Ecarisaj Box 055, Alka, schüchterne Hündin, obere mittlere Größe, geb. 2011/2012

  • Nun ist der März fast vorbei…

    Endstation Ecarisaj für Alka?


    Ihr läuft auch die Zeit davon ;(

    “To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring – it was peace.” Milan Kundera


    www.hundepersoenlichkeiten.de
    **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**

  • *schieb*


    Ach, Alka...

    wenn ich nur könnte...

    Ich kann aber im Augenblick nicht viel für Dich tun, außer: teilen, schieben und weiterleiten. ;(

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Ich misstraue Menschen, die Hunde nicht mögen.

    Aber ich traue jedem Hund, wenn er einen Menschen nicht mag.

    (Bill Murry)

  • Ein Osterwunder für die Liebe, bitte. :fahne:

    Es gibt kein Wort des Trostes in irgendeiner menschlichen Sprache für Versuchstiere, die nicht wissen, warum sie sterben müssen.

    Ein Überlebender von Hiroshima

  • Zitat von Carmen C.

    23.05.2022

    VETERAN Alka is now about 11 years old and has lived almost half of her life in ecarisaj, FIVE LONG SAD YEARS, but little miracles happen every day, so today we were very happy to pet her nicely and gently, she was so docile, so abandoned (in a good way) in our hands. It is the first Time in 5 years that she is petted, really touched (both physical and spiritual), such a magic moment, the shy invisible senior lady made us this honor. Now we hope for the next miracle - the adoption, belonging to a family.


    Veteranin Alka ist jetzt ungefähr 11 Jahre alt und hat fast die Hälfte ihres Lebens in der Ecarisaj verbracht, FÜNF LANGE TRAURIGE JAHRE, aber jeden Tag passieren kleine Wunder, deshalb haben wir uns heute sehr gefreut, sie nett und sanft zu streicheln, sie war so fügsam, so hingebungsvoll (auf eine gute Art) in unseren Händen. Es ist das erste Mal seit 5 Jahren, dass sie gestreichelt wird, wirklich berührt (sowohl körperlich als auch seelisch), so ein magischer Moment, den uns die schüchterne unsichtbare Seniorendame zu Ehren machte. Nun hoffen wir auf das nächste Wunder – die Adoption, Zugehörigkeit zu einer Familie.



    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • https://www.peta.de/themen/tierheim-rumaenien/


    Dieser Artikel von PETA ist m.E. immer noch aktuell. Die Hündin Alka sah schon im August 21 schlimm aus, und jetzt 9 Monate später total verwahrlost; Fell zottelig und verknotet, verklebt (wahrscheinlich auch stinkend nach 5 Jahren), es ist überhaupt kein Gesichtsausdruck erkennbar, der Kopf hängt nach unten und sie möchte nix wie weg, aber es sind noch 2 Personen außer ihr in dem engen Käfig, da muss sie das aussitzen.


    Angeblich gibt es ja in Rumänien eine junge, aufgeklärte Generation, in der einige Menschen sogar bereit sind, sich entgegen des allgemeinen Stroms der Zeit ein Tier aus dem Tierheim zu holen. Aber bitte, wenn man sowas sieht, hat man ja vor dem Minizwinger stehend keine Ahnung, welche Krankheiten, Parasiten, Entzündungen usw. sich in dieser Haarmatte verbergen und geht sicherheitshalber schonmal weiter.

    Warum nur lässt das Tierheimpersonal die Hunde so verwahrlosen und verlottern? Ich begreife es nicht, das ist doch wie ein Todesurteil!

    Man stelle sich mal vor, diese Hündin würde mal gebadet und bekäme einen Kurzhaarschnitt (keine Komplettrasur) mit Fellpflege, so dass auch ihre Augen mal sichtbar werden, das würde doch ihre Chancen beträchtlich erhöhen.


    Im derzeitigen Zustand würde ich sagen: unvermittelbar. Schuld daran ist wie so soft: der Mensch. :cursing:


    Nachtrag: im Herbst/Winter 21-22 hat unser TH vor Ort und das in Dormagen mehrere Hunde aus Rumänien aufgenommen, auch welche über 10 Jahre. Sie sind alle gut vermittelt worden, und keiner ist zurückgegeben worden!!!!!

    Allerdings hatten ALLE zuerst eine tierärztliche Basis-Untersuchung, Impfung, Bad und Fellpflege, denn teileweise waren sie so stinkend und verdreckt mit Kot im Fell angekommen, dass man kaum sehen konnte wo vorne und wo hinten war. Also, wenn man die Tiere in gutem Zustand hält, bestehen bessere Chancen auf ein Zuhause. Geht das beim Personal nicht in den Kopf rein?

  • 5 Jahre! Ein halbes Leben nur Beton und Gitterstäbe.

    Unfassbar traurig, dass es immer noch möglich ist, Hunde einzufangen, wegzusperren, sie in Gefangenschaft vergammeln und krepieren zu lassen und auch noch Geld dafür zu bekommen. Und das, obwohl sich unzählige Organisationen und Privatpersonen seit Jahren um Veränderungen bemühen.


    Armes, altes Mädchen. Ich wünsche dir so sehr ein schönes Zuhause und dass du noch eine gute Zeit haben wirst, die dich diese Jahre hier vergessen lassen können.

    Es gibt kein Wort des Trostes in irgendeiner menschlichen Sprache für Versuchstiere, die nicht wissen, warum sie sterben müssen.

    Ein Überlebender von Hiroshima

  • Danke, Benny!

    Du sprichst mir aus dem Herzen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Ich misstraue Menschen, die Hunde nicht mögen.

    Aber ich traue jedem Hund, wenn er einen Menschen nicht mag.

    (Bill Murry)

  • Hätte ich hier alte Rüden statt Hündinnen würde ich sie sofort nehmen.

    Ich denke nicht, dass Alka große Ansprüche stellt. Ein Zugang zum Garten, ein weiches Bett, gutes Essen und eine freundliche Bezugsperson die sie erst einmal so nimmt, wie sie ist. Vielleicht ein ruhiger älterer Rüde.

    Es bricht mir schier das Herz, dass so etwas nicht zu finden sein soll. ;(

    Jedesmal, wenn der Thread nach vorne rutscht hoffe ich, es hat sich etwas getan. Jedesmal wird sie älter, trauriger, verlorener…


    Wenn ihr bei Facebook seid, teilt das alte Mädchen so oft ihr könnt, bitte.

    “To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring – it was peace.” Milan Kundera


    www.hundepersoenlichkeiten.de
    **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**