Portos - freundlicher schwarzer Teddybär sucht ein Zuhause - Shelter Moskau (C 120)

    • Portos - freundlicher schwarzer Teddybär sucht ein Zuhause - Shelter Moskau (C 120)

      Zwingernr.: C 120
      Geburtsdatum: ca. 2009
      Aufenthaltsort: TH Russland
      Größe: ca. 55-60 cm



      19.06.2017
      Portos ist ein etwa 55-60 cm großer Mischlingsrüde, der von seinen Betreuern den Spitznamen Teddybär bekommen hat. Wie lange Portos nun schon im Shelter lebt können wir leider nicht sagen. Die ersten Aufzeichnungen von ihm stammen aus dem Jahr 2012.
      Portos ist ein freundlicher und lieber Rüde, der das Schicksal vieler Hunde im Shelter "Kozhuhovo" teilt. Denn auch er ist im Shelter zum Senior geworden. Seine damalige Angst vor fremden Menschen und sein schwarzes Fell haben dazu beigetragen, dass Portos in Russland absolut keine Chance auf ein eigenes Zuhause hatte. Um Portos wenigstens eine winzige Chance auf ein Leben außerhalb des Shelters zu ermöglichen, haben seine Betreuer im Jahr 2015 angefangen intensiv mit ihm zu arbeiten.
      Sie haben in beispielsweise langsam und spielerisch an die Leine und ans Halsband gewöhnt. Zu Anfang fand Portos das gar nicht so toll und hat sich ein Spiel daraus gemacht vor den Betreuern weg zu laufen sobald er die Leine nur sah. Seine Betreuer blieben dran und mit der Zeit lies Portos sich das Halsband und die Leine anlegen. Seine Begeisterung hielt sich in Grenzen, denn jedes mal blieb er nach wenigen Metern stehen und schaute sich die Gegend an. Manchmal warf er sich auch einfach nur zu Boden und streckte den Betreuern seinen Bauch entgegen, um gekrault zu werden. Es vergingen gute 6 Monate bis Portos sich ans spazieren gehen gewöhnte. Heute läuft er fleißig mit und freut sich über die ungeteilte Aufmerksamkeit seines Begleiters.
      Beim wöchentlichen Auslauf zeigt sich Portos verträglich mit seinen Artgenossen und geht Streitigkeiten aus dem Weg. Trotz seines Übergewichts ist Portos recht aktiv und zeigt dieses im Auslauf auch gerne beim spielen und toben mit den anderen Hunden. Aber auch die Nähe und die Streicheleinheiten seiner Betreuer dürfen für Portos nicht fehlen.
      Für unseren Senior Portos würden wir uns liebe und geduldige Menschen wünschen, die ihm die nötige Zeit lassen, sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen. Menschen, die ihn an alles Neue behutsam heran führen und ihm zeigen wie schön ein Hundeleben sein kann.
      Er könnte schon bald das Shelter verlassen wenn er seine Familie findet, denn Portos ist bereits kastriert, gechipt und geimpft.
      Portas wird vermittelt vom Verein Tierschutz miteinande, seine Vermittlerin ist Yvonn Phillips
      eMail: y.phillips@tierschutz-miteinander.de
      Tel.: 02822-7159818
      Mobil: 01578-7030172






























      hier geht es zum Vermittlungsinserat von Portas

      tierschutz-miteinander.de/inde…hunde/senioren/815-portos

      Und hier zur Portas Album bei facebook

      ich drücke die Daumen das Portas bald ein schönes Zuhause findet, so ein toller Hund.


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Danke, das ist toll.
      Portos ist so ein toller.
      Bitte teilt das Album von Potis fleißig.


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Clara Corinna ()

    • Für Portos gibt es ein neues facebook Album zum Teilen.
      Für die, die nicht bei facebook sind, kopiere ich hier den Text mal einfach ein
      facebook.com/yvonn.phillips/posts/1519425438093888

      "+++ Portos – Musketier mit Herz oder doch nur ein alter, schwarzer Hund? +++
      Wie damals Portos von den Musketiere, trat auch unser Portos von der Dunkelheit des Shelters ins Licht der Betreuer. Erstmalig fiel er den Betreuern im Jahr 2012 auf.
      Ein pummeliger, großer (ca.55-60cm) und schwarzer Hund in mitten von vielen anderen. Keiner wusste wo er her kam oder wie lange er schon im Shelter „Kozhuhovo“ lebte. Er war einfach da.
      Zu der Zeit war Portos noch ein sehr ängstlicher Hund. Fremde Menschen waren ihm nicht geheuer und die Tatsache, dass er auch noch ein schwarzes Fell trägt, waren nicht grade ein Vorteil für die Vermittlung in Russland.
      Es sind Hunde wie Portos, die in Russland auf ewig im Shelter leben müssen. Sie treten eines Tages, ein Leben lang ungesehen und ungewollt den Weg über die Regenbogenbrücke an. Hunde wie Portos sehen für die Menschen nicht interessant genug aus, auch nicht besonders und oftmals fallen sie den Menschen auch einfach nicht auf. Ein schwarzer Hund ist eben nur ein schwarzer Hund und davon gibt es im Shelter genügend.
      Doch Portos hatte das Glück, dass die Betreuer auf ihn aufmerksam geworden sind. Ein einziges Mal schaute ein Mensch nicht an ihm vorbei. Nun war er nicht mehr nur der schwarze, große und pummelige Hund. Nein – er wurde zu Portos.
      Portos ist ein freundlicher, ca. 8 jähriger Rüde, der von seinen Betreuern liebevoll Teddybär genannt wird. Sie sind für ihn besonders wichtig. Denn sie sind es, die ihm nicht nur einen Namen gegeben haben, sondern ihm auch gezeigt haben, dass es gute Menschen gibt. Menschen denen er vertrauen kann und die alles versuchen, dass auch er ein eigenes Zuhause bekommt.
      Lange haben seine Betreuer mit ihm geübt und trainiert. Sie gewöhnten Portos an die Leine und ans Halsband. Gingen mit ihm spazieren und gaben ihm die Zuneigung und Aufmerksamkeit, die er zuvor nie kennen lernen durfte.
      Einmal die Woche etwas Zuneigung und Aufmerksamkeit, hin und wieder mal ein Spaziergang oder der Kontakt mit Artgenossen im Auslauf, dass ist nicht viel für ein Tier. Und doch ist es das Leben was Portos führt. Viele Jahre lebt er nun schon so und es gibt für ihn keine Aussicht auf ein besseres Leben in Russland. Dort wird er keinen Menschen finden, der sich die Zeit nimmt und genauer hinschaut. Ihm einen zweiten, vielleicht auch dritten Blick schenkt. Niemand wird jemals sein großes Herz und seine sanfte Seele sehen. Dort wird er weiterhin der große, schwarze und alte Hund sein, der keine Chance bekommt das Shelter jemals zu verlassen.
      Portos hat soviel mehr verdient. Er braucht liebe und geduldige Menschen, die ihm ein schönes Zuhause schenken. Ihm die nötige Zeit lassen, sich an sein neues Leben zu gewöhnen. Liebe Menschen die ihm zeigen, dass ein Hundeleben so viel mehr beinhaltet, als das bißchen was er bisher kennen lernen durfte.
      Wie D’Artagnan damals schon zu Portos, Athos und Aramis sagt: „Alle für Einen und Einer für Alle“, möchten auch wir euch alle bitten, Portos seinen Beitrag zu teilen. Nur so hat auch er eine Chance auf ein schönes Hundeleben. Portos ist bereits kastriert, gechipt und geimpft und wird über unseren Verein Tierschutz miteinander e.V. vermittelt.
      Wenn ihr mehr von Portos sehen wollt, dann schaut doch auf unsere Homepage vorbei: http://tierschutz-miteinander.de/…/hunde/senioren/815-portos
      Gerne hilft euch auch Portos Vermittlerin Yvonn Phillips bei Fragen und Interesse weiter. Ihr erreicht sie über:
      Facebook: Yvonn Phillips
      Email: y.phillips@tierschutz-miteinander.de
      Tel.: 02822-7159818
      Mobil: 01578-7030172
      Gerne könnt ihr auch eine Nachricht auf unserer Facebook-Seite hinterlassen: Tierschutz miteinander e.V.
      Lieber Portos,
      halte durch und gib nicht auf. Wir suchen diese Menschen für dich, die nicht nur einmal schauen und weiter gehen. Sondern in dir den liebenswerten und tollen Hund sehen, der du bist."

      Hier kommen auch noch zwei aktuelle Fotos






      ein Video lade ich gerade hoch. Dass stelle ich nachher auch ein.

      Ach lieber Portos, du bist so ein schöner "Teddybär" ich drücke dir alle Daumen :herzchen: :wink: :herzchen:


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de
    • Neu

      Wer facebook hat kann unter diesem Link den Reisebericht von Portos und 4 weiteren Russenfellchen vom 3. September lesen

      facebook.com/permalink.php?sto…gJhrPTybKZdABJ&__tn__=K-R


      Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
      www.clara-cartoon.de