Khedi ängstlich, freundlich, kastriert Sept. 2018 mittelgroß

  • ich denke, dass du das schaffst, du bist so ein profi, die Bilder wo Khedi mit Nino zusammen rennen, spielen...einfach toll

    durch Nino ist sie mutiger und man sieht schon, dass Khedi euch alle ins Herz geschlossen hat

    Du hast schon super viel bei Khedi bewegt

    Nicht jeden Tag ist gut, aber ihr seit ein ganz tolles Rudel irgendwie passt ihr zusammen


    viel Kraft und Spass wünsche ich dir mit der Bande und ein Dankeschön für deine Arbeit und Geduld

  • auch ich kann Dich nur ermutigen, will Dich aber natürlich nicht unter Druck setzen :kuscheln:


    Was Du mit Khedi in 14 Tagen geschafft hast, ist unbeschreiblich und währenddessen taut Nyuton hier ganz toll auf , da er sich neu orientiert.


    Wie auch immer Du entscheidest, ich bin ganz bei Dir und sehr dankbar

    wende Dein Gesicht stets der Sonne zu und alle Schatten fallen hinter Dich !



  • wäre es denn keine Möglichkeit, dass du "einfach" nicht mit beiden zusammen laufen gehst?

    Ich kann hier auch nicht mit meinen beiden großen zusammen laufen, es sei denn es ist jemand dabei.


    Und ich glaube, es wäre für Khedi schlimmer wieder weg zu müssen, als weniger spazieren zu gehen. Und aus Erfahrung kann ich bestätigen, meist ist es am besten man betreut die "Pubertätsmonster" in einem Sologassi.


    Das Gassi mit beiden Jungs, in dem du dich nur auf Nino konzentrieren musst, ist ja für deinen "alten" Rüden auch irgendwie unfair. Ich kenne das von hier nur zu gut. Alles konzentriert sich immer nur auf die "Problemkinder". Die netten und einfachen gehen unter. Wäre das nicht eine Möglichkeit, dass du Khedi und Linus kombinierst?


    eine Frage hab ich noch, warum ist Nino in einer Gitterbox?

    **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
    "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


  • Das wäre eine Möglichkeit, wobei ich Khedi mit Linus zuhause lassen kann. Das passt ihr zwar nicht so, sie ist dann ein wenig gestresst, bis Nino wieder da ist, aber sie hält es aus. Mit zum Gassi kann ich sie aber nicht ohne Nino nehmen fürchte ich. Sie wird dann nicht mitkommen wollen... Im Haus bewege ich sie durch Nino.

    Aber Linus braucht ja auch nicht mehr so große Gassigänge, deshalb hab ich ihn in den letzten Tagen seit es wärmer ist auch mal nur im Garten gelassen.

    Gestern war es eigentlich optimal, da bin ich erst mit den Kindern und jungen Hunden spazieren gegangen und Linus durfte danach mit zu den Ponies und den ganzen Nachmittag am Stall rum laufen. Da ist er voll auf seine Kosten gekommen.


    Nino muss in die Box, wenn ich mich in einem anderen Raum aufhalten muss, weil ich zum Beispiel die Kinder ins Bett bringe, anziehe oder sonst etwas. Ohne die Box zerstört er alles, was er findet. Egal, ob Einrichtung, Tapete, Kinderspielzeug, Kleidung.... Es wird besser, aber ganz unbeaufsichtigt konnte ich ihn noch nicht lassen, ohne es hinterher zu bereuen. Achso und er pinkelt ohne Box gelegentlich irgendwo hin. Auch mal nach 1-2 Stunden... Mit Box hat er jedoch keine Probleme einzuhalten... :evil:

  • Khedi grüßt von einem wunderbaren Spaziergang. Wenn wenig Betrieb ist, kann ich mit ihr wie mit einem ganz normalen Hund an der Schleppleine spazieren gehen. Sie kommt zwar nur wenn Nino auch kommt 8o aber sie achtet total auf mich und lässt sich immer wieder gerne kraulen. Das scheint ihr Sicherheit zu geben.


  • Heute waren wir ein kleines Ründchen in voller Besetzung draußen. Khedi scheint es schon richtig zu genießen. Sie ist zwar immer mal verunsichert, wenn die Kinder zum Beispiel mit Stöcken spielen oder Dinge werfen. Aber sie ist wie man sehen kann freiwillig mitten drin und will alles mit bekommen.

  • Ich habe heute einen spannenden Ausflug mit Khedi und Nino gemacht. Ich wollte mal ausprobieren, wie sie so im Auto mit fährt und habe das mit meiner Versorgungsrunde bei den Pferden 2 Orte weiter verbunden.


    Ich muss sagen, das hat noch viel besser geklappt, als ich gehofft hatte! :D

    Sie ist freiwillig eingestiegen, hatte nicht übermäßig Stress auf der Fahrt und der einzige, der genörgelt hat war Nino, weil es ihm immer nicht schnell genug gehen kann ;)


    Dort sind wir dann erst mal eine schöne Runde im Wald spazieren gegangen.


    Ich glaube, sie wird ein richtiges Wolfschweinchen, jede Pfütze wird erstmal von innen untersucht 8o




    Nach dem Spaziergang ist sie auch freiwillig eingestiegen und hat mit Nino die Zeit, bis ich die Pferde gefüttert habe im Kofferraum verbracht :thumbsup:

    Auf dem Rückweg hat sie die meiste Zeit gelegen und jetzt ist sie müde und zufrieden :sleeping::love:

  • Dann habe ich also doch richtig gesehen, als ich gemustert habe. :lupe:


    Hab nämlich noch gedacht: Die beiden sehen fast so aus wie Nino und Khedi.

    Kein Wunder, sie waren es :biglol:

    Die Nachteule
    (mit der ganzen Menagerie und Tisha im Herzen)