Leva küsst und kuschelt, hat aber große Angst vor der Leine (C 17)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leva küsst und kuschelt, hat aber große Angst vor der Leine (C 17)

      Update Januar 2017 von Clara Corinna:


      Leva ist so ein netter Hund! Er mag Küsse und Kuscheln, aber er hat ein sehr großes Problem (Leva hat Angst vor der Leine.) Als Steffi vom Verein Tierschutz miteinander im Juli im Tierheim war, half sie, ihm ein Geschirr anzulegen. Leva hat eine neue Betreuerin Vika, wir hoffen, dass er ihr vertraut und erlaubt eine Leine anzulegen.


      Levas Inserat wurde vor meiner Zeit als Moderatorin eingestellt. Zur Zeit habe ich leider keinen Kontakt zu Levas Betreuer.
      Mittlerweile engagiert sich der Tierschutzverein Tierschutz miteinander e.V. im Shelter „Kozhuhovo“. Über den Verein werden Hunde auf Endstellen vermittelt und auch die legale Ausreise über den Verein organisiert.
      Bei 2700 Hunden im Shelter können die Hunde nur nach und nach auf der Website des Vereines inseriert werden und ich werde sie dann hier vorstellen und darüber berichten.
      Leva sitzt immer noch im Shelter „Kozhuhovo“. Wenn Hund er bei Tierschutz miteinander e.V. inseriert ist, werden hier auch Neuigkeiten über ihn kommen. Bis dahin ruht dieser Thread.
      Sollte sich hier jemand in Leva verlieben und ernsthaftes Interesse an einer Adoption haben, so könnt ihr euch bei Stefanie Söchtig s.soechtig@tierschutz-miteinander.de oder Daniale Bansche d.bansche@tierschutz-miteinander.de vom Verein Tierschutz miteinander melden. Sie werden schauen, ob sie helfen können.



      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      ab hier alter Beitrag von Gigolo aus 2013:

      Leva ist drei Jahre jung und ca. 40 cm groß.

      Er ist ein ganz süßer und lieber Zeitgenosse, der sehr gerne mit allen Betreuern spielt und die Aufmerksamkeit sehr genießt. Er verlässt seinen Käfig und läuft draußen sehr gerne mit herum. Aber er lässt sich nicht anleinen. Noch nicht!

      Wir wissen nicht, was ihm passiert ist, dass er so eine große Angst vor der Leine hat. Aber es wird daran gearbeitet.

      Mit den anderen Hunden versteht er sich gut.

      Leva ist gechipt, geimpft und kastriert.



















      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Clara Corinna ()

    • Lewa is a neciest boy I've ever seen. He's so handsome, so sweet. He likes when somebody caresses him. Always tries to escape from the Cage in the shelter to go for a walk ))))))
      Wonderfull boy!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gigolo ()

    • Ich feue mich für jeden einzelnen Hund der jetzt eine Zukunft hat :laola: :laola:
      Liebe Grüße, Ulla und die Rasselbande
      Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Der kleine Leva wird erstmal nicht mitkommen können.

      Auch wenn er sonst ein ganz Lieber ist, ist es nicht möglich, ihn anzuleinen. Dann vergisst er seine gute Manieren und zeigt seine Zähne und schnappt auch zu. Auch mag er noch nicht so gerne angefasst werden. Elena weiß nicht, wie sie ihn überhaupt aus dem Shelter holen soll.

      Das Tierheim kann ihn so nicht übernehmen, da er so nicht vermittelbar ist.

      Elena hat versprochen, sich im neuen Jahr ganz intensiv mit ihm zu beschäftigen, so dass er dann hoffentlich bald nachrücken kann. Wir hoffen wirklich sehr, dass die Betreuer auch im nächsten Jahr wieder für ihre Schützlinge da sein dürfen.

      Für Leva wird jetzt diese hübsche Maus reisen - das ist Malyshka (C 115)



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gigolo ()

    • Also, mit Leva geht es irgendwie gar nicht voran.

      Er hat heute wieder draußen mit Elena gespielt. Leva ist ein lustiges und verspieltes Kerlchen mit "Gute-Laune-Faktor". Aber niemand bekommt ein Halsband oder geschweige denn ein Geschirr bei ihm um. Er muss Schreckliches erlebt haben - wahrscheinlich ist er von den Dog-Huntern mit der Schlinge gefangen worden.

      Das ist natürlich nur eine Vermutung.

      Und Leva hatte ja schon eine Vereinsübernahme - Voraussetzung allerdings ist Leinenführigkeit. Und daran ist überhaupt nicht zu denken :weinen:
    • Dass er Angst vor dem Geschirranziehen hat, muß nicht unbedingt heißen, daß er nicht leinenführig ist.

      Ich habe schon einige Hunde erlebt, auch eigene, für die das Geschirranziehen ein riesen Streß ist. War es dann erst mal dran, dann hat es mit dem Laufen geklappt.

      Könnte man ihm evtl. ein Beruhigungsmittel verabreichen und dann das Geschirr anziehen ( auf keinen Fall ein Halsband ) ? ?(
      Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
      Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.
    • AAAAAAAAAAAAAAAAaaaaaalso, ich geb hier auch mal meinen Senf dazu....

      Bei Gaja gehts nur mit Halsband.Beim Geschirr beißt sie. Ich hab sie einfach als sie an mir vorbeigelaufen ist ins Zugstop Halsband laufen lassen. Hat sie gar nicht gemerkt... :P und dann solange mit der Leine nur hingegangen, bis sie keine Angst mehr hatte.
      Sie ist heute noch echt eklig, wenn ich sie am Halsband festhalten muss. Aber mit der Leine dran ist es kein Problem.
      Was ich damit sagen will... Geschirr ist nicht immer das Non plus Ultra..... man muss das dem Hund gerecht machen.


      Fäääääaatich =)


      ***Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.***
    • Von Leva gibt es endlich auch mal wieder etwas zu sehen.

      Was Leine, Halsband oder Geschirr angeht, hat er überhaupt keine Fortschritte gemacht.

      Es kann doch nicht sein, dass dieser junge und super freundliche Hund dort im Shelter bleiben muss ....

      Aber solange das nicht klappt mit der Leine, darf er nicht kommen.