Salvatore, ein kraftloses Bündel Elend (Fundhund)








  • Ansprechpartner ist das Tierheim Verlorenwasser, Herr Wolfgang Aland, Telefon: 033847 / 41890.
    Tierheim Verlorenwasser, Verlorenwasser 1b, 14806 Belzig OT Werbig (Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg).
    Spendenkonto: 35 27 00 34 00, BLZ: 160 500 00, Mittelbrandenburgische Sparkasse


    Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag und Sonntag - jeweils von 11.00 bis 16.00 Uhr.


    Salvatores Webseite

  • Salvatore ist ein Fundhund, bislang konnte noch kein Besitzer ermittelt werden.
    So wie er aussieht, hat er sich nicht selber ernähren können...

  • Die Altersschätzung der Tierärztin kenne ich noch nicht. Ich persönlich würde ihn auf ca. 4 Jahre schätzen, aber bei seinem Zustand ist das wirklich schwer zu sagen...

  • Zitat

    Original von thomas
    Die Altersschätzung der Tierärztin kenne ich noch nicht. Ich persönlich würde ihn auf ca. 4 Jahre schätzen, aber bei seinem Zustand ist das wirklich schwer zu sagen...


    Solange er frisst hat er echt gute Chancen!


    Ich erinner mich noch schwer ans Pflegedöggelchen caline bei coco - die sah genau so aus und ist ein Traum geworden (mit Zeit, Liebe + gutem Futter).



    und dann:



    DAUMENDRÜCK für Salvatore!!!

  • 8o....oh Gott, das arme Würstchen... :shock: Salvatore, halte durch!!!!


    Zitat

    vermutlich ein Mastino


    Ist das nicht vielleicht eher ein Cane Corso? Für ein Mastino definitiv zu klein...


    LG
    Antje

  • Zitat

    Original von Antje1965
    Ist das nicht vielleicht eher ein Cane Corso? Für ein Mastino definitiv zu klein...


    Eventuell täuschen die Bilder etwas, er hat gut 65 - 68 cm Schulterhöhe - was zu einem Mastino Napoletano passen würde...

  • Zitat

    Original von thomas


    Eventuell täuschen die Bilder etwas, er hat gut 65 - 68 cm Schulterhöhe - was zu einem Mastino Napoletano passen würde...


    Würde ich auch sagen - ich kenne (bzw. kannte - der Hund ist leider schon tot) eine uralte, ebenfalls ziemlich "heruntergekomme" Hündin, die ähnlich aussah und es war eine Mastino-Napoletano-Dame.


    Ich drücke Daumen, dass das Häufchen Elend bald wieder zu einem stolzen Kerlchen aufgepäppelt werden kann.

  • Im Moment genießt er die Rund-um-Fürsorge sichtlich ;) Warm, trocken, leicht verdauliche Nahrung und ab und zu jemand der Zeit für ihn hat....

  • ..die menschliche Grausamkeit kennt wohl gar keine Grenzen....


    eine liebe, arme Seele.


    Knuddel ihn von mir, bitte.



    l.g.


    Regina

    Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz.

  • Zitat

    Original von ReginaBerti
    ..die menschliche Grausamkeit kennt wohl gar keine Grenzen....


    Knuddel ihn von mir, bitte.


    Keine Ahnung, ob da menschliche Grausamkeit mit im Spiel war oder ob er einfach ausgerissen ist. Sicher ist bisher nur, das er sich nicht selbst in freier Wildbahn ernähren konnte und nicht viel länger im Freien überlebt hätte.


    Wenn ich wieder im Tierheim bin, reiche ich Deine Knuddler gerne weiter....

  • aber wenn er nur ausgerissen wäre... hätte doch jemand nach ihm gesucht. Oder nicht?


    Mir wird jedenfalls ganz anders wenn ich solch wundervolle dicke Gesichter sehe... wenn er meiner gewesen wäre... ich hätte ihn gesucht.. bis ans Ende der Welt!

    **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
    "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


  • Zitat

    Original von vicilotta
    aber wenn er nur ausgerissen wäre... hätte doch jemand nach ihm gesucht. Oder nicht?


    Ich hätte auch gesucht - aber die meisten Leute lassen ihre Hunde ja noch nicht mal chippen bzw. registrieren sie dann nicht. Und so wie Salvatore aussieht ist er ja auch schon ein paar tage unterwegs gewesen, er könnte also durchaus schon ein paar Kilometer von zuhause entfernt sein.
    Natürlich kann er auch ausgesetzt worden sein. Wenn wir niemanden finden, der ihn sucht, wissen wir es mit Sicherheit...

  • Hallo zusammen


    Ich wurde gebeten hier etwas zu schreiben bzgl. Rasse. Also Aufgrund der nachfolgenden Punkte ist es ein Cane Corso. Vielleicht schaut jemand ob er einen Vorbiss hat.
    Bilder sind natürlich nicht so der hit als wenn man das Tier selber vor sich sieht, aber die Punkte sind auch für "Laien" zu sehen.


    Ich selber besitze seit Jannuar 1992 Mastini und beschäftige mich seit gut 10 Jahren ebenfalls mit Cane Corso.


    Mastino Napoletano



    Die Lefzen sind dick und schwer, die oberen bilden an der Verbindungsstelle mit den unteren ein V und prägen das untere Seitenprofil des Fangs.



    Rute
    Sie reicht hängend bis zum Sprunggelenk und wird ausserdem auf ein Drittel ihrer Grösse kupiert.



    HAUT: Am ganzen Körper dick, reichlich und locker (nicht verbunden mit dem Bindegewebe)



    Fehler die zur Disqualifizierung führen: Vorbiss




    Cane Corso



    Rute: Ziemlich hoch angesetzt, an der Wurzel sehr dick. Die Rute wurde auf Höhe des vierten Schwanzwirbels kupiert. In der Bewegung wird die Rute hoch getragen, aber niemal aufrecht oder geringelt.



    Größe und Gewicht:


    Widerristhöhe: Für Rüden von 64 - 68 cm; Toleranz +/- 2 cm



    seine Haut ist fest verbunden mit dem darunter liegenden Bindegewebe. Der gesamte Körperbau macht einen trockenen Eindruck,



    von vorne gesehen formt die Oberlippe ein umgekehrtes U an ihrer Verbindungslinie



    Schwere Fehler:.
    - Scherengebiss, betonter Vorbiss.

  • Die Frage Mastino oder Cane Corso ist aus meiner Sicht eher akademischer Natur, beide stehen in Brandenburg auf Liste 2, brauchen also Halter, die den Sachkundenachweis haben, den Wesentest mit ihnen machen und die zwangsläufig höheren Kosten in Kauf nehmen.


    Ob Salvatore nun ein reinrassiger Mastino oder Cane Corso ist, finde ich eher nebensächlich, er wird ja nicht zu Zuchtzwecken vermittelt...

  • Sorry Thomas wenn ich dir da wiederspreche.


    Wenn er ein Cane Corso ist, hat er größere Chancen vieleicht auch in einem anderen Bundesland ein neues Zuhause zu finden.


    Bei uns in NRW steht der Cane Corso nicht auf der Liste.


    Aus diesem Grund habe ich Monika auch gebeten mal nach der Zuckerschnute zu sehen. Da sie sich seit langen Jahren mit beiden Rassen beschäftigt, denke ich ist es im Hinblick auf eine hoffentlich schnelle Vermittlung sinnvoll wenn viele Molosserfreunde von Salvatores Schicksal erfahren.


    Liebe Grüße aus Brühl/Rhl

  • in Sachsen steht weder die eine noch die andere Rasse auf der Liste.....
    Vielleicht läßt sich für den Knuddel da was finden....
    Wir bauen derzeit ein größeres Haus um bzw. aus.... Leider sind wir noch nicht fertig :-(, somit fehlt der Platz.....


    LG
    Sabine

    Vielleicht haben die Vögel erst fliegen gelernt als der Mensch auf die Welt kam.
    Art van Rheyn

  • @ Thomas, dein Beitrag ist etwas daneben.
    1. Ein Vermittler sollte schon wissen was er den Leuten "andreht".
    2, ein Vermittler sollte wissen wollen um was es sich handelt.
    3, Carakter und Temperament von CC und MAN sind sehr verschieden, somit sollte auch die Auswahl der Interessenten diesbezüglich abgewogen werden.


    4, Sachkundenachweis, Wesenstest und höhere Kosten dadurch sind eher nebensächlich, da es ja um einen Hund geht und Interessenten mit Erfahrung und Rasseliebhaber gesucht werden, die auf deine Punkte zwar hingewiesen werden müssen aber es eigentlich wissen.

  • In RLP steht auch keiner von beiden auf der Liste.


    Jedenfalls drücke ich der Knutschkugel feste die Daumen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt.

    Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es behalten. Es ist ja schließlich sein´s !