Merle- ca 5 Jahre, kastriert, schwarze Wohnungskatze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen





    • (Quelle Pinterest)

      Sowas in der Art, also quasi ein Fensterbalkon,der aber auf dem Boden steht, darf es werden.
      Ich muß mal gucken, ob ich irgendwo dafür eine Bauanleitung finde, wobei ich bezweifele, das so gut hin zu bekommen... :(
      Und dann muß ich mal gucken, welches Holz man da am besten nimmt. Volierendraht habe ich noch hier, für nen Teil reicht der. Obendrauf scheint es mit Plexiglas abgedeckt zu sein, oder offen? Gut, müsste man schauen.
      Aber immerhin könnte sie zumindest raus und in der Sonne liegen.... und könnte bei uns sein, wenn wir auf der Terrasse sind. Ich würde dann noch ein Türchen dran machen, dass sie ab und an dann auch noch raus kann zu mir, wenn sonst keiner da ist.
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Ich fand keinen, der das hätte bauen können und wollen.... und laut meinem Nachbarn, der sich vor 40 Jahren ein massives Häuschen in den Hang gebaut hat(allerdings hat sein Opa damals schon angefangen deren komplettes Grundstück Terrassenmäßig abzugraben), reichen Bodenhülsen nicht aus um das alles zu tragen, es müssen Betonsockel gegossen werden, ich mein er sagte nen Meter tief in den Grund, an 4 Ecken Minimum, besser auch noch mittig. Und da man dort oben weder mit Schubkarre noch mit Auto etc hin kommt, eine Ding der Unmöglichkeit.
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Danke Dir.

      Ich kenne meinen Mann grad nicht...
      er ist total am rum pampen, dass ich seid 14 Tagen nur noch Merle hier, Merle da... und das Gehege will er eigentlich gar nicht wirklich und so weiter... ich heul mir hier die Seele aus dem Leib, und er wills einfach nicht verstehn ...

      Dabei hängt gar nichts an ihm... nichts... ich kümmere mich komplett alleine er hat keine Nachteile... nix..

      Verdammte Männer... und ich dachte immer er versteht mich und steht dahinter.. :(
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Baby_red, ich verfolge deine "Geschichte" mit Merle jetzt schon eine ganze Weile sehr interessiert, weil ich es absolut bewundernswert finde, wie sehr du hinter Merle trotz aller Rückschläge u. Schwierigkeiten stehst u. versuchst ihr ein gutes Leben zu ermöglichen. Ist Merle eine Pflegemieze? Das erschließt sich mir nicht so richtig. Wenn ja, verstehe ich nicht, dass du mit all diesen Schwierigkeiten, die mit der Pflege von Merle verbunden sind, so allein gelassen wirst. Gut gemeinte Ratschläge gibt es viele, aber sie umzusetzen ist eine andere Sache. Warum musst du dich um die Deckung der Kosten für evtl. Untersuchungen, An- u. Umbauten bemühen u. in anderen Foren um Spenden "betteln"? Warum ist es so abwegig mit Merle eine Verhaltenstherapeuthin aufzusuchen? Ich würde jede erdenkliche Möglichkeit u. Hilfe in Anspruch nehmen damit sich euer Leben wieder normalisiert. Du bist ja nicht nur für Merle verantwortlich, sondern du hast noch eine Familie um die du dich kümmern musst. Wann bist du das letzte Mal im Urlaub gewesen o. hast einfach mal ein paar unbeschwerte Stunden ohne Stress mit deinem Mann verbracht? Hast du keine Angst, dass das deiner Familie alles zu viel wird. Ich finde, hier ist der Verein für den du Merle pflegst, gefragt. Warum versucht man nicht durch Spendengelder die Untersuchungen, die du vorgeschlagen hast, zu finanzieren? Merle scheint ja eindeutig verhaltensgestört zu sein o. um es krass auszudrücken behindert zu sein. Ich würde auf alle Fälle das Geld in eine Untersuchung bei einer Ärztin investieren, die sich mit verhaltensgestörten Tieren auskennt. Vlt. kennt sie auch Einrichtungen, in der Merle besser aufgehoben wäre, als bei dir. Einfach weil man dort ihren Bedürfnissen fachlich, räumlich und zeitlich mehr gerecht werden kann. Bitte werte das nicht als Kritik. Du tust mir unheimlich leid, weil ich das Gefühl habe, dass du ganz allein da stehst u. Hilfe überhaupt nicht in Sicht ist.
    • Michi war damals so lieb Merle zu übernehmen,auf mein Fragen hin, als klar war dass sie nicht mehr zu Denise, der Dame wo sie zuerst war, zurück gehen kann. Ich hab ja keinen 11er und darf ja so gesehen keine Pflegis auf eigene Faust haben bzw vermitteln, und auch keine Spenden sammeln bzw Spendenbelege ausstellen. Deshalb der Weg mit dem Verein, weil ich Merle ansonsten niemals hätte holen können, und sie auch sonst nirgends hin konnte.Ich hatte damals in dem anderen Katzenforum etliche Zusagen dass weiter für Merle gespendet wird (was sie ja auch taten, es gab insgesammt über 1500€ für Merle, wo jetzt noch um die 400€ ca über sind).
      Ich hätte eine Katze wie Merle nie einem Verein aufgebürdet, wenn damals schon bewusst war, wie alles mal kommt, und schon gar nicht wollte ich, dass einem Verein Kosten entstehen, wo so viele andere Ausgaben schon zu stäämen sind!
      Ich hatte ja den Top Platz für Merle, 2 Zimmer, hell usw... leider musste das Haus ja verkauft werden, wir suchten ewig etwas für uns mit unseren Tieren und bestenfalls Merle. Nur gab es kein extra Zimmer mehr...
      Ich fühle mich auch nicht wirklich vom Verein im Stich gelassen, Urlaub fahre ich eh nicht, und für meine Familie hab ich normal auch gut Zeit. Nur seit dem Angriff gegen meinen Mann recherchiere und telefoniere und Schreibe ich wieder mehrere Stunden wegen Merle... weil ich einfach irgendeine bessere Lösung oder Behandlung etc für die Maus will...
      Es tut mir so weh zwischen den Stühlen zu sitzen... ich liebe meinen Mann und ja, ich liebe Merle mittlerweile auch. Und es wird mir das Herz brechen sie gehen zu lassen, aber es wäre zum Besten für Sie... so hoffe ich. Und deshalb käme sie nur wohin, wo es wirklich auch passt... alles andere wäre unfair...
      Mein Mann hat mich immer unterstützt mit Merle, sie versorgt wenn ich mal Abends weg war... alles nie ein Thema gewesen... bis zu dem Angriff... ich verstehe ihn da nicht... aber, nicht alle Menschen sind wie wir, leben für die Tiere... auch schwierige...
      Ich konnte gerade in Ruhe mit ihm reden... ihn kotzt momentan an, dass es ihm wieder nicht gut geht, dass es mit seinem Rentenantrag (er ist viele Jahre schon schwerer gehandicapt,ohne Sicht auf Beserung)nicht weiter geht, dass er nichts tun kann... da kam Merle noch dazwischen... also vieles kam zusammen was ihn fertig macht, und das geht an die Substanz.

      Ich kann keinem einen Vorwurf machen, es ist eine verdammt blöde Situation... ich verstehe auch jeden der Merle nicht nimmt... wirklich. Wenn ich sicher wäre, dass nichts passiert würde sie hier mit laufen, keine Frage. Aber es würde was passieren, und dann wäre bei meinem Mann definitiv Schluss und sie müsste weg... das kann ich nicht riskieren :(

      Ach man... hätte ich nur den Pkatz ... ein Zimmer mehr... :(
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Rechnung kam dann auch... war doch mehr als ich hoffte...

      bleiben, wenn ich die Spenden von den Büchern dazu addiere, Kratzbaum, Kratztonne und Regal dass ich bestellt hatte abziehe, 355,12€ für die Zähne... :(



      Michi, brauchst Du die Rechnung im original, oder reicht die eine abfotografie?
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Sooo... ich habe nun einen genaueren Preis für weitere, komplette Diagnostik.

      Ein CT mit MRT würde vom Preis her genauso hoch sein wie MRT und Dentalröntgen. CT und MRT wären aber aussagekräftiger, durch das CT Zähne und jedes noch so kleine Knöchelchen abgedeckt, durch das MRT alle Weichteile im Kopf.
      Mit den CT Aufnahmen könnte dann auch die Dental Tierärztin arbeiten, falls was an den Zähnen wäre.

      Wir sprechen also von ca 1400€ für die Diagnostig abzüglich 355€ die noch vorhanden sind...
      Aber, man hätte in dem Fall endlich Gewissheit, es,ist gesundheitlich oder nicht, und könnte dementsprechend Behandeln/Therapieren uuund, es hätte evtl Vorteile für eine Vermittlung, wenn man sagen kann, Merle ist komplett durchgecheckt und ist gesund, oder eben leidet an dies oder jenes... und ob/wieviel Kosten für Merle monatlich evtl anfallen oder auch eben nicht.

      Ich habe gerade lange mit einer netten Dame telefoniert, die eine große Verhaltensgruppe in fb leitet, sie wollen eine Spenden/Versteigerungsaktion sowas in der Art, für Merle starten.

      Ich versuche mal bissel in den Zooläden zu betteln, ob sie uns ggf Sachspenden für die Versteigerung bereit stellen.
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Kleines update....

      Die Verlosung einer tollen, grossen Kratztonne (gespendet von einer lieben fb Userin Danke hierfür <3 ) läuft und wenn alle ihr Wort halten, sind wir aktuell bei 920€ an Spenden durch die Lose, und Zusagen etwas direkt an FiN zu spenden.

      Ich bin überwältigt und unsagbar dankbar, wie viele Menschen diesem kleinen Terrorkrümel helfen wollen.

      Ich hoffe dann nur, dass uns diese Untersuchung endlich Erkenntnisse bringt, ob Zähne, Hirn oder sonstige Unstimmigkeiten.

      Falls jemand an der Verlosung teilnehmen möchte (ich sponsore 2 Trostpreise, einmal für Dosi und einmal für ne Fellnase ;) ) schickt mir einfach ne PN ;)

      1 Los kostet 5€, und je nach Anzahl der gekauften Lose wandert der Name in den Lostopf ;)
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Nochmal ein update...
      Beim stöbern auf Tierklinik Seiten bin ich auf eine neuartige, und wohl in D, oder zumindest meiner Gegend einzige CT Methode gestossen.

      t-klinik.de/de/kat.php?k=119

      Ich wollte mich da morgen erkundigen, ob diese Methode ein extra MRT ersetzen kann, aber die nette Dame( welche auch die Spendenaktion ins Leben gerufen hat) die die gleiche Odyssee mit ihrer Katze durchgemacht hat (unerklärliches Verhalten/Aussetzer) und sich mit Diagnostik dahingehend auskennt, hat ganz spontan in der Klinik angerufen, sogar den Klinikleiter direkt an der Strippe gehabt, die Lage erklärt, und es stand fest, dass diese Diagnostik ein MRT ersetzen kann :) ebenso werden die Zahnwurzeln dargestellt, einzig für evtl Wurzelreste müssten evtl vielleicht Dentalröntgen Aufnahmen gemacht werden.
      Man würde aber Veränderungen im Gehirn (Ventrikel, Gefässe etc) erkennen, könnte die Hüfte/Rücken nochmal abklären lassen , also quasi alles in Einem.
      Sie arbeiten mit einem Experten für Radiologie in Luxemburg zusammen, der die Bilder genauestens auswerten kann. Diese (Sowie mögliche Röntgenbilder)werden online gestellt um sie anderen behandelnden TÄten etc ggf zeigen zu können.

      Alles in Allem würden wir unter/an 1000€ bleiben.
      Die Klinik gab bisher immer einen kleinen Tierschutzrabatt, ich denke, da sind wir gut beraten :)

      Die Losaktion läuft bis Sonntag noch, falls noch was dazu kommt haben wir noch einen kleinen Puffer.

      Ich bin sooo voller Hoffnung dass es was bringt, und Merle hilft <3

      Danke auch hier an Alle Helfer, Unterstützer, Nachfrager, Nette Worte spender, Mut Macher, und vor allem auch an Michi, die ich die letzten Wochen einige Nerven gekostet, und graue Haare beschert habe :love:
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Baby_red schrieb:



      Danke auch hier an Alle Helfer, Unterstützer, Nachfrager, Nette Worte spender, Mut Macher, und vor allem auch an Michi, die ich die letzten Wochen einige Nerven gekostet, und graue Haare beschert habe :love:
      ...graue Haare hatte ich vorher schon, aber Urlaubsreif bin ich jetzt :mecker: !!!

      Nein, alles gut :zwinker: . Nur das Ihr wisst, dass ich die nächste Woche die Spendeneingänge für Merlchen nicht aktualisieren kann, wir sind jetzt erstmal wech :fahrkette: !
      Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!

    • Genießt ihn in vollen Zügen <3

      Und kleiner Tip , gegen graue Haare gibts tolle Mittelchen :teufel1: :pfeife: :kuckuck:
      Muss ich übrigens auch mit arbeiten, um seid fast 10 Jahren als 28 jährig durch zu gehn.. :ups:
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Habe soeben lange mit dem Leiter der Tierklinik telefoniert, dem ich vorab schon den Werdegang und Videos zugeschickt hatte. Er will sich Merle höchstpersönlich annehmen, und uns auch nach der Diagnostik hinaus weiter betreuen.

      Er hat sich schon immer für Verhalten und deren Ursachen und Tierpsychologie interessiert, und zusammen werden wir, ob mit oder ohne Diagnose, sicher einen Weg für Merlchen finden.

      Jetzt müssen wir einen Termin finden, und dann heisst es Daumen drücken und hoffen <3
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Am 13.8. haben wir Termin für 3D Ct von Kopf und Hüfte, und ggf Zahnröntgen, wenn das CT nicht aussagekräftig sein sollte bzgl. Zähne.

      Ich hoffe so sehr wir finden eine Ursache, auch wenn man sonst immer hofft der Ta findet nichts...
      Auf jeden Fall ist danach gesundheitlich ein für alle Mal alles abgeklärt.

      Bzgl ihrem Freisitz bin ich meinen Mann gerade am bestechen, mit neuem Kugelgrill und Werkzeug... eine Vorstellung wie es aussehen soll hab ich schon, muss nur nen guten Tag abwarten ;)
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?