Tierheimbesuch am 30.03.2015

  • Liebe Tierfreunde
    Wir waren am Montag im Tierheim und hatten einen erlebnisreichen Tag. Als erstes fiel uns die neue Außenanlage ins Auge, die jetzt fertig ist und von den Hunden freudig genutzt wird.




    Nach einer herzlichen Begrüßung von Marta und den beiden Pflegern machten wir einen Rundgang durchs Tierheim. Zur Zeit sitzen dort 116 Hunde!!!! Im letzten Zwinger der neuen Halle saß ein 15 Jahre alter Malimix . Starke Arthrose in den Gelenken, total abgemagert und blind. Er konnte sich kaum noch auf den Beinen halten und stieß immer wieder mit dem Kopf an die Zwingerwand. Marta erzählte, das der Tierarzt überlegt ihn zu erlösen. Ich werde den Anblick dieser armen Seele so schnell nicht vergessen. Wir gingen weiter zu den Außenzwingern. Viele neue Hunde und dann sehe ich Tammy (die mir sehr am Herzen liegt) in einem Einzelzwinger. Sie hatte mit ihrem Zwingerkollegen Hektor eine Beisserei. Ihr fehlt jetzt ein Stück von ihrem linken Ohr und darunter hat sie eine blutige geschwollene Wunde. Unser Rundgang war gerade beendet, da hielt ein Auto vor dem Tierheim. Ein älteres Ehepaar adoptierte einen kleinen älteren Hund !!! Nur wenige Minuten später wurde wieder ein neuer Hund gebracht. Dann kam für mich das Schlimmste an diesem Tag. Der Tierarzt fährt aufs Gelände. Der arme alte Malimix wurde erlöst. Gute Reise arme Seele!!!


    Wir gingen dann mit Vivi und Quinn spazieren.





    Die Beiden waren froh mal Gras unter den Füssen zu haben. Während unseres Spaziergangs hielt Marta 8 Kindern und 3 Erwachsenen einen Vortrag übers Tierheim und den Umgang mit Hunden. Zurück im Tierheim kam ein Anruf. In Golczewo musste ein Hund eingefangen werden.



    Der zweite Neue an diesem Tag!!


    Somit waren auch am Ende des Tages wieder 116 Hunde dort. Zwei sind gegangen ( einer glücklich, einer tragisch) und zwei sind gekommen.
    Dank Ricarda waren wir nicht mit leeren Händen ( Auto) angereist. Sie hat uns im letzten Monat 3 Pakete mit Futter und Sachspenden geschickt. Wir hatten für die Pfleger, Marta und deren Kinder kleine Osterkörbchen gepackt.





    Alles wurde natürlich dankend entgegen genommen.


    So ging ein ereignisreicher Tag mit Höhen und leider auch Tiefen zu Ende.


    LG: Wilfried und Walli

  • Das Tierheim macht wirklich einen sehr schönen und auch sauberen Eindruck.
    Für den armen Malimix :kerze: . gut dass er sich jetzt nicht mehr quälen muss.

    Liebe Grüße von Angelika, Tommy und Julchen, mit Wuschel im Herzen

  • :augenreib:
    das ist ja unglaublich was sich im TH getan hat!!
    Für den alten Mali war es bestimmt der beste Dienst, den man ihm noch erweisen konnte
    :kerze:
    Run free

  • Das Th macht aber wirklich einen sehr guten Eindruck. Danke für die Einblicke


    für den arme Malimix :kerze:


    LG
    Dagmar



    "Es gibt Zeiten, in denen man die Stille der Tiere braucht,
    um sich von den Menschen zu erholen."

  • Das Tierheim sieht gut gepflegt aus, danke an das fleissige Personal.
    Für den armen Malimix wurde genau das Richtige getan. :kerze:

  • 116 Hunde sind es jetzt? 8o


    Gut das der Anbau hinten endlich fertig gestellt wurde. Sieht wirklich toll aus! :top:


    Für den Mali :kerze:

    Liebe Grüße
    Jasmin


    Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)

  • Hallo Anne
    Ja unsere Laika kommt von dort!!!!! Seit Dezember wohnt noch Mailo bei uns. Natürlich auch aus "unserem" Tierheim. Beide Hunde sind wahre Schätze und es sitzen noch so viele dort. :scheisskram:






    Unsere Pfleger sind wirklich toll. Sie machen einen prima Job :top::top:


    LG: Walli

  • Gibt es denn auch irgendwo Bilder von den vielen Hunden?


    Tolles TH! Schöne Bilder!


    Danke!

    Hindernisse sind die furchterregenden Dinge, die man sieht, wenn man den Blick vom Ziel abwendet!
    Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt: "Es sind ja nur Tiere" - Theodor W. Adorno (Philosoph)