Wackelkitten -Ataxi oder doch schlimmeres?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wackelkitten -Ataxi oder doch schlimmeres?

      Irgendwie scheine ich solche spezial Felle an zu ziehen... :(
      Luckys Freundin zieht die Tage um, und meine Vorsitzende brachte mir einen ca 8 Wochen jungen Kater aus einem 7er Wurf, der über geblieben ist, seine Geschwisterchen ziehen auch um, dann ist er nicht alleine.

      Sie sagte mir schon dass er irgendwie nicht ganz auf der Höhe ist, irgendwie zurück geblieben und klapperig. Und er risst nicht mit ca 8 Wochen, trinkt nur Milch aus dem Fläschchen. Selbst wenn die Anderen gefressen haben, interessierte ihn nicht.

      Tja, nun isser hier, ein süßer Fratz, und mir kam als erster Gedanke Ataxi in den Kopf.
      Zittern, unkoordiniert, klettert und springt nicht, frisst nicht, Brustkorb komisch deformiert.. Tierärztin meinte, evtl zu wenig Platz im Bauch gehabt.
      Abwr, ich bin ja jemand der gerne nachforscht mit was man es zu tun hat... tja, und es gibt da einiges, von Wasserkopf (allein die Diagnostik wäre schon horrend teuer) oder gestauchter Brustkorb dadurch schlecht Luft bekommen, zu wenig Sauerstoff etc...
      Jedenfalls ist es nicht einfach ein Kitten, das sein Kittenleben normal leben kann, es ist ein kleines Wesen das Hilfe braucht... und einen Namen ;)




      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Neu

      Es deutet einiges darauf hin dass der kleine Schatz, ich hab ihm jetzt den Namen "Kuno" gegeben, an einem Wasserkopf leidet :(
      Die verzögerte Entwicklung, neurologische Probleme, große Augen, und vorhin hatte er sich Verkrampft als er das Köpfchen nach hinten ins Genick legte um mich an zu sehn :(

      Ich habe dem Verein meinen Verdacht mitgeteilt, und dass es, sollte es sich um Wasserkopf handeln, eigentlich hoffnungslos ist :( Es gibt nur sehr wenige Spezialisten die das überhaupt operieren, und wir reden für Summen die kein TSV so einfach mal tragen kann :(
      Allerdings würde ich ihn ungern aufgrund eines Verdachts einschläfern lassen, und hätte es zumindest gern bestätigt, oder besser, ich hätte gerne eine andere Diagnose, mit der er leben kann...

      Ich hab den kleinen Fratz jetzt 24 Stunden um mich, und fühle mich ihm verpflichtet. Vielleicht nehme ich das auch alles zu ernst, und sollte es nüchterner betrachten... ich weiss es nicht... :(

      Ich weiss nur, ich würde ihm gerne irgendwie helfen, und wenn es wirklich nur dadurch ist, ihn vor kommendem Leid zu bewahren, denn wenn es Wasserkopf ist, wird er bald leiden... andererseits, wenn die Chance bestünde durch Diagnostik ihm ein weiterleben zu ermöglichen, sollte er das doch bekommen ?!

      Ich warte noch was der Verein dazu meint...

      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Neu

      Falls es wirklich ein Wasserkopf sein sollte (aber ich finde, es sieht eigentlich nicht typisch aus, wölbt sich seine Stirn nach vorne? Ich kann es auf dem Foto/Video nicht richtig erkennen), kann er durch eine OP vollständig gesund werden. Früher gab es tatsächlich nur ganz wenige Tierärzte, die diese OP durchgeführt haben, aber mittlerweile machen es sogar einige Kleintierpraxen.

      LG
      Marianne

      PS: es gibt bei FB eine Gruppe "Hydrocephalus-Wasserkopf bei Hund und Katze-die Seite"
      "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
      Alphonse de Lamartine
    • Neu

      Danke Marianne, wollte tatsächlich gerade bei fb danach schauen.
      Nein, so wirklich nach vorne wölben sich eig. nur die Augen, was wohl bei Kitten ein typisches Anzeichen wäre, da ja die Fontanelle noch offen ist und den Druck somit noch kompensiert.

      Vorhin ist er tatsächlich zum ersten Mal ganz alleine zum Futternapf und hat gefressen, war ich froh. Sein Fläschchen fodert der Schatz aber dennoch energisch ein ;)

      Hmm... was Ärzte angeht, die das operieren können, müsste ich mich selber dann mal schlau machen. Mir wurde das so geschrieben.

      Ich habe ja auch mit dem Verein gesprochen, aber wie es aussieht springt leider keine OP raus... Ich kann es ja auch verstehen, 3000€ hat man nicht einfach mal so über als Verein... Ich würde mir auch gerne noch eine Zweitmeinung beim TA einholen, der den Zwerg noch nicht gesehen hat. Die vorherige PS meinte ihr wäre das mit den Augen gar nicht so aufgefallen.
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Neu

      Eine genaue Diagnose, ob ein Hydrocephalus vorliegt, bekommt man leider nur durch ein MRT und das kostet dann auch schon einmal so an die € 1.000,00.
      Dazu muss die kleine Maus aber auch narkosefähig sein.

      Das diese OP von Kleintierpraxen durchgeführt wird, habe ich noch nicht gehört. Es gab bis vor ca. 2 Jahren einen TA in Berlin, aber der macht das nicht mehr :( .

      Ansonsten weiß ich, dass die Tierkliniken in Gießen und in Hofheim diese OP durchführen, es gibt aber bestimmt noch andere.

      Eine Freundin vom mir hat eine Katze mit Hydrocephalus, daher kenne ich mich bisschen damit aus.


      @Baby_red Nadine, du bist doch auch bei facebook. Wenn du möchtest, wende dich doch einmal an 'Jaquecas Pflegekatzen', Silke kann dir vielleicht weiter helfen :)
      :katze3:
      „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
      (Sidonie-Gabriell Colette)
    • Neu

      Danke Sonja,
      in der Tat hatte ich mit Silke schon Kontakt ;)

      Ich hab auch die ganze Zeit das Netz durchforstet nach Videos und Bildern mit Wasserkopf Katzen, und es passt alles nicht so ganz, werder Kopfform, noch Bewegungsablauf noch Augen, die sind zwar groß, glubschen aber nicht vor(wenn man auf fb wegen was madig gemacht wird.. :/ )
      Mein erster Gedanke war ja Ataxie, und ich denke, ich war da eher auf dem richtigen Dampfer.

      Ich kläre gerade ab dass ich ihn mal entweder nem versierten TA oder gar Neurologen vorstellen darf.
      Ich will kein Ataxie Kätzchen erlösen weil ein oder zwei Leute durch fb meinen es wäre ein Wasserkopf ;)



      Das hier war vorhin, er geht mittlerweile alleine an den Napf (gut, hier etwas "übermotiviert" :love: :love: ;)
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Neu

      Ohje dieses kleine Würmchen :love:

      Ich kann leider nicht helfen. Ich denke da auch eher an Ataxie aber ich kenne mich wirklich nicht aus.

      Ich möchte nur ganz viel Glück wünschen für das kleine Schätzchen. Ich hoffe sehr dass es eine Behandlung gibt und es leben darf (und nicht leiden wird).

      Danke dass du dich kümmerst! <3

      Als ich vor 2 Jahren in Rumänien war habe ich auch ein Kitten gepäppelt. Es war sehr klein für ihr alter und ist nach 1.5 Wochen leider in meinen Armen eingeschlafen. Dein kleines Würmchen erinnert mich sehr an Maya. ;(
      Liebe Grüsse von Nadine, Avani & J.D. :katze3:
    • Neu

      Baby_red schrieb:

      Ich kläre gerade ab dass ich ihn mal entweder nem versierten TA oder gar Neurologen vorstellen darf.
      Ich will kein Ataxie Kätzchen erlösen weil ein oder zwei Leute durch fb meinen es wäre ein Wasserkopf
      Vielleicht hilft ja schon eine Röntgenaufnahme, um die Sache ein wenig einzugrenzen, aber das sollte auf jeden Fall einem TA vorgestellt werden,
      denn wenn wir hier alle rumrätseln, ist dem Kätzchen auch nicht wirklich geholfen <3

      Schau mal, so sahen die Augen von Flecky aus. Daneben ein Bild von Spongebob, leider am Hydrocephalus verstorben ;(

      :katze3:
      „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
      (Sidonie-Gabriell Colette)
    • Neu

      Röntgenbild wurde gemacht, und Ultraschall. Allerdings weiss ich nicht ob vom kompletten Kätzchen oder nur vom Torax. Da werde ich aber die Tierärztin noch kontaktieren.

      also klein Kuno kann die Augen komplett schließen, man sieht nichts von dem weissen um die Iris.
      Er erinnert mich eher etwas an Perserkitten, die haben doch auch so Kugelaugen.

      Ich muss haltdas okay des Vereins abwarten, was ich noch Unternehmen darf mit dem Zwergelein , sonst hätte ich schon längst Termin gemacht beim Neurologen ;)



      ach Mensch, das tut mir leid für dein kleines Fundfellchen :( Man gibt sich so Mühe und dann schlafen sie doch ein :(
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Neu

      So, bin gerade bei einem anderen Tierarzt, Mal schauen was der meint.
      So lange vergnüge ich mich im Auto bei Eau de Katzenklo
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Neu

      Danke Euch für die Däumchen :herzchen:

      Also er meikt, nachdem er ein paar neurologische Bewegungstests gemacht hat, und vom Erscheinungsbild des Kopfes, dass es kein Wasserkopf ist, eher in Richtung Kleinhirnatrophobie /Ataxie. Was genau lässt sich wohl nur durch MRT/Kleinhirnbiopsie fest stellen :(
      Er bekam jetzt ein langzeit Cortison, falls es ein Entzündlicher Prozess ist, und Vitamin B12 für die nächsten 4 Wochen. Und ich soll ihn halt so gut es geht unterstützen, aber auch etwas fordern ;)

      Als wir heim kamen ging er erstmal Schnurstracks zum Futternapf (ohne sich zu überschlagen ;) )

      Bin zuversichtlich dass klein Kuno ein grosser, starker Kater wird ;)
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Neu

      Baby_red schrieb:

      Und ich soll ihn halt so gut es geht unterstützen, aber auch etwas fordern
      Bei Ataxie lässt sich durch Förderung eine ganze Menge erreichen und nach den Filmen scheint es dann auf jeden Fall eine leichte bis mittelschwere Ataxie zu sein.

      Ich würde ihn jetzt erst einmal beobachten und eine positive Entwicklung ist ja auch schon zu sehen :) .

      Wenn die anderen beiden dann frei von Giardien sind, hätte er auch Spielgefährten. Die tun seiner Entwicklung dann auch noch gut ;)
      :katze3:
      „Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.“
      (Sidonie-Gabriell Colette)
    • Neu

      Kunolein sitzt ja mit Lucky zusammen seit er hier ist, das Tigermädchen ist ja ins Zuhause, und Lucky alleine geht gar nicht, er schreit sich die Seele aus dem Leib :(
      Aber Kuno war ja eh auch positiv auf Giardien getestet, ich reinige und koche alle Näpfe mehrfach aus, die Klos mache ich nach jedem benutzen gut sauber. Kuno hat auch keinen Durchfall mehr.

      Uuuund, ich würde sagen, er macht sich :thumbup:

      Das Zittern ist fast komplett weg, nur wenn er hoch schaut und wenig nach Anstrengung, und er läuft besser, und das mit dem Klo klpatt zu 90% .

      Toller, kleiner Schatz ;)

      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?