Projekt "Sternschnuppenlicht"

    • Es wird Zeit, dass die Sternschnuppe wieder heller leuchtet ...

      deshalb gibt es heute Neuigkeiten:

      Ein neues Buch ist entstanden ...






      Die Veröffentlichung des Buches erfolgt im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion, die hoffentlich Ende der Woche anlaufen kann.

      Die Aktion soll bewirken, dass die Übersetzungen der beiden Bücher "Sterne sind Hoffnung" und Sternschnuppenklang" in die rumänische Sprache erfolgen kann.

      Ich werde an dieser Stelle darüber informieren und hoffe auf ganz viel Unterstützung, auch in Form von Verbreitung des Aktionslinks in alle Richtungen!! :thumbsup:

      Hier noch vier kleine Fans der rumänischen Übersetzung des Buches "Sternschnuppenlicht" <3 <3 <3



    • ES IST SOWEIT!!

      Ich bin total aufgeregt, denn mein „Projekt Sternschnuppenlicht“, das ich mit viel Mühe und Herzblut auf der Startnext-Plattform eingerichtet habe, geht ab sofort an den Start!!

      Das Thema des Projektes ist: Buchübersetzungen für Rumänien – Empathie für Tiere!

      Ich bitte Euch für dieses Projekt um ganz viel Unterstützung und bin sehr dankbar für eine großflächige Verbreitung.

      Ich bitte alle, denen das Projekt gefällt, es möglichst weit zu verbreiten, auf facebook aber gerne auch per Email an Leute, die kein facebook haben – mit der Bitte um Unterstützung und weitere Verbreitung (GANZ WICHTIG).

      Das Projekt läuft bis Mitte Juli und wird bis dahin mein Hauptthema sein. Ich werde hier ein bisschen berichten und hoffe, dass ich nicht zu penetrant bin und niemanden damit nerve 8) .

      Hier der link: startnext.com/projekt-sternschnuppenlicht

      Vielen lieben Dank für Eure Hilfe und möge der gemeinsame Einsatz gute Energie in die Welt bringen – für die Tiere und die Menschen …

    • Liebe Christine GK,
      ich habe mal reingeschaut, das Projekt ist in der Tat auch weiterhin unterstützenswert!. Eins von deinen Büchern habe ich auch mal gewonnen und den Kindern aus meiner Verwandtschaft vorgestellt. Ich bin aber nicht bei facebook und kann da auch nichts anklicken. Wenn du Unterstützung möchtest von Menschen außerhalb von facebook, dann müsstest du schon eine normale Bankverbindung IBAN bekannt geben, bitte......
      Es grüßt
      Donnas Spaziertante (Elisabeth)
    • Liebe Christine,
      ich habe das auf meinen beiden FB-Seiten als unterstützungswürdiges Projekt verlinkt,
      ich drücke die Daumen, dass sich viele Spender finden.
      (tier)liebe Grüße, Elisabeth
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweitzer)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Bei diesem Crowdfundig-Projekt läuft alles über "startnext " ... so ist keine IBAN Bankverbindung notwendig. Auch muss man nicht bei Facebook sein ...
      Wichtig ist vor allem auch die Verbreitung des Projekts ... :compi-girl: und natürlich die Unterstützung, jeder Beitrag hilft. :)
      Liebe Grüße

      Gisela mit Cindy und Notfellchen Sissi und unvergessen Arielle, Degina, Fela, Chicko, Fietje, Mecki


      Niemand begeht einen größeren Fehler als derjenige, der nichts tut, nur weil er meint, dass er wenig tun könnte. (Verfasser unbekannt)
    • @Donnas Spaziertante Fietje hat es ja schon geschrieben. Es hat nichts mit facebook zu tun.
      Es ist ein sogenanntes "crowdfunding"-Projekt und unter diesem link zu finden:

      startnext.com/projekt-sternschnuppenlicht

      Dort kann man ganz genau nachlesen worum es geht und auch ein Video anschauen.

      Ziel ist, dass eine bestimmte, vorher festgelegte Summe für eine bestimmte Aktion erreicht wird. Ich habe dort die Summe von 4.500 Euro festgelegt. Dafür möchte ich die beiden Bücher "Sternschnuppenklang" und "Sterne sind Hoffnung" übersetzen lassen sowie die Bücher für Rumänien herstellen und drucken lassen. Eine Übersetzerin ist schon gefunden.

      Man bekommt das Geld nur, wenn diese Summe in einem bestimmten Zeitrahmen (bei mir bis 15. Juli) zusammengekommen ist. Wenn es nicht zusammenkommt erhalten alle Unterstützer ihr Geld zurück.

      Man kann sich für die einzelnen Unterstützungen auch Dankeschöns aussuchen. Die sind auf der Seite rechts aufgelistet. Z.B. gibt es für 60 Euro Unterstützung einen Einkaufsgutschein für meinen Verlag in Höhe von 60 Euro, d.h. man erhält letztendlich auch einiges für sein Geld.
      Aber auch 5 Euro helfen weiter.

      Wenn man auf ein Dankeschön klickt oder auf "Unterstützen ohne Dankeschön" wird man zu den Bezahlmöglichkeiten weitergeleitet. Es ist absolut seriös. Es ist die größte crowdfunding-Plattform in Deutschland. Diese Plattformen sind dafür gedacht, Ideen oder Projekte zu finanzieren, für die man halt Geld braucht.

      Wer noch Fragen hat - bitte her damit :)
    • Ich habe die Möglichkeit, einige Flyer für das Projekt und ein Beispielbuch zum reinlesen in einem kleinen Buchcafe auszulegen.

      Da ist mir die Idee gekommen, dass hier vielleicht jemand die Möglichkeit hätte, so einen Flyer an geeigneter Stelle aufzuhängen.

      Besser ist wahrscheinlich, wenn man im Internet über den link stolpert und ihn gleich anklicken kann, aber es gibt ja auch Menschen, die ab und zu - oder sogar öfter - außerhalb des Internets unterwegs sind :rolleyes:

      Ich habe mal einen gemacht und als pdf angehängt - grafisch nicht perfekt, aber ich denke er vermittelt das Wichtige.

      Wer mag kann ihn vielleicht ausdrucken und aufhängen ...


      Danke auf jeden Fall schon mal ...

      Dateien
      • Flyer A5.pdf

        (538,78 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Flyer - A4.pdf

        (615,58 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ich möchte diejenigen, die sich für das "Projekt Sternschnuppenlicht" interessieren, gerne auf dem Laufenden halten.

      Auf facebook scheinen viele nicht zu verstehen, worum es geht ...

      Deshalb hier mein heutiger Post, ich glaube er fast alles recht gut zusammen:

      Worum geht es beim „Projekt Sternschnuppenlicht“?

      Zuerst: Es geht NICHT um eine Spende für arme Hunde im Ausland …

      Es geht darum, zu bewirken, dass Spenden für arme Tiere im Ausland /für den Auslandstierschutz irgendwann nicht mehr nötig sind.

      Es geht darum, zu bewirken, dass Hunde nicht mehr zu Tausenden nach Deutschland gebracht werden müssen.

      Es geht darum, den Organisationen im Ausland durch die Bereitstellung von Büchern eine Einnahmequelle zur Verfügung zu stellen.

      Es geht darum, Menschen (besonders Kindern) Empathie und Wertschätzung für Tiere zu vermitteln.

      Es geht darum, Teil einer großen Gruppe (crowd) zu werden, die mit kleinem Einsatz jedes Einzelnen etwas Großes bewirken kann.

      Es geht darum, gemeinsam ein Projekt auf die Beine zu stellen, das in vielen Ländern und Sprachen Gutes bewirken kann.

      Es geht darum, Tier- und Menschenleid auf Dauer zu lindern und zu verhindern.

      Es geht darum, dass jeder, der möchte, für seine Unterstützung einen Gegenwert erhalten kann.

      So erhält man z.B. unterschiedliche „Dankeschöns“ nach Wahl und Höhe der Unterstützung: Tiergrußkarten, Bücher, Originalzeichnungen des eigenen Tieres, Einkaufsgutscheine usw…

      Die komplette Information incl. Video und Auflistung der Dankeschöns gibt es hier: startnext.com/projekt-sternschnuppenlicht

    • Dieses Projekt ist meines Erachtens einzigartig und so sehr wichtig. Ich kann nur hoffen und darum bitten, das sich viele beteiligen, sodass es erfolgreich ist und das Ziel errricht wird.
      Bitte macht andere darauf aufmerksam, leitet den Link zum Projekt weiter - an Freunde, Bekannten, Familienmitglieder usw. ( startnext.com/projekt-sternschnuppenlicht)
      :compi-girl: :oi:
      Liebe Grüße

      Gisela mit Cindy und Notfellchen Sissi und unvergessen Arielle, Degina, Fela, Chicko, Fietje, Mecki


      Niemand begeht einen größeren Fehler als derjenige, der nichts tut, nur weil er meint, dass er wenig tun könnte. (Verfasser unbekannt)


    • GANZ LIEBEN DANK an alle UnterstützerInnen!! <3 <3 <3

      Die Zeit wird immer weniger, aber noch haben wir drei ganze Wochen!

      Und in drei Wochen können viele Wunder geschehen ... :saint:

      So nach und nach verstehen glaube ich mehr Menschen, was mit dem Projekt letztendlich alles bewirkt werden kann.

      Denn es hat ja nicht nur den Effekt der Bildung - ich sage mal "Herzensbildung" -, sondern durch den Verkauf der Bücher in Rumänien und über Spenden, die NUCA bei Veranstaltungen dafür erhält, kann ja wiederum mit dem eingenommenen Geld direkt vor Ort viel für aktuell in Not befindliche Hunde getan werden ...

      Also nochmals DANKE an alle - auch für diese super Los- Aktion von Helga, die ich gerade aus dem Augenwinkel gesehen habe ... <3 <3 <3


    • Vielleicht mag die/der Eine oder Andere den Projektlink mit dieser Kurzinfo an geeignete Personen, Vereine, Institutionen weiterleiten ... Danke!!

      Worum geht es bei dem Projekt?

      Es geht darum, Menschen (besonders Kindern) in Rumänien Empathie und Wertschätzung für Tiere zu vermitteln. Dies soll erfolgen durch die Übersetzung geeigneter Bücher, die in deutscher Sprache schon vorliegen. Ein Buch (das „Sternschnuppenlicht“) wurde bisher bereits übersetzt und hat Erfolge gebracht.

      Benötigt wird die Summe in Höhe von 4.500 Euro um die Kosten für die Übersetzungen von zwei weiteren Büchern („Sternschnuppenklang“ und „Sterne sind Hoffnung“) zu begleichen, sowie die Herstellung, den Druck einer ersten Auflage und die Lieferung der Bücher nach Rumänien zu finanzieren.

      Das gesamte Geld geht also zu 100% in die Sache!

      Die Bücher werden dem rumänischen Tierschutzverein NUCA Animal Welfare kostenlos zur Verfügung gestellt, können dann vom Verein nach eigenem Ermessen verkauft oder gegen Spende verteilt werden. Das eingenommene Geld geht in Rumänien zu 100% in Tierschutzarbeit von NUCA.

      Das ist der tolle Dreifacheffekt an der Sache:
      - Empathie und Bildung für die Menschen durch die Bücher,
      - gleichzeitig Hilfe zur Selbsthilfe (damit hat der Verein eine Einnahmequelle) und
      - dadurch dringend benötigtes Geld für die Tiere (für Kastrationen usw.)

      NUCA erreicht als rumänischer Verein im eigenen Land die Menschen über eine Vielzahl von Veranstaltungen, bei denen Bücher auch kostenlos an Kinder und Menschen gegeben werden, die sich Bücher nicht leisten können. Bei Besuchen in Schulen kann es Aktionen geben, bei denen Bücher kostenlos verteilt werden. Auch Bibliotheken und Büchereien werden Bücher – wenn gewünscht – kostenlos zur Verfügung gestellt und sicher werden sich noch viele Möglichkeiten ergeben, die Bücher sinnvoll einzusetzen.


      Für alle drei Bücher gibt es Leseproben im Onlinebuchhandel (unter Eingabe des Autorennamens "Christine Goeb-Kümmel" leicht zu finden) und auch im Shop des Verlags Begegnungen.

      Ausführliche Informationen und die Möglichkeit zur Unterstützung sowie viele Dankeschöns zum Aussuchen gibt es hier:
      www.startnext.com/projekt-sternschnuppenlicht
    • Fietje schrieb:

      Dieses Projekt ist meines Erachtens einzigartig und so sehr wichtig. Ich kann nur hoffen und darum bitten, das sich viele beteiligen, sodass es erfolgreich ist und das Ziel errricht wird.
      Dem schließe ich mich an. Nur ein Umdenken der Menschen vor Ort kann die Lebensbedingungen von Tieren langfristig verbessern. Und dieses Projekt kann hierzu einen wertvollen Beitrag leisten.

      Auch ich habe es deshalb finanziell unterstützt und in einem Forum, auf fb und per WhatsApp darüber informiert. Dazu habe ich den zuletzt geschriebenen Text von Christine verwendet und diesen für z.B. WhatsApp um eine Fotokombi ergänzt:



      https://www.startnext.com/projekt-sternschnuppenlicht
      Worum geht es bei dem Projekt?
      Es geht darum, Menschen (besonders Kindern) in Rumänien Empathie und Wertschätzung für Tiere zu vermitteln. Dies soll erfolgen durch die Übersetzung geeigneter Bücher, die in deutscher Sprache vorliegen. Ein Buch (das „Sternschnuppenlicht“) wurde bisher bereits übersetzt und hat Erfolge gebracht.
      Benötigt wird die Summe in Höhe von 4.500 Euro um die Kosten für die Übersetzungen von zwei weiteren Büchern („Sternschnuppenklang“ und „Sterne sind Hoffnung“) zu begleichen, sowie die Herstellung, den Druck einer ersten Auflage und die Lieferung der Bücher nach Rumänien zu finanzieren.
      Das gesamte Geld geht also zu 100% in die Sache!
      Die Bücher werden dem rumänischen Tierschutzverein NUCA Animal Welfare kostenlos zur Verfügung gestellt, können dann vom Verein nach eigenem Ermessen verkauft oder gegen Spende verteilt werden. Das eingenommene Geld geht in Rumänien zu 100% in Tierschutzarbeit von NUCA.
      Das ist der tolle Dreifacheffekt an der Sache: Empathie und Bildung für die Menschen durch die Bücher, gleichzeitig Hilfe zur Selbsthilfe (damit hat der Verein eine Einnahmequelle) und dadurch dringend benötigtes Geld für die Tiere (für Kastrationen usw.).
      NUCA erreicht als rumänischer Verein im eigenen Land die Menschen über eine Vielzahl von Veranstaltungen, bei denen Bücher auch kostenlos an Kinder und Menschen gegeben werden, die sich Bücher nicht leisten können. Bei Besuchen in Schulen kann es Aktionen geben, bei denen Bücher kostenlos verteilt werden. Auch Bibliotheken und Büchereien werden Bücher – wenn gewünscht – kostenlos zur Verfügung gestellt und sicher werden sich noch viele Möglichkeiten ergeben, die Bücher sinnvoll einzusetzen.
      Für alle drei Bücher gibt es Leseproben im Onlinebuchhandel und auch im Shop des Verlags Begegnungen.

      ----------
      Ich werde noch einige Leute und Tierschutzgruppen anschreiben. Leider läuft das Crowdfunding nur noch 10 Tage und es fehlen noch 2320€. Allerdings: Angesichts der Chance dieses Projekts und der vielen Menschen, die täglich ihre Kraft und ihr Geld in die Tierhilfe stecken, erscheint es mir ein vergleichsweise geringer Betrag. Es müssen nur mehr Menschen erreicht und das Projekt - Umsetzung und langfristige, grundlegende Wirkung - klar kommuniziert werden.

      Es wäre toll, wenn sich noch mehr Menschen an der Informationsarbeit beteiligen würden. Fragt doch mal die Tierschutzvereine, die ihr kennt, ob sie auf das Projekt auf ihren Seiten aufmerksam machen könnten. Postet es auf fb in Gruppen, in denen ihr Mitglied seid. Schickt es im Messenger an eure Freunde oder markiert Freunde unter einem öffentlichen Post. Nutzt Twitter, Instagram, WhatsApp, E-Mail, Foren, Flyer (s.o.).

      Durch euch hier im Forum wurde schon so viel erreicht! :thumbup: Da sollte es doch zu schaffen sein, dass auch dieses Projekt realisiert werden kann. :daumendruecken:
    • together schrieb:

      Es wäre toll, wenn sich noch mehr Menschen an der Informationsarbeit beteiligen würden. Fragt doch mal die Tierschutzvereine, die ihr kennt, ob sie auf das Projekt auf ihren Seiten aufmerksam machen könnten. Postet es auf fb in Gruppen, in denen ihr Mitglied seid. Schickt es im Messenger an eure Freunde oder markiert Freunde unter einem öffentlichen Post. Nutzt Twitter, Instagram, WhatsApp, E-Mail, Foren, Flyer (s.o.).

      Durch euch hier im Forum wurde schon so viel erreicht! Da sollte es doch zu schaffen sein, dass auch dieses Projekt realisiert werden kann.
      Ich habe es auch überall eingestellt und viele Mails versandt. :compi-girl: :schreiben1: Leider läuft die Zeit davon!
      Und es gibt auch so schöne "Dankeschöns"! Weihnachten kommt ja ganz bestimmt und dann hätte man so :wuub: schöne, besondere Geschenke :daumendruecken: :thumbsup: <3
      Liebe Grüße

      Gisela mit Cindy und Notfellchen Sissi und unvergessen Arielle, Degina, Fela, Chicko, Fietje, Mecki


      Niemand begeht einen größeren Fehler als derjenige, der nichts tut, nur weil er meint, dass er wenig tun könnte. (Verfasser unbekannt)