Ecarisaj Box 021, Pia, mittelgroße helle Mischlingshündin, Kurzhaar, geb. ca. 2010

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ecarisaj Box 021, Pia, mittelgroße helle Mischlingshündin, Kurzhaar, geb. ca. 2010

      fellchen-in-not.de/Pia_Box_21


      Geschlecht: weiblich
      kastriert:
      Rasse: Mischling
      Geboren: ca. 2010
      Größe: ca. mittelgroß
      Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
      Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
      Behinderungen/Krankheiten:
      Besondere Merkmale:
      Aufenthaltsort: Cluj / Rumänien - Ecarisaj Box 21

      Kontakt: info(at)fellchen-in-not.de


      facebook.com/media/set/?set=a.…83876&type=1&l=bebeb4b510
      Medium size female, around 7 years old, she came in the pound recently with an ugly profound wound at her left hind leg, the doctors from the pound operated her, the leg is still swollen and painful - when I tried to get a better look at her leg she withdraw and showed me she wouldn`t appreciate my insistence. Otherwise, she is friendly and I pet her nicely, and she has encouraging appetite - she ate the good wet food I gave her. I will visit her as often as I can to support her.

      Sie ist eine Hündn mittlerer Größe, ca. 7 Jahre alt. Sie ist vor kurzem mit einer hässlichen tiefen Wunde am linken Hinterbein in die Ecarisaj eingeliefert worden. Die Tierärzte der Ecarisaj haben es operiert, aber das Bein ist immer noch geschwollen und schmerzhaft. Als ich versucht habe, es mir genauer anzusehen, hat sie sich zurück gezogen und mir deutlich gemacht, dass sie eine weitere Annäherung nicht duldet. Ansonsten ist sie freundlich und ich konnte sie schön streicheln. Sie frisst gut, was ermutigend ist. Ich habe ihr was von dem guten Nassfutter gegeben. Ich werde sie oft wie möglich besuchen, um ihr zu helfen.















      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von krinja ()

    • Schieb mal die süße Pia an, die sich im hinteren Feld unverdienterweise der roten Laterne nähert.
      Hübsche freundliche Maus - vielleicht sieht dich endlich jemand!
      “To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring – it was peace.” Milan Kundera

      www.hundepersoenlichkeiten.de
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • Raluca schrieb:

      Pia's leg has fortunately healed nicely in a short time - she's been in the pound for almost a year now. She seems friendly and I could pet her quite nicely but unfortunately she sometimes has unpredictable reactions. This happened one of the previous times I was in the pound - I was petting her, all was good and then suddenly she got scared of me (I think I might have advanced too quickly towards her and she felt cornered). She started barking and growling at me and she was visibly terrified. I'm not sure what happened to her outside the pound, but she definitely didn't have a lot of good experiences when it comes to people. With her neighbors she fights sometimes though the fence but I'm not sure if this would be her reaction if they were in direct contact. Pia needs an experienced person who can teach her to trust people again - hopefully she'll find someone, she's not a "lost case" but she needs someone who knows the problem and is willing to work with her.

      Pias Bein ist glücklicherweise gut und schnell geheilt. Sie ist nun schon fast ein Jahr in der Ecarisaj. Sie wirkt freundlich und ich konnte sie schön streicheln. Leider zeigt sie aber manchmal unschöne Reaktionen. Es ist mir bei einem der früheren Besuche bei ihr passiert, ich habe sie schön gestreichelt, alles war gut und plötzlich hat sie sich vor mir erschreckt (vielleicht habe ich mich zu schnell zu ihr bewegt und sie hat sich eingeengt gefühlt). Sie hat mich angebellt und angeknurrt und war sichtlich verängstigt. Ich kenne ihre Vorgeschichte nicht, aber sie hat auf jeden Fall nicht viele gute Erfahrungen mit Menschen gemacht. Mit den Hunden in den Nachbarzwingern zankt sie manchmal am Zaun, aber ich bin nicht sicher ob sie sich im direkten Kontakt auch so benehmen würde. Pia braucht einen erfahrenen Menschen, der ihr das Vertrauen zu Menschen wiedergibt. Hoffentlich findet sie bald jemanden, sie ist kein hoffnungsloser Fall, aber sie braucht jemand, der sich mit den Problemen auskennt und mit ihr arbeitet.

























      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berth.) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer) And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.(Terry Pratchett)
    • Carmen schrieb:

      Pia is now 9 years old probably heading 10 years, and living in pound for more than 2 years and a half, with a third hard winter in the pound in front of her (despite it is summer, I already think of dogs vulnerable to the cold). Two things worry me about her: one is that probably she has a start of arthritis because she sometimes moves slowly and kind of hard, also her fur is a mess in the back of her body (the tail area) and probably also hinder her from moving normal. The other thing that is not encouraging is the fact that she has become less sociable, in her first period in the pound she had moments when she was capricious, moody, but she was also kind of friendly, I could pet her with no problem. These days I spent a bit of time with her, as you can see in the movies she seems happy of company, wags her tail, eats from my hand, but she also keeps the distance and when I tried to get close to her and touch her she makes it clear with a growl and her posture that she wouldn`t appreciate it. It is possible that if she has some pains, this aspect to make her a bit grumpy. I am sorry for her and will be hard to help her.

      Pia ist nun 9, wahrscheinlich 10 Jahre alt. Sie lebt seit mehr als zweieinhalb Jahren in der Ecarisaj und hat den dritten harten Winter in der Ecarisaj vor sich (obwohl es noch Sommer ist, sorge ich mich schon um die Hunde, die es in der Kälte schwer haben). Zwei Dinge machen mir bei ihr Sorgen: Das eine ist, dass sie wahrscheinlich Athrose hat, weil sie sich manchmal nur langsam und schwerfällig bewegt. Zudem ist ihr Fell im hinteren Teil (der Taillenregion) total verfilzt, so dass sie wahrscheinlich auch bei den Bewegungen einschränkt. Das andere, was es schwierig macht, ist die Tatsache, dass sie weniger zugängig geworden ist. In der ersten Zeit in der Ecarisaj hatte sie Momente, wo sie launisch war, aber auch durchaus freundlich- ich konnte sie ohne Probleme streicheln. Als ich die Tage etwas Zeit mit ihr verbracht habe, schien sie sich über die Gesellschaft gefreut zu haben, hat gewedelt, von meiner Hand gefressen (man sieht es auf dem Video). Aber sie hat auch Abstand gehalten und als ich versucht habe, näher zu kommen und sie zu berühren, hat sie mir mit Knurren und entsprechender Körperhaltung deutlich gemacht, dass sie das nicht duldet. Es ist möglich, dass sie aufgrund von Schmerzen so reagiert, sie deswegen mürrisch ist. Sie tut mir leid und es wird schwierig werden, ihr zu helfen.












      youtube.com/watch?v=_LCor84huUA&feature=youtu.be