Zoja - sie kam schon als Welpe ins Tierheim (C 130)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zoja - sie kam schon als Welpe ins Tierheim (C 130)

      Ich möchte Euch gerne auf Zoja aufmerksam machen.

      Geburtsdatum: ca. 2013
      Aufenthaltsort: TH Russland Tierheim Hozhuhovo

      Zoja kam bereits als Welpe ins Shelter "Kozhuhovo". Seitdem lebt die ca. 55 cm große Mischlingshündin in ihrem kleinen Zwinger.
      Zoja ist eine verspielte junge Hündin. Sie liebt es mit den anderen Hunden im Auslauf zu toben und hat hier eine scheinbar nie enden wollende Energie. Sie hat sogar so viel Energie, dass ihre Betreuer dachten, sie würde nie an der Leine laufen können. Doch es kam ganz anders. Sie übten mit Zoja - mittlerweile zieht sie nicht mehr an der Leine sonden läuft neben ihren Betreuern.
      Menschen denen sie vertraut und die sie kennt ist Zoja sehr verschmust und liebevoll gegenüber, fremden Menschen gegenüber ist sie anfangs ein wenig schüchtern, taut aber schnell auf. Jedoch bekam sie eher selten die Gelegenheit dazu, sich einem fremden Menschen gegenüber zu öffnen, denn es hat sich in den drei Jahren nicht wirklich jemand für sie interessiert.
      Und das wird sich wahrscheinlich auch nicht mehr ändern. Denn im Februar 2016 hatte Zoja eine Art epileptischen Anfall. Zittern, nicht ansprechbar, Schaum am Fang. Die Betreuer waren zum Glück gleich zur Stelle und brachten sie zum Not-Tierarzt. Ein MRT brachte keinen Befund, auch weitere Untersuchungen brachten kein Ergebnis. Alle Werte sind in Ordnung. Nach einer Infusion war sie sofort wieder auf den Beinen und genoss die Streicheleinheiten. Seitdem hat sie auch keinen weiteren Anfall mehr bekommen, sie braucht keine Medikamente. Wer weiß, vielleicht kam einfach alles zusammen. Der kalte Winter, schlechtes Futter und Vitaminmangel.
      Aber mit dieser Vorgeschichte hat Zoja in Russland keine Chancen mehr auf eine Vermittlung. Ein großer Hund, kein Welpe mehr, und dann auch noch eine solche Vorgeschichte.
      Vielleicht findet sich aber hier in Deutschland der passende Mensch für Zoja. Der für sie da ist, auf eine gesunde Ernährung achtet, der sie so nimmt und liebt, wie sie ist. Damit sie nicht noch einen kalten Winter mit schlechtem Futter in Russland verbringen muss.
      Zoja´s Gesundheitszustand ist so gut, dass sie schon bald gechipt, geimpft und kastriert auf die Reise nach Deutschland gehen kann.

      Eine Vermittlung von Zoja läuft in Zusammenarbeit mit den russichen Betreuern und dem tierschutz miteinander, hier die Kontaktdaten: Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin (tierschutz miteinander) Diana Rinke.
      d.rinke@tierschutz-miteinander.de
      Mobil: 0171-1406060
























      Vielleicht verliebt sich ja hier jemand in Zoja

      Lieben Gruß von Clara Corinna


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de