ZUHAUSE gefunden ♥ Unser HOSPIZ-SeniorenNotFellchen JOGI -November 2016 :) ♥

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gottseidank hat er die Fahrt gut überstanden! Nun geht's endlich aufwärts! :hundistreicheln:
      Die Tiere teilen mit uns das Privileg, eine Seele zu haben. Pythagoras von Samos (570 - 500 v. Chr.)

      Beste Grüße von Susanne mit Donna



      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Jogi ist gut angekommen . Er ist in einem recht guten körperlichen Zustand. Probleme bereitet ihm der Wechsel in eine völlig andere Welt, z.B. im Haus leben . Sobald er das für sich verarbeitet hat , will er gerne für Fotos und Lageberichte zur Verfügung stehen.

      Jogi und ich danken euch allen herzlich, dass ihr es möglich machtet, dass er reisen durfte. :bluemchen:

      liebe Grüße,Kristina
    • Gut, dass auch Jogi heil in D angekommen ist und danke, dass du, Jona, ihn aufgenommen hast. Falls es einen Tierarztbericht über Jogis Zustand gibt, bitte schreibe es in seinen thread. Ich hoffe, er lebt noch eine Weile!
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Donnas Spaziertante ()

    • Willi schrieb:

      JOGI braucht keinen Opaplatz, sondern mehr als dringend einen Hospizplatz. Er hat Herzprobleme, schnauft schwer und die Kraft fehlt.
      Ich würde mich dieses Jahr noch selbst ins Auto setzen und ihn fahren, wenn jemand ein Zuhause bietet. Den Winter überlebt er nicht mehr, Er ist schon in der Sterbephase.
      Das war Willis Diagnose zu Jogi am 14.Juli. 2018 Eine ziemlich niederschmetternde Beurteilung von Jogis Zustand. Nun ist er seit ca. 2 Wochen bei dir, liebe Jona, und du hattest alle Hände voll zu tun mit dem sterbenskranken Hund Doro. Ich hoffe inständigst, dass sein Kumpel Jogi ihm nicht allzubald in die ewigen Jagdgründe folgt, sondern noch eine gute Zeit bei dir verbringen kann. Im Klartext: ich hoffe und bete, er ist NICHT so extrem krank.

      Hast du neue Erkenntnisse? Wie verhält er sich bei dir? Gibt es vielleicht neue Bilder?
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)
    • Jogi ist ein lieber braver Hundefreund, der direkt am Morgen nach der Ankunft netten Kontakt zu Ersthund Otto aufnahm und seither mit ihm gemeinsam spazieren geht. Bewegung macht keine Probleme, er schafft unsere Seniorenrunden von halber/dreiviertel Stunde gut, geht perfekt an der Leine und steigt auch gerne in seine Autobox.
      Er sieht und hört gut, allerdings nicht auf seinen Namen.
      Er liebt und verträgt jede Kostform, auch Kauknochen und andere getrocknete Leckereien.
      Zu anderen Hunden nimmt er bisher keinen Kontakt auf, wirkt noch uninteressiert.
      Jogi brauchte anfangs längere Zeit um sich an die neue Lebenssituation zu gewöhnen , er wurde abends unruhig bei Dämmerung und wollte raus , wirkte gestresst, durchschlafen kannte er nicht. Auch lag er meist neben den Betten auf hartem Untergrund .
      Das hat sich geändert und er geniesst nun weiches Liegen und kann sich entspannen, auch eine Nacht durchpennen.
      Ein Ersthund ist bei solchen Anpassungsschwierigkeiten klar von Vorteil und wer weiss, was sich bei ihm in den nächsten Wochen noch tut.
      Nun kann auch mal ein Tierarzttermin in Angriff genommen werden um zu sehen , ob er irgendwelche gesundheitlichen Probleme hat.
    • Schön das Jogi jetzt bei dir angekommen ist :thumbsup:
      Sein Name Jogi wird in Polen anders ausgesprochen, deshalb hört er wohl nicht auf seinen Namen.
      Danke für Deinen Bericht Liebe Kristina :kuscheln:
      Liebe Grüße, Ulla und die Rasselbande
      Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • :dance2: :dance2: :dance2: :dance2:

      Was freue ich mich für den Zauberbären :hundi: hoffentlich bleibt ihm noch Zeit sein Leben zu genießen :daumendruecken: :daumendruecken:
      Und wenn du Zeit hast :photos: :D
      Tierliebe Grüße, Anita
      Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (Heinz Rühmann)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de