Reisebericht März 2012

  • Welch schöneren Anlass könnte es für die nächste Fahrt geben, als dass 2 Hunde ausreisen dürfen. ;.)
    Vor allem die 2 Rüden Rusty und Louis die damals vor ca. 1,5 Jahren ziemlich zeitgleich ins Tierheim kamen und sich anfangs einen Zwinger teilten. Da war die Freude für viele natürlich groß.


    Nichts desto trotz fehlte es aber wieder an diversen Dingen im Tierheim. Unter anderem waren mittlerweile so gut wie alle Halsbänder verbraucht bzw. nicht mehr in Ordnung. Auch die Plastikwannen, die als Trinknapf dienen, waren sehr brüchig geworden und mussten dringend erneuert werden. Auf den Spendenaufruf hin meldeten sich Kerstin und Petra. Petra sagte sofort zu, 10 große Plastikwannen zu spenden und fragte, ob sie mich begleiten dürfte. :up:
    Petra und Kerstin ergatterten diverse Halsbänder und waren so lieb und fragten auch im Freundeskreis nach Spenden für unsere Hunde. Somit konnte dann auch schon die nächste Fahrt geplant und in Angriff genommen werden.



    Da kam dann schon einiges an Sachspenden zusammen. Unter anderem spendete jemand auch spontan einen großen Sack Trockenfutter und Dosenfutter. Hiermit möchten wir uns bei allen Spendern herzlich bedanken!!!





    Ein Highlight unter den Spenden war natürlich eine Schermaschine. Somit haben die Pfleger im Tierheim endlich die Möglichkeit, die verfilzten Hunde vom Fell zu befreien.





    Aber nun zum Tierheim. Manchmal ist es zum verzweifeln. Schon wieder so viele neue Hunde seit Januar. Einer lieber als der andere und alle betteln um Aufmerksamkeit. So eine Tagestour ist immer viel zu kurz, als dass man allen Hunden Aufmerksamkeit schenken kann. Leider spielte mal wieder das Wetter nicht so mit, aber das kennen wir ja nun schon. Petra bekam eine kurze Führung durchs Tierheim. Der Pfleger hat sich vor allem über die Schermaschine und die großen Wassertuppen gefreut.


    Was natürlich noch anstand war, dass wir uns erst mal Kesie und Tammy mit ihren Verletzungen angeschaut haben. Es ist nun doch so gut verheilt, dass keine weiteren OPs mehr nötig sein werden. Da fiel uns ein Stein vom Herzen.


    Und natürlich war auch noch Poli/Toby dran. Seine Verletzungen sind so gut wie verheilt.




    Jetzt fehlt ihm nur noch ein bissel Selbstbewusstsein. Er ist ein so lieber Kerl und möchte nur mit einem schmusen.


    Zum Abschluss gab es noch mal für alle Leckerchen, denn das gehört nun mal zu jedem Besuch dazu, auch wenn es nur einen kleine Abwechslung zum Alltag ist.


    Danach ging es mit Rusty und Louis heimwärts. Beide wurden schon sehnsüchtig erwartet. Zumal die Familie von Louis bereits vor knapp über einem Jahr Jessy/Maggy http://www.mensch-und-tier-zul…2230&start=60&hilit=jessy von uns adoptierte hatte und nun Louis als Zweithund dort einziehen durfte. Louis fühlte sich bereits kurz nach der Ankunft dort mehr als wohl, kam zum Abschied noch mal kuscheln und ging dann wie selbstverständlich in sein neues Zuhause.



    Und auch Rusty`s Familie war schon ganz ungeduldig. Rusty zeigte der Familie allerdings erst mal, was man in der Wohnung noch umdekoriert werden müsste.



    Ich denke sie werden alle viel Spaß miteinander haben und wir wünschen den Familien alles Gute mit den 2 Rabauken! Zum Abschluss möchte ich mich noch mal bei Petra bedanken, die die anstrengende Tagestour auf sich genommen hat. Dankeschön!!!!!

    Liebe Grüße
    Jasmin


    Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)

  • Danke für die Infos, Jassi :kuscheln:


    Unglaublich, was du da in kurzer Zeit wieder auf die Beine gestellt hast! :top:


    “ Lassen wir das Herz ohne den Verstand sprechen, verwischt sich der Unterschied zwischen Mensch und Tier. ”
    Dalai Lama

  • Das meiste haben wir Fusselnase/Kerstin :kuscheln: zu verdanken! Sie hat einen Spendenaufruf eingestellt und gesammelt (und durch sie auch Petra auf uns aufmerksam wurde). :jaa:

    Liebe Grüße
    Jasmin


    Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)

  • Dann gilt mein herzlicher Dank natürlich auch Kerstin :bluemchen:


    “ Lassen wir das Herz ohne den Verstand sprechen, verwischt sich der Unterschied zwischen Mensch und Tier. ”
    Dalai Lama


  • Das meiste haben wir Fusselnase/Kerstin :kuscheln: zu verdanken!


    Neinneinnein, ich habe das Wenigste dazu beigetragen! :neinnein:


    Ich finde es wirklich toll, was du alles machst. Du fährst ja noch fast(?) jeden Samstag nach Verlorenwasser. Hut ab - die meisten reden nur, du machst es einfach! :kuscheln:

    Liebe Grüße von Kerstin
    "Jeder schließt von sich auf andere und berücksichtigt nicht, dass es auch anständige Menschen gibt." (Heinrich Zille)

  • Ach ganz vergessen :ups:
    Und noch ein Dankeschön an Marion für dein Paket mit den Schleppleinen und Leckerchen!

    Liebe Grüße
    Jasmin


    Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)

  • schande über mich, Ihr ward schon dort, und mein paket ist immer noch nicht auf der Post, mit Halsbändern und so
    Hab auf dem einen Bild so ein Futtergestell gesehen, wird das bgebraucht? Mir hat noch jemand eins gespendet, das könnte ich ggfls. mitschicken.
    Paket geht dann jetzt aber wirklich zur Post (schäm)
    LG

  • Ach Birgid das ist doch kein Problem die nächste Fahrt ist doch im April ;-)


    Die Fahrt hier jetzt kam ja nur dazwischen da die beiden nach oder um Berlin gezogen sind ;-)


    Von daher bist du nicht zu spät ;-)

    Liebe Grüße
    Jasmin


    Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)

  • Super Sache! :top:

    *Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. / Bertrand Russel*
    **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**