anlauf mit dem bereits bekannten (oder manchmal auch mit einem zufälligen anderen anwesenden ) Loch zu verschmelzen.


    Diese Vorgehensweise ist beliebig fortsetzbar bis bei einer von beiden Parteien entweder die Kraft (Hund) oder Geduld (Mensch) nachlässt.


    Gemäß gefühlter Statistik hat der Gassi-Autist zumeist die Oberhand.

    *Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. / Bertrand Russel*
    **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**

  • :biglol::biglol::biglol::biglol:


    ENDLICH!! Jetzt wissen wir endlich, woran wir leiden!! Jetzt stellt Euch das Ganze nochmal mit drei Hunden vor, die alle auch noch verschiedene Löcher auf dem Schirm haben ...


    Gestern verbrachte Regina ca. 2 Stunden des Gassis auf einer Wiese stehend, während drei Gassi-Autisten die trockene Erde um sie herum aufwirbelten und mindestens bis zu den Schulternblättern unter der Erde verschwanden ...


    Sehr schön beschrieben!! :oi:


    Viele Grüße,
    Monika

    “Wehe dem Menschen, wenn auch nur ein einziges Tier beim Jüngsten Gericht sitzt.”
    Christian Morgenstern

  • :hmmm: würde mal bitte jemand meinen Hunden sagen, dass sie KEINE Podencos sind und ihren Gassi-Autismus dann mal abstellen können.


    Zitat

    Besonders schlaue Gassi-Autisten lassen das Begleitmenschchen gerne in dem Glauben, dass das Wegtragen vom Mauseloch Erfolg hatte und gehen "gehorsam" 10-20m weiter mit.... um dann blitzschnell eine 180 Grad Wendung einzulegen und wieder mit vollem Anlauf mit dem bereits bekannten (oder manchmal auch mit einem zufälligen anderen anwesenden ) Loch zu verschmelzen.

    Huskyopis z.B. können das besonders gut, wenn sie angeleint neben dem Fahrrad laufen. Sie führen diese Wendung grundsätzlich mit einem Satz VOR dem Fahrrad aus. :hehe:

    .Liebe Grüße, Marion

    [font='Lucida Sans, Monaco, Geneva, sans-serif'][b][i][color=#660066]"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
    Antoine de Saint-Exupéry

  • Meine Stöberer sind verkappte Podencos erfahre ich hier gerade


    You made my day :D

  • Zitat

    Original von Juppilein
    Danke Martin!
    Du hast meine gute Laune wieder hergestellt!!! :biglol:


    Gute Laune???!!!!! ...Dann mach´ das mal jeden Tag mit!!! :D :D :D


    Spaß beiseite...nein, es macht trotzdem immer wieder Freude, den Jungs dabei zuzuschau´n - es sieht so schön und so edel aus, wenn sie wie kleine Dressurpferdchen über die Wiesen stolzieren, ihre akrobatischen Mäuschensprünge machen und vor den Mauselöchern stehen und mit den Pfötchen "stampfen", um die Mäuse ´rauszuscheuchen...
    Gut, das Gebuddel sieht dann weniger edel aus - dafür manchmal sehr lustig! :D
    Schwierig ist´s nur manchmal, wenn alle 3 in verschiedene Richtungen hüpfen und ich Begleitmenschlein dann wie ein Gekreuzigter zwischen den Leinen hänge...seufz...

  • Nachdem ich in meinem Leben 2 Jagdhunde hatte, und immer allein spazieren gehen mußte, weil sie mich in einem Radius von mehreren km umkreisten :haemisch:, bin ich mit dem Thema durch.


    Wie entspannend es ist, nicht vor dem Hund das Reh sehen zu müssen,


    sich darauf verlassen können, dass der Hund kommt, wenn er gerufen wird.


    *hach*


    Hört sich bestimmt "oberlehrerhaft" an, ist so aber nicht gemeint.


    Jagdhunde sind nur nicht mehr meins, im Haus super, draussen lieber ohne diese "Nasengeleiteten Tierchen".



    =)


    l.g.


    Regina

    Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz.

  • Zitat

    Original von ReginaBerti
    ... draussen lieber ohne diese "Nasengeleiteten Tierchen".


    Öhhh... das passiert doch in Sekundenschnelle von alleine! :haemisch:

    *Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. / Bertrand Russel*
    **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**

  • Genau so isses!!! Perfekt beschrieben - Nur das mit dem Wegtragen funktioniert bei mir nicht so gut :hmm:


    Bin auch gerade wieder mit zwei Gassi-Autisten unterwegs gewesen... :hund1: :hund1:



    Grüßle, Annette mit den Gassi-Autisten-Monsters :D

    Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben - nur Licht kann das
    Hass kann Hass nicht vertreiben - nur Liebe kann das
    (Martin Luther King)

  • :rofl: :rofl: :rofl:


    Hach, und ich dachte immer, ich sei die Einzige die mit neidvollen Blicken anderen Gassi-Gehern mit freilaufenden Hunden hinterherguckt, während ich wie festgetackert auf der Wiese stand, mit einer Schleppleine in der Hand, am anderen Ende nur das Hinterteil eines Hundes sichtbar weil Kaya's Kopf und Schulter tief in einem Mauseloch steckte.


    :rolleyes:

    Liebe Grüße

    Marianne


    "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
    Alphonse de Lamartine

  • Zitat

    da es sich meist um ein reinrammen der Nase aus vollem Lauf handelt.


    :biglol: :biglol: :biglol: :biglol:

    "Mein Hund war mein Freund, nicht mein Sklave; wir hatten stets den gleichen Willen, aber niemals hat er mir gehorcht."
    (Giovanni Giacomo Casanova, Italien)

  • Zitat

    Original von Martin
    Im Zusammenhang mit einem Artikel in der aktuellen "WUFF" (05/11) wurde ich auf ein "Krankheitsbild" aufmerksam, welches ich bisher zwar gesehen, aber nicht wirklich erkannt habe: Den schrecklichen Gassi-Autismus!


    Der Artikel beschreibt die Rasse des Podenco Ibicenco... passt aber wohl auf alle Variationen von Podencos.


    :D durch eine Anfrage bekam ich von Martin diesen Link hier :D :D:D


    Ja, mein Podenco hat diese autistischen Züge, die ich in meinem Artikel beschreibe....,
    es ist aber auch ein wenig das Pippi Lotta-Syndrom: er lebt in seiner Welt (die Welt der Sinne), so wie es ihm gefällt....


    Der Artikel ist übrigens auch jetzt komplett auf meiner Webseite zu lesen...


    Auf jeden Fall freue ich mich, dass sich einige in diesem Gassi-Autismus wieder gefunden haben :D


    Podencos sind nun mal besondere Wesen (mit besonderen Weisheiten) - wenn man sie liebt.


    Herzliche Grüße vom Podenco-Fan
    Sabina

    Wenn du einem Hund die Liebe deines Herzens zeigst, wird er dich täglich mit einer Fülle bedingungsloser Liebe beschenken.... (s.p.)

  • oh man und ich dachte ich habe einen Labrador!!!!!!!!!! 8o 8o


    Niemand sagte mir, dass das ein Podenco ist.


    Noch ein Symptom: Kaum ist in der Nase, das da vorn irgendein Wasserloch ist, je deckiger, desdo besser, werden alle Girnhirnzellen auf Standby geschaltet. Und ab gehts.


    Da hilft kein Drohen, brüllen oder Leckerlie werfen. Da heißt es nur: ab in den Matsch :D


    LG


    Dagmar



    "Es gibt Zeiten, in denen man die Stille der Tiere braucht,
    um sich von den Menschen zu erholen."