Hilferuf der SMEURA - nicht enden wollende Welpenflut

    • cindy schrieb:

      Wenn jedes Tierheim in Deutschland 1 oder 2 Welpchen aufnehmen würde, müsste das doch leicht zu schaffen sein
      Zum einen ist das nicht machbar,da die Welpen ein gewisses Alter haben müssen.
      Und für wie lange ,dann rutschen die Nächsten nach :schnief:
      Solange die Menschen nicht umdenken und die Regierung etwas ändert..Registrierung Kastra usw.
      Wird sich nichts ändern..
      Das sehen wir doch auch bei uns Punto unkastrierte Katzen :sauer1:
      Tierliebe Grüße, Anita
      Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (Heinz Rühmann)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Genau so sehe ich das auch, sonst könnten wir nämlich wirklich alle die Augen verschließen und uns zurück lehnen. Denn es wird sie immer geben im Tierschutz, und nicht nur die Welpen! Sondern auch die erwachsenen so wie die alten Hunde.

      Der "Smeura", und vor allem den Welpen natürlich, wäre es ganz sicher eine riesengroße Hilfe, wenn deutsche Tierheime/Tierschutzvereine an sich Kapazitäten frei haben und welche von ihnen aufnehmen würden, so dass überhaupt noch gewährleistet ist, dass Welpen auch in Zukunft in die "Smeura" nachrutschen können! Ansonsten ist dort nämlich auch irgendwann der Punkt erreicht, dass es nicht mehr geht... Und dann?

      Ausreisen dürfen die Kleinsten übrigens mit der Vollendung der 15. Lebenswoche, sofern bei ihnen schon mit 12 Wochen eine Tollwutimpfung erfolgen konnte, und da sind bestimmt gaaanz viele dabei :) ...
      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Es gab in fb grade so einen schönen Spruch , der wie ich finde alles sagt was zu sagen ist .
      „ und während die Welt ruft : „ du kannst nicht alle retten „ flüstert die Hoffnung : und wenn es nur einer ist - Versuche es „

      Ich meine genau so ist es. Und solange es nach wie vor dubiose Züchter gibt und der illegale Welpenhandel buhmt,ist die Nachfrage da. - ich hoffe, das noch viele aus der Smeura eine Chance bekommen.
    • cindy schrieb:

      Aber die Bobbels sind jetzt halt mal da, darum dieser Hilferuf.
      Wenn wir so denken würden, könnten wir aufhören mit Tierschutz. Es werden immer welche nachrücken.
      Damit ist nicht gemeint ,das man nicht helfen soll,das habt ihr falsch verstanden.

      Ich bin die letzte die sich nicht über jedes Tier freut, das eine Chance bekommt.
      Man hat nur manchmal das Gefühl gegen Windmühlen zu rennen. :schnief:
      Tierliebe Grüße, Anita
      Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (Heinz Rühmann)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • labbimax schrieb:

      cindy schrieb:

      Aber die Bobbels sind jetzt halt mal da, darum dieser Hilferuf.
      Wenn wir so denken würden, könnten wir aufhören mit Tierschutz. Es werden immer welche nachrücken.
      Damit ist nicht gemeint ,das man nicht helfen soll,das habt ihr falsch verstanden.
      Ich bin die letzte die sich nicht über jedes Tier freut, das eine Chance bekommt.
      Man hat nur manchmal das Gefühl gegen Windmühlen zu rennen. :schnief:
      na dann ist ja gut - ja man rennt immer gegen Windmühlen
    • Ja das stimmt, dass die Smeura nur an Tierheime abgibt.
      Das kann auch kein Mensch bei der Masse an Hunden realisieren im Ausland auch noch einzel Personen zu kontrollieren geschweige irgendwelche Fahrketten zu organisieren.
      Deshalb setzen sie alles darauf, dass die Tierheime hier ein entsprechendes Zuhause finden.
      Es gehen jede Woche 2 volle Transporter nach D.

      Ist ja letztlich auch sinnvoller, denn so können die Adoptanten die Tiere schon kennenlernen.

      Welche Tierheime dort Tiere abnehmen tja da gibt es keine Liste, denn einige machen es öffentlich viele aber nicht.

      Sie kämpfen teilweise mit den Vorurteilen, die Auslandshunde die haben alle ne Macke oder bringen nur Krankheiten mit. etc pp.
      Komischerweise haben die Leute sich erst einmal in einen Hund verguckt ohne zu wissen das der Hund aus dem Ausland ist, tja dann ist das alles nicht mehr so schlimm. :zack:
      Aber so sind nunmal viele Menschen, was sie nicht kennen dem trauen sie auch nicht, bis sie eines besseren belehrt werden...
      Liebe Grüße
      Jasmin

      Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede. (Louis Armstrong)
    • Hier im Norden vermittelt die Hundehilfe—Nord Hunde aus der Smeura; allerdings in der Regel keine Welpen, sondern erwachsene Hunde.
      An Pflegestellen gibt die Smeura nicht ab; das wäre auch kaum zu organisieren.
      Ich habe mich da heute mal erkundigt.
      Auf Anfrage gibt es die Information; welches Tierheim in der Nähe aus der Smeura vermittelt, dann können Interessenten für Welpen ja dahin verwiesen werden.
      In der Ecarisaj sitzen ja aber auch so viele