Lecter - groß, alt, schwarz und gilt als unvermittelbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lecter - groß, alt, schwarz und gilt als unvermittelbar

      Lecter ist alt, er ist schwarz, er ist riesig und nicht einfach. Ob er trotzdem noch eine Chance bekommt?

      LECTER – er gilt als unvermittelbar und gesucht wird die Nadel im Heuhaufen, damit er die Tristesse des sardischen Tierheims und seine Einsamkeit hinter sich lassen kann.

      Lecter ist ca. 8 – 10 Jahre alt und langsam läuft ihm die Zeit davon. Seit ca. 4 Jahren lebt er in einer Einzelbox, die er nur zur täglichen Reinigung verlassen kann. Lecter war in seiner Vergangenheit gezwungen, sich gegen die Misshandlungen durch den Menschen zu wehren und das ist nicht spurlos an ihm vorüber gegangen. Eine Tierheimmitarbeiterin kann ihn problemlos anfassen, durchknuddeln und mit ihm Ball spielen, was er sehr mag. Männern gegenüber ist Lecter sehr misstrauisch und eher abgeneigt. Aufgrund seiner imposanten Größe wagt es auch niemand, die Verträglichkeit mit anderen Hunden zu testen.

      Lecter gehört zu den Vergessenen, den Chancenlosen und wird irgendwann sein Leben im Tierheim aushauchen, wenn es nicht gelingt, das Unmögliche möglich zu machen und die richtigen Menschen für ihn zu finden. Ich würde es mir für ihn so sehr wünschen! Lecter wird vermittelt über Sardinienhunde e.V., kontakt@SardinienHunde.org, Tel. 0170 2388654.

      Lecter auf der Homepage von SardinienHunde e.V.:
      http://www.sardinienhunde.org/2-chance/hunde-zur-vermittlung-auf-sardinien/lecter/

      Ein Video von Lecter aus 2015: https://youtu.be/uJHkuMYEIfY

      Hier noch ein älterer Link zu Lecter:
      facebook.com/groups/176307619047129/search/?query=Lecter


















      Darf auch gerne geteilt werden: facebook.com/asmitapistorius/m…820037&type=3&pnref=story

      Dankeschön!
    • Naja was heißt "riesig"?

      Etwas genauer dürfte es wohl schon sein? Für mich sieht er nach "normalem großem Hund" aus.

      Riesig fängt bei mir beispielsweise erst ab 80cm an.

      Gewichtsangabe?
      **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
      "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
      "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


    • Jo, der hat so Benno-Format würd ich sagen.
      Ein leicht groß geratener schwarzer Schäfi-Mix mit bissi Altersspeck an der Hüfte.
      Nix übergroßes.

      Der alte Herr wär genau meine Kragenweite :(
      Herr schmeiß Geld vom Himmel…
      “To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring – it was peace.” Milan Kundera

      www.hundepersoenlichkeiten.de
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • vicilotta schrieb:

      Naja was heißt "riesig"?

      Etwas genauer dürfte es wohl schon sein? Für mich sieht er nach "normalem großem Hund" aus.

      Riesig fängt bei mir beispielsweise erst ab 80cm an.

      Gewichtsangabe?

      Vielleicht gefällt dir das Wort "massig" besser? Gewicht ist lt. Homepage über 50 kg, die exakte Größe kenne ich nicht, aber wenn du das Video anschaust, bekommst du einen Eindruck. 80 cm sind es wohl nicht, aber im Verhältnis zu der Frau eben sehr groß und viel Hund ;-).

      Eifelbären schrieb:

      Jo, der hat so Benno-Format würd ich sagen.
      Ein leicht groß geratener schwarzer Schäfi-Mix mit bissi Altersspeck an der Hüfte.
      Nix übergroßes.

      Der alte Herr wär genau meine Kragenweite :(
      Herr schmeiß Geld vom Himmel…

      Er soll nach der Kastration so in die Breite gegangen sein. Wenn´s "nur" am Geld liegt, bin ich sicher, dass sich eine Lösung finden würde! Soll ich mal in Erfahrung bringen, ob auch PS ginge?
    • AnniH schrieb:

      Er soll nach der Kastration so in die Breite gegangen sein. Wenn´s "nur" am Geld liegt, bin ich sicher, dass sich eine Lösung finden würde! Soll ich mal in Erfahrung bringen, ob auch PS ginge?
      Mein Benno hatte bei Ankunft auch ein Kampfgewicht von fast 50kg…
      Das lag aber auch am Alter und seinen Arthrosen… wenig laufen = zunehmen.
      Wir haben ihn auf 45 runter bekommen - aber mehr war nicht mehr zu machen, mehr Laufen ging einfach nicht.

      Nein, leider geht hier momentan nix. Mehr als 3 beim besten Willen nicht :( auch was die Zeit angeht…
      “To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring – it was peace.” Milan Kundera

      www.hundepersoenlichkeiten.de
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • Es gibt ein erfreuliches Update zu Lecter :) Er ist wieder "fit" und stabil genug, reisen zu können! Auch ist er Menschen durchaus aufgeschlossener geworden. Es gibt neue Bilder und 2 schöne Videos von ihm auf seiner Vermittlungsseite.
      Nun braucht er also seine Chance, den Traum vom eigenen Zuhause noch wirklich werden zu lassen! Auch Pflegestelle wäre möglich.

      Text von seiner Vermittlungsseite: sardinienhunde.org/2-chance/im-besten-alter-5-jahre/lecter/

      LECTER – März 2018
      Nun ist auch für LECTER endlich noch die Zeit gekommen, in der wir uns auf die Suche nach einer liebevollen Familie für ihn machen können!
      Bisher war es uns nicht möglich sein Gehege zu betreten, jetzt ist dies problemlos möglich.
      Lecters Gesundheitszustand hat sich stabilisiert und einer Ausreise würde aus gesundheitlichen Gründen nichts im Wege stehen.
      Letztendlich ist Lecter aber ein alter und kranker Hund, der durch Arthrose geplagt auch eine Fehlstellung der Beine entwickelt hat. Die Lebensfreude ist aber wieder zurückgekehrt und wenn er richtig gut drauf ist, dann mag er auch spielen. Ob Lecter mit anderen Hunden verträglich ist wissen wir nicht – auf Sardinien wurde er immer allein gehalten.
      Für den ca. 60 kg schweren und kastrierten Rüde wäre eine liebevolle Familie jetzt der Hauptgewinn in seinem letzten Lebensabschnitt.
      Noch einmal Geborgenheit, noch einmal ein warmes und weiches Plätzchen - liebevoll umsorgt und nicht allein zu sein.
      Ein wenig Zeit um alles Schlechte hinter sich zu lassen - DAS wünschen wir uns von ganzem Herzen!
      Wenn sie LECTER einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654.