Angepinnt Schlimme Nachrichten aus der Ecarisaj: Parvovirose ist ausgebrochen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlimme Nachrichten aus der Ecarisaj: Parvovirose ist ausgebrochen...

      Am 18.04. schickte der Tierarzt aus der Ecarisaj den Volontären in Cluj die Nachricht, dass sie dringend Hilfe benötigen für das Medikament Canglob und Infusionslösungen, um an die 20 Welpen gegen Parvovirose behandeln zu können.

      So wie es aussieht wurde Anfang letzter Woche ein Welpe adoptiert, und die Adoptanten teilten dem Tierarzt mit, dass der Welpe besorgniserregende Symptome zeigte und daraufhin positiv auf Parvo getestet wurde.

      Die Volontäre hatten dann ein Teil Canglob besorgen können und wollen versuchen, auch den Rest zu bekommen, den sie für die Behandlung aller Welpen brauchen.

      Die Chancen für die Kleinen sahen und sehen jedoch nicht gut aus :( ...

      Das Canglob ist leider sehr sehr teuer (6 ml kosten 100 Lei, was etwa 21,00 € entspricht). Jeder Hund muss fünf Tage behandelt werden, mit einer täglichen Dosis von 0,4 ml/Kilo.

      Wenn also jemand mit helfen möchte diese immensen Kosten zu tragen, hier das Konto von Carmen, welches sie für die Notfälle aus der Ecarisaj eingerichtet hat:

      Carmen Carbune
      IBAN: RO92 BTRL 0130 1201 D986 69XX

      FiN hilft zum Beispiel mit den Schutzgebühren, die wir direkt nach RO fliessen lassen, damit dieses Geld für die Behandlung dieser und anderer Hunde genutzt werden kann.

      Im Moment sieht es so aus, dass Alina 9 Welpen aus dem Außenzwinger 1 raus geholt, und 8 von ihnen zu Andreea und 1 in die Klinik Veterinarius gebracht hat. Der Welpe bei Veterinarius ist schon für Adrian N. reserviert (ein Tierfreund aus Österreich) wenn er es schafft, er trägt auch die Kosten für ihn.

      Zu den 8 Welpen bei Andreea:

      4 Welpen sind für Ana Maria Max reserviert, und sie glauben/hoffen, dass sie die Kosten selber tragen kann, zumindest ist es das, was sie mit Alina abgesprochen hat.

      Ein weiterer ist für Adrian N. reserviert.

      3 Welpen sind noch nicht reserviert, von denen dieser leider schon verstorben ist...



      ...und sie noch kämpfen.





      Tammy aus Box 179 befindet sich in der Klinik von Veterinarius und wird ebenfalls weiter behandelt, heute geht es ihr auch schon etwas besser. Einer der Angestellten des Tierarztes hat sich wohl schon sehr mit ihr angefreundet, und es sieht so aus, als ob sie wirklich nur traumatisiert war. Drücken wir die Daumen, dass sie es schafft!

      In einem Außenzwinger sind jetzt noch 3 Welpen, die in der Ecarisaj behandelt werden. Zwei von ihnen sind von privat reserviert, der dritte ist der verängstigte, magere Bub.

      Im Außenzwinger 2 sind noch die 8 kleineren Welpen, wo ebenfalls die Gefahr herrscht, dass sie sich angesteckt haben. Auch sie sollten Canglob erhalten, und die Volontäre versuchen so schnell wie möglich es zu besorgen.

      Lia und das gesamte Team in Cluj richten einen großen Dank aus für Eure Hilfe, und hoffen, dass sie sich zumindest von einigen der derzeit kranken Hunde mit guten Nachrichten zurück melden können!!!
      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Ich habe diese Infos heute morgen von Lia erhalten, demnach sind noch nicht alle Welpen raus.

      Und das die Tierärzte sich um das Desinfizieren kümmern, davon gehe ich mal aus. So weit es halt in diesem "Ambiente" möglich ist. Denn wenn ihnen zumindest das Problem, unter vielen anderen in unseren Augen, egal wäre, hätten sie die Volontäre wohl erst gar nicht um Hilfe gebeten.
      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Michaela schrieb:

      Ich habe diese Infos heute morgen von Lia erhalten, demnach sind noch nicht alle Welpen raus.

      Und das die Tierärzte sich um das Desinfizieren kümmern, davon gehe ich mal aus. So weit es halt in diesem "Ambiente" möglich ist. Denn wenn ihnen zumindest das Problem, unter vielen anderen in unseren Augen, egal wäre, hätten sie die Volontäre wohl erst gar nicht um Hilfe gebeten.
      Naja...ich habe ja jetzt nicht behauptet, das irgendwem was egal wäre. Ich meine, letztes Jahr - oder war es schon dieses Jahr? - gab es ein oder mehrere Welpen mit Parvo, wobei auch mindestens einer starb. Da stellte sich die Frage ob die Zwinger vernünftig desinfiziert werden...mit ihrem Wasserschlauch können sie ja nicht viel ausrichten - und - warum sie neue angekommene Welpen kurz darauf in genau diese Zwinger steckten.
      Es war einfach nur eine Frage...weil dort einfach nicht von unserer Normalität ausgegangen werden kann.
      Liebe Grüße

      Kirsten & Arthur
      Oskar, Dingo, Jupp u. Gina im Herzen
    • Über FiN konnte ich 718,00 € an Carmen für die Welpen überweisen und hatte nach noch ausstehenden Kosten gefragt.

      Und kommt nun ein Hund über uns aus der Ecarisaj, gleich ob es ein Welpe ist oder nicht, werden wir ihn auf Parvovirose testen lassen, bevor mit den Impfungen begonnen wird.

      Dann habe ich mich nach dem "Desinfektionsinteresse" erkundigt, wie Frauke auch schon angemerkt hat, und Möglichkeiten aufgezählt, die kontaminierten Bereiche zu säubern. Die Mittel dafür können wir schicken, falls nicht vorhanden, danke dafür an Conny und Heiko!
      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Ich konnte noch einmal 200,00 € an Carmen für die Welpen überweisen, und Lia sagt, dass sie jetzt auf die Rechnungen der Tierärzte warten. Bis dahin bitte nichts mehr für sie spenden.

      Ein weiterer Welpe bei Andreea ist verstorben :( , das dritte und letzte Hundekind bei ihr kämpft weiter...

      Alle bis jetzt "bedrohten" Welpen in der Ecarisaj wurden mit Canglob behandelt. Über die Desinfektion sprechen sie die Tage mit den Tierärzten dort nochmal. In der Vergangenheit wurde dafür Ecocid eingesetzt (das ist nicht schlecht), und können bestätigen, dass es auch wirklich zum Einsatz kam, mit eigenen Augen gesehen!
      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Wir drücken ganz fest die Daumen - wir sind Donnerstag und Freitag in der Ecarisaj, falls wir irgendwie mit Infos dienen können - her mit den Fragen.

      Wir, das sind diesmal Marianne und ich und eine ganz liebe Kollegin von mir, die Silke.
      wende Dein Gesicht stets der Sonne zu und alle Schatten fallen hinter Dich !


    • Um auch diesen Thread zum Abschluss zu bringen.

      Lia schreibt:

      Allen überlebenden Welpen/Junghunde, die in Andreea´s Klinik waren, geht es gut und wurden letztes Wochenende zu Alina gebracht. Mittlerweile haben sie alle Aussichten auf Pflege- oder Endstellen.

      Wir haben die Kosten von Andreea erhalten - 775 + 1318 + 1115 = 3208 RON (etwa 674,00 €).

      Dank Eurer Spenden haben wir dieses Geld auf dem Konto der Ecarisaj. Wir würden niemals in der Lage sein, solche Kosten aus eigener Tasche zu zahlen. Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe, sonst hätten diese Welpen nicht gerettet werden können.
      Und nochmal zur Desinfektion:

      Die Ecarisaj wird alle zwei Wochen komplett mit dem Reiniger Ecocid (wie schon erwähnt) desinfiziert, das Auto, mit dem sie ausrücken um die reklamierten Hunde einzufangen, einmal in der Woche.





      Hilfe wird in der Beziehung also nicht benötigt.
      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Kranke Welpen in der Ecarisaj

      Lia schrieb:

      24.12.2019

      There are many sick puppies again in the ecarisaj - mostly parvo, they are getting treatment and with the donations from you, we are able to provide the medicine needed. The two doctors Cristi Pop and Vlad are doing a lot of extra miles to help as much as they can, and Carmen is also spending every minute of her free time trying to help. We hope we will have better news.

      Es gibt wieder viele kranke Welpen in der Ecarisaj - meistens Parvo, sie werden behandelt und mit euren Spenden können wir die benötigten Medikamente besorgen. Die beiden Ärzte Cristi Pop und Vlad machen viele zusätzliche Meilen, um so viel wie möglich zu helfen, und Carmen verbringt auch jede Minute ihrer Freizeit damit, zu helfen.





    • :flenn:

      Irgendwie muss man dieser scheiß Parvo doch vorbeugen können....?!?
      Was ist mit rechtzeitigen und vorbeugenden Impfungen der Welpen? Hygienestandards der Welpenzwinger erhöhen (z.B. Schuhdesinfektionswannen vor jedem Zwinger, Einweg-Schutzkleidung zum Überziehen beim Betreten der Zwinger, Händedesinfektion, regelmäßige Zwingerdesinfektion - vor allem vor Neubesatz...). ;(
      Halsbänder, Impfpasshüllen für Hund & Katze, Loopschals, Futterbeutel... schaut doch mal vorbei!

    • so weit ich weiß, sind die Materialien (Wannen, Desinfektionslösung, Gummistiefel ect.) sind schon vorort... Sie müssen nur konsequent benutzt werden.

      Noch besser wäre, wenn die Quarantäne den Namen auch verdienen würde.....
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Ein Haus ist kein Zuhause, solange kein Hund darin wohnt.
      (Gerald Durrell)


      :hund1:
    • Carmen schrieb:

      25.12.2019
      Very sad news, 6 puppies from the seven brown brothers-puppies mallinios like have died very rapidly despite all eforts. We are continuing treatments and perfusions in ecarisaj with other sick puppies and today we admited at clinic one small girl-puppy kennel 166 who seemed too vulnerable to be left in ecarisaj. Keep our fingers crossed.
      Thank you very much for your wonderful suport.

      Sehr traurige Nachricht, 6 Welpen von den sieben Geschwistern, die wie Malinois aussehen, sind trotz aller Mühen sehr schnell gestorben. Wir setzen Behandlungen und Perfusionen in Ecarisaj mit anderen kranken Welpen fort. Heute haben wir ein kleines Mädel aus Box 166 in die gebracht, die zu verletzlich schien, um in Ecarisaj gelassen zu werden. Drückt uns die Daumen.
      Vielen Dank für Ihre wundervolle Unterstützung.