Erfahrungen mit CBD-Öl?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit CBD-Öl?

      Hat hier schon jemand Erfahrungen mit CBD-Öl?

      Das ist ein nicht-psychoaktiver Cannabis-Inhaltsstoff, das Tier wird also nicht "berauscht", soll aber ganz gute Wirkung gegen Schmerzen und auch bei Angstzuständen haben. Natürlich kein Allheilmittel, aber es soll keine Nebenwirkungen haben und unterstützend sehr hilfreich sein. Das was ich darüber gelesen habe, hat sich zumindest sehr interessant angehört. Allerdings ist es auch recht teuer.

      Mich würde interessieren, ob hier jemand berichten kann, der es schon verwendet (hat).

      LG
      Marianne
      "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
      Alphonse de Lamartine
    • Ich habe das für Fiona auch, ist eine Tinktur.
      Sie bekommt täglich 8 Tropfen übers Futter.
      Ist allerdings Appetit anregend.
      Ob es gegen Ängste wirkt weiß ich leider nicht.
      Bei Fiona wirkt es ein wenig gegen ihre Schmerzen.
      Liebe Grüße, Ulla und die Rasselbande
      Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Ich gebe seit ca.2 Monaten Cannapur, es enthält CBD, CBC und CBG.
      Elli, Riesenschnauzer, fast 11 Jahre kann nicht im Auto mitfahren ohne zu hyperventilieren. Nichts half, alles probiert.
      Sie ist jetzt auf Kurzstrecken, ca.10 Minuten, stressfrei und schaut interessiert aus dem Fenster. Längere Strecken legt sie sich selbständig hin, zittert aber dann noch.
      Draga, muss im Grundstück alles lautstark kommentieren, alles, jeder Vogel usw. immer auf hab acht.
      Das hat sich sehr gebessert, sie kann jetzt auch mal nur vor der Haustüre liegen und beobachten.
      Elli spielt zu dem wieder mehr.
      Die letzten beiden Sachen sind auch meiner Freundin in der Pension aufgefallen, sie wußte nichts davon, hatte es nicht mitgegeben.
      Ja es ist erstmal teuer, aber man kommt auch sehr lange damit hin.
    • Meine Lieblingtierärztin arbeitet oft mit CBD Öl. Allerdings hatte ich selber bisher keinen Patienten für den es in Frage kam (Sie hat es aber mir selber nahegelegt :D ).

      Die Hündin meiner Schwester bekommt es glaube ich, weil sie mehrere schwere Epilepsieanfälle hatte. Wenn sie aus dem Urlaub zurück ist kann ich gerne mal nachhorchen...

      Ich weiß aus Gesprächen mit der TÄ, dass bei vielen Tumorpatienten die Schmerzmedikation radikal gekürzt werden kann unter CBD Öl und die Nebenwirkungen sich im Vergleich absolut in Grenzen halten. Auch soll ja das Wachstum von bestimmten Tumorarten deutlich reduziert werden darunter.

      Ich kenne einige Hunde mit Mastzelltumoren, welche in der Praxis meiner TÄ behandelt werden und u.a. unter CBD Öl sind. Einen habe ich sogar dorthin geschickt. Ein riesiger Schäfi-Doggen-Mix, um den es sehr schlecht stand, Prognose von anderen Tierärzten war, dass er noch ein halbes Jahr hat. Das war vor mehreren Jahren. Gerade hat er, trotz des Mastzelltumors, das, für seine Größe biblische Alter von 11 Jahren erreicht. (Allerdings wurde zudem auch die Ernährung radikal auf "kohlenhydratfrei" und Barf umgestellt)
      "Be the change you want to see in the world".
      Mahatma Gandhi.
    • Ich glaube, ich werde es mal bestellen. Ich habe bisher nur positives gehört von denen, die es schon verwendet haben. Deshalb war ich verwundert, dass es doch relativ unbekannt ist, ich habe auch erst vor kurzem zum ersten Mal davon gehört.

      Ich kann ja dann mal berichten, wenn ich etwas Erfahrung gesammelt habe.

      LG
      Marianne
      "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
      Alphonse de Lamartine
    • Meine Nagel-Tante hat mir gestern berichtet, dass ihr Mann das von ihrer Naturheilärztin verschrieben bekommen hat. Er hat Prakinson und anscheinend hilft es ganz gut gegen die Schmerzen.

      “ Lassen wir das Herz ohne den Verstand sprechen, verwischt sich der Unterschied zwischen Mensch und Tier. ”
      Dalai Lama

    • Gaja war nach CBD Gabe ansprechbar. Und konnte erlerntes sogar umsetzen. Bei Gerry half es gegen die Arthrose Schmerzen. Er konnte wieder alleine aufstehen nach 2 Tagen.


      ***Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.***

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karo ()

    • Hier bekommt es Lemmy wegen seiner Spondylose schon seit Anfang des Jahres.
      Es dauert eine Zeit, bis es wirkt, aber seit CBD-Gabe keinen Schub mehr.

      Für mich ein sensationeller Erfolg, da wir ja so ziemlich alles ausprobiert haben.
      *Arthus und Silva - unvergessen und für immer in unseren Herzen*
      mein Mädchen....Bambou
      Rocker-Cocker Lemmy
    • Ich es jetzt seit 3 Tagen, das mit 5 %. Ich habe bisher abends 1 Tropfen gegeben . Es muss scheußlich schmecken, aber versteckt in cremigem Käse hat es Leon dann doch genommen :) .

      Ich habe gelesen, dass man die Dosierung langsam steigern soll. Bislang merke ich noch nicht so viel, bzw. vermute, dass ich es mir einbilde, wenn ich denke dass er besser läuft. Aber er ist momentan sowieso sehr gut drauf, weil wir endlich ein Schmerzmittel haben, das er verträgt.

      Mal schauen, ich werde auf jeden Fall weiterberichten.

      LG
      Marianne
      "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
      Alphonse de Lamartine
    • Hallo Marianne,

      hast du es noch nicht probiert, ich schon, es schmeckt sehr gewöhnungsbedürftig 8) so nach altem, feuchten Heu :S

      Ich habe die 5 % Lösung in unserem DM Markt bekommen, habe im Internet
      gelesen, das DM es im Sortiment führt (zum testen)

      Mona bekommt es in eine Leberwurst Kugel getropft, sie bekommt 3 Tropfen, 2 mal täglich,
      die Anfälle wurden weniger, ich hoffe es kommt von dem Öl und es wird vielleicht noch besser 8o


      lg Anne
    • Im dm-Markt? Oh, dann muss ich mal schauen.

      Leon bekommt seit gestern 2 mal täglich einen Tropfen. Gestern Abend war er super entspannt, hat tief und fest geschlafen und geschnarcht, dass die Wände wackelten. Sonst war es oft so, dass wenn man vom Sofa aufgestanden ist, er auch sofort auf den Beinen war. Und heute Morgen hat er uns auch zum Staunen gebracht. Er hat es ja nicht so mit fremden Menschen, schon gar nicht wenn sie einen Hund dabei haben. Aber heute Morgen haben wir eine Gassigängerin getroffen und Leon ist zu ihr hingestapft und hat ein Leckerli eingefordert. Und natürlich auch bekommen :D .

      Wir sind bisher sehr zufrieden. Eigentlich war es nur zur Unterstützung der Schmerzmedikation gedacht. Das scheint zu wirken. Er ist richtig fröhlich und hat viel Spaß bei den Spaziergängen, ich denke also, dass er weitestgehend schmerzfrei ist.

      Und da er auch ansonsten sehr gechilled ist könnte ich mir gut vorstellen, dass es gerade bei ängstlichen Hunden auch unterstützend gegeben werden kann. Sicherlich wird aus einem Angsthund damit nicht gleich ein Super-Menschenfreund, aber ich denke, bei etwas ängstlichen Hunden könnte es helfen, dass sie etwas gelassener und entspannter werden.

      Wie gesagt, auch wenn es sicherlich kein Wundermittel ist ich bin derzeit positiv überrascht. Und bin auf weitere Erfahrungsberichte gespannt.

      LG
      Marianne
      "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
      Alphonse de Lamartine
    • Ich hab mich da nu mal versucht, bissl schlauzulesen...
      das scheint ja tatsächlich ein kleines "Wundermittel" zu sein..
      im grossen und ganzen hat es wohl auch für Mensch dieselben positiven Wirkungen wie ein echter Joint..
      kann bei Schmerzen, Migräne, Krämpfe, Epilepsie, Morbus Crohn etc etc helfen.
      Ich werds für mich mal wg der Migräne testen und Max, der Hund meiner Eltern wäre vielleicht auch dankbar wg seiner Alterszipperlein.

      Empfehlt ihr eine bestimmte Marke? Die Auswahl im Netz ist ja schon riesig.
      Unser DM hier im Norden hats (noch) nicht.

      LG Birte
    • Néné schrieb:

      Ich glaube, kein DM hat das vorrätig, aber Du kannst es,wenn ich die HP richtig verstanden habe, entweder nach Hause oder in jede Filiale schicken lassen. Es ist ja erstmal ein Testlauf um herauszufinden, ob überhaupt eine ausreichende Nachfrage besteht.
      Doch, bei einigen DMs gibt es das standardmäßig im Sortiment, sogar unser DM in Usingen hat es fast immer da.
      Es steht bei den Gelenkmitteln und es gibt immer nur wenige Packungen davon.

      Übers Internet kann man es super bei der Firma Greendom bestellen, der Öl mögen die Hunde in der Regel auch recht gerne, da in Olivenöl extrahiert wird, was es für Tiere gut verträglich macht. Da ist es auch recht günstig.
      Die Nachteule
      (mit der ganzen Menagerie)
    • karo schrieb:

      Ich bestelle bei A....
      ALPEX CBD-ÖL 5%

      Nachteule schrieb:

      Néné schrieb:

      Ich glaube, kein DM hat das vorrätig, aber Du kannst es,wenn ich die HP richtig verstanden habe, entweder nach Hause oder in jede Filiale schicken lassen. Es ist ja erstmal ein Testlauf um herauszufinden, ob überhaupt eine ausreichende Nachfrage besteht.
      Doch, bei einigen DMs gibt es das standardmäßig im Sortiment, sogar unser DM in Usingen hat es fast immer da.Es steht bei den Gelenkmitteln und es gibt immer nur wenige Packungen davon.

      Übers Internet kann man es super bei der Firma Greendom bestellen, der Öl mögen die Hunde in der Regel auch recht gerne, da in Olivenöl extrahiert wird, was es für Tiere gut verträglich macht. Da ist es auch recht günstig.
      ...A....versuche ich wo geht zu vermeiden... :)
      Ich habe bei Greendom den Unterschied auf die Schnelle noch nicht finden können zwischen der Mensch-und der Hundevariante ausser dem extremen Preisunterschied und der wählbaren Geschmacksrichtung bei Mensch..aber das werden wir mal versuchen-das Fläschchen für Hund.

      Dank euch für die Tips!

      LG Birte