Herzblut für Katzen - die Blutspendedatenbank

  • Herzblut für Katzen ist eine private Interessengemeinschaft von und für Katzenliebhaber. Entstanden ist die Initiative Anfang 2008, als ein Notfall das Engagement vieler Katzenfreunde forderte. Der Kater Monty brauchte dringendst eine Blutspende und sein Leben hing an einem seidenen Faden. Doch scheinbar wusste niemand, wie genau man vorgehen soll und wie überhaupt eine Blutspende bei Katzen funktioniert. Mit viel Glück hat es dann dennoch geklappt und Monty überlebte!


    Um jedoch für folgende Blutspende- Notfälle besser und schneller agieren zu können, haben wir Herzblut für Katzen ins Leben gerufen. Unser oberstes Ziel ist es, für solche Notfelle Ansprechpartner, Koordinator und Beistand zu sein. So führen wir eine Datenbank, in der wir potentielle Spenderkatzen registriert haben, die so schnell wie möglich zur Blutspende kommen könnten. Der Weg zur Soforthilfe soll damit so zeitnah und unkompliziert wie möglich gehalten werden.


    Wir kümmern uns um den Ablauf und die gesamte Organisation im Sinne von Halter und Tier. Wir stehen dafür in engem Kontakt mit den behandelnden Tierärzten und – kliniken. Aber natürlich sind wir auch stets erster Ansprechpartner für die betroffenen Halter und potentiellen Spender.
    Und da sind wir auch bei einer sehr wichtigen Aufgabe: der Beistand. Wir erleben es immer wieder, dass Katzenhalter deren Tier in eine Notlage geraten ist, selber eine psychische Ausnahmesituation erleben. Sie fühlen sich überwältigt von der Sorge und Angst um ihr geliebtes Tier. Hinzu kommt fast immer die Unwissenheit, wie eine Blutspende funktioniert und woher sie Hilfe bekommen sollen. Wir bieten daher eine umfassende Betreuungsarbeit, die Gespräche und Aufklärung beinhaltet. Ebenso nehmen wir in Absprache mit Haltern und Tierärzten die komplette Koordination in die Hand, um den Haltern „den Rücken frei zu halten“.


    Herzblut für Katzen ist mittlerweile zu einer grossen Gemeinschaft gewachsen, die Erfahrung und Wissen kompetent umsetzt und somit Tierleben retten kann. Unser Team arbeitet im Sinne der Sache mit Tierhaltern, Tierschützern, Tierärzten und –klinken, Tierheimen, Tierschutzvereinen und auch Züchtern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen.


    Es zeigt sich doch immer wieder, dass man nur zusammen stark ist und etwas erreichen kann. Und genau das ist Herzblut für Katzen heute: eine starke und helfende Gemeinschaft von Tierfreunden.


    Sollte eine Katze in unmittelbarer Gefahr sein und eine Blutspende brauchen, sind wir stets über unsere 24- Stunden- Notruf- Hotline erreichbar:


    1. Silvio Fuchs:
    0151/ 549 262 46


    2. Susan Hülsmann:
    0160/ 979 54 647


    Für alle, die mithelfen möchten, die Blutspenderdatenbank Herzblut für Katzen noch bekannter zu machen, steht zum Downloaden und Ausdrucken ein Flyer für Werbezwecke zur Verfügung.


    Es wäre toll, wenn unsere Idee durch die Mithilfe vieler Tierfreunde noch bekannter wird.
    Den Flyer findet ihr hier: Herzblut- Flyer