Palysh - großer Hundeopi möchte ein Zuhause mit viel Streicheleinheiten - Shelter Kozhuhowo (C104)

  • Zwingernr.: C 104
    Geburtsdatum: ca. 2003
    Aufenthaltsort: TH Russland



    Palysh ist ein ca. 60cm großer, freundlicher Senior.
    8-10 Jahre, so alt wurde Palysh von den Betreuern im Shelter geschätzt. Das war aber bereits in 2013, also vor 3 Jahren. Nun ist er also 11-13 Jahre alt.
    Ein Alter, in dem sich jeder Hund ein ruhiges, warmes Plätzchen bei seinen Menschen wünscht.



    Palysh ist seinem Alter entsprechend bereits sehr ruhig und ausgeglichen - für ihn ist das Toben mit den anderen Hunden nicht mehr wichtig.
    Er ist zwar verträglich mit seinen Artgenossen, hält sich aber lieber an den Menschen. Er genießt seine Streicheleinheiten und die Zuwendung,
    die er leider nur einmal in der Woche erhält.
    Zwar beherrscht er die Leinenführigkeit, er bleibt jedoch lieber in seinem Zwinger oder im Auslauf liegen anstatt mit auf einen Spaziergang zu gehen.



    Der große Rüde ist sehr "gesprächig" - Palysh hält eine Vielfalt an Geräuschen und Tönen parat, die er gerne benutzt wenn seine Betreuer sich mit ihm beschäftigen. Fälschlicherweise wird dies von den meisten Besuchern für ein Murren oder gar Knurren gehalten. Somit wird der liebe Senior oftmals missverstanden, obwohl er keinesfalls aggressiv ist.
    Jedoch scheitert seine Vermittlung nicht nur an seiner Gesprächigkeit - er ist ein großer, schwarzer, alter Hund. Eine Kombination, die dazu führt, dass Palysh auch sein restliches Leben hinter Gittern sitzen wird, wenn wir nicht hier in Deutschland liebe Menschen für ihn finden.
    Wir hoffen sehr, dass Palysh noch eine Chance auf ein eigenes Zuhause bekommt und nicht ungeliebt und alleine in seinem kalten Zwinger im Shelter sterben muss.
    Wer möchte ihm seine letzten Jahre noch so angenehm wie möglich machen und ihm zeigen, wie schön ein Seniorenleben sein kann?
    Er ist kastriert, geimpft und gechipt und könnte schon bald zu Ihnen nach Deutschland in sein eigenes Körbchen reisen.
    Palysh wird vermittelt vom Verein Tierschutz miteinander, seine Vermittlerin ist Diana Rinke.
    d.rinke@tierschutz-miteinander.de
    Mobil: 0171-1406060










    Es wäre sehr schön, wenn wir für den lieben alten Knaben ein Zuhause finden.


    Hier geht es zu Palysh Vermittlungsinserat vom Verein Tierschutz miteinander


    http://tierschutz-miteinander.…hunde/senioren/516-palysh


    und hier kommt das facebook-Album von Palysh zum Teilen


    https://www.facebook.com/perma…30762&id=1428377177449744

  • Danke meine Liebe :kuscheln:


    Dieser grosse, schwarze, liebe, alter Kerl ist mir gleich ins Herz gesprungen :wuub::wuub::wuub:

    Beate mit den Labbimädels Trudi und Miri und Seelenhund Hanne für immer im Herzen



    Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig,

    dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.


    Gillian Anderson

  • Oh je, ich wünsche ihm sehr, dass er eine liebevolle Familie mit Garten findet, wo er drinnen oder draußen sein kann nach Belieben!
    Bitte schaut mal im Steckbrief nach; das angegebene Geburtstadum 2013 kann nicht stimmen ,wenn er unter "Senioren" läuft.



    Ooops, es wurde schon korrigiert, danke

  • Ich muss den alten Herrn noch mal schubsen.
    Der hat dort 0,0 Chancen.


    Hat keiner eine Idee?

    Beate mit den Labbimädels Trudi und Miri und Seelenhund Hanne für immer im Herzen



    Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig,

    dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.


    Gillian Anderson

  • Ach menno, er lässt mich nicht mehr los.


    Bitte teilt ihn auf FB so oft es geht!!

    Beate mit den Labbimädels Trudi und Miri und Seelenhund Hanne für immer im Herzen



    Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig,

    dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.


    Gillian Anderson

  • Bitte etwas mehr als nur diese vage Andeutung..... hat Opa Palysh eine Ps Stelle in D gefunden? Oder gar eine Familie, die ihn ganz aufnehmen wird?
    Das wäre ja zu schön! Ich drücke ihm weiter die Daumen für einen schmerz- und frostfreien Lebensabend in der Obhut tierlieber Menschen.

  • Liebe Donnas Spaziertante
    Palysh ist reserviert für eine Endstelle. Mehr weiss ich noch nicht.
    Ich war davon ausgegangen dass ihr euch über meine Info einfach freut.
    Dein etwas vorwursvoller Kommentar hat mich irritiert.
    Lieben Gruß


    Clara Corinna die tierverrückte Cartoonistin mit ihren Goldstücken Dorá, Finja, Kessy und Mara und nun auch noch mit Hündchen Nummer 5, dem Gary.
    www.clara-cartoon.de

  • Clara Corinna:
    ich habe aus reinem Interesse am zukünftigen Schicksal dieses Hundeseniors um ein wenig mehr Information gebeten. Warum? In früheren Zeiten (2014-15), bevor du im Forum in deiner neuen Funktion aktiv warst, bedeutete das "Reserviert" häufig nicht mehr als eine theoretische Möglichkeit, dass ein Hund in ein neues Zuhause in Europa kommt. Mehrmals hatte sich irgendein Interessent freundlich nach einem bestimmten Hund erkundigt, weil er auf der Suche nach einem neuen Haustier war...... Allzu oft verschob sich die Angelegenheit dann immer weiter und weiter nach hinten ..........und im Endeffekt verlief alles im Sande, aus der Hoffnung auf eine Aufnahme des Hundes in eine Familie in D wurde dann im praktischen Leben leider nichts. Oder hier im VP Forum war nichts mehr zu erfahren.....du wirst es merken, wenn du die uralten threads der Russenhunde durchsiehst, aus Zeiten noch bevor die "Timis" als Organisation hier aktiv waren.


    Herzlichen Dank für die sehr erfreuliche Mitteilung, dass Palysh ein endgültiges Zuhause bekommen wird. Besser könnte es ja nicht sein!
    Für das Auslösen einer Irritation bei dir durch meine Bitte mit Frage bitte ich um Entschuldigung. Ich werde selbstverständlich von weiteren Nachfragen dieser Art absehen.

  • :weinen::weinen::weinen: Pippi inne Augen.


    Ich freue mich so für den älteren Herrn :drink2:

    Beate mit den Labbimädels Trudi und Miri und Seelenhund Hanne für immer im Herzen



    Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig,

    dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.


    Gillian Anderson