NUCA-Tagebuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab mir das Video angesehen :autsch: .

      So ein Mist, diese arme Maus. Ich geh mal auf FB schauen, aber teilen wird auch nicht viel helfen, ich kenne ja niemanden aus Cluj.

      :flenn:


      LG
      Marianne
      "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
      Alphonse de Lamartine
    • Ich finde diese Berichte sehr gut - man bekommt einen Einblick, wie es den Tierschützern vor Ort geht und womit sie zu kämpfen haben!

      Danke Jean!
      Hindernisse sind die furchterregenden Dinge, die man sieht, wenn man den Blick vom Ziel abwendet!
      Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt: "Es sind ja nur Tiere" - Theodor W. Adorno (Philosoph)
    • Sie hat eine PFLEGESTELLE!!!!!!!! Sie hat eine PFLEGESTELLE!!!! :dance1: :dance3: :dance1:

      Und sie hat nun einen Namen, sie wurde auf AKIRA getauft!!!

      Hier die Beweisbilder, ihren ersten Tierarztbesuch hat sie auch schon hinter sich!

      Jean - wie die Hose, nur ohne "s".

      Spendenkonto Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
      Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN DE68594500101030261513 - BIC SALADE51HOM
      Paypal (geht auf direktem Weg nach Rumänien): donate@nuca.org.ro (nuca.org.ro/donate/)
    • Asterix schrieb:

      Kann ich was zu den Impfkosten beitragen???

      Ja klar, Heike, finde ich ganz toll, dass Du fragst :D

      Bankverbindung über NUCA Deutschland:
      Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
      Kreissparkasse Saarpfalz
      IBAN DE68594500101030261513
      BIC SALADE51HOM
      Verwendungszweck: Spende für Akiras Impfung


      Paypal: donate@nuca.org.ro
      Oder aber direkt über die rumänische Vereinsseite: nuca.org.ro/donate/
      Verwendungszweck: Donation for Akira's vaccination


      DANKE!!!
      Jean - wie die Hose, nur ohne "s".

      Spendenkonto Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
      Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN DE68594500101030261513 - BIC SALADE51HOM
      Paypal (geht auf direktem Weg nach Rumänien): donate@nuca.org.ro (nuca.org.ro/donate/)
    • Nuca macht Schule!

      15.04.2016


      NUCA schrieb:


      Die Bienenklasse der Elfenschule
      Am Mittwoch, 13. April hielten wir einen interaktiven Kurs mit der 1. Klasse, der Bienenklasse an der Elfenschule.
      Wir waren positiv überrascht zu erfahren, dass beinahe alle Kinder der Klasse ein Haustier hatten und Tiere lieben.
      Wir sprachen darüber, was es bedeutet, auf lange Sicht ein verantwortungsbewusster Besitzer zu sein und über die Bedürfnisse der Haustiere.
      Wir hoffen, diese Kinder bald wiederzusehen und die besprochenen Themen weiter auszubauen, und wir werden immer optimistischer, was die kommenden Generationen angeht.
      Natürlich war der am meisten erwartete Moment das Treffen mit den Hunden: Nora und Yuki, die wie immer alle durch ihre ruhige und liebe Art beeindruckten.
      Vielen Dank an Oana Moldovan für die Einladung.

      Hier nur mal zwei Bilder, weitere findet ihr oben im Link.

      Jean - wie die Hose, nur ohne "s".

      Spendenkonto Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
      Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN DE68594500101030261513 - BIC SALADE51HOM
      Paypal (geht auf direktem Weg nach Rumänien): donate@nuca.org.ro (nuca.org.ro/donate/)
    • ... aufklären - die Bevölkerung mit an Bord holen - kastrieren ...
      Das nenne ich nachhaltige Tierschutzarbeit :thumbsup:
      (tier)liebe Grüße, Elisabeth
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will (Albert Schweitzer)

      TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de
    • Ich häng sowas von hinterher mit dem Tagebuch.... Sorry....

      25.04.2016

      NUCA schrieb:


      Am Freitag, 15. April haben wir die IV. Klasse der Eugen Pora-Schule besucht.
      Neugierige und intelligente Kinder – wir freuen uns immer, wenn uns
      viele Fragen gestellt werden, denn das bedeutet, dass ihnen das Thema
      gefällt und sie mehr darüber wissen wollen.
      Viele der Schüler haben
      zu Hause selber Haustiere, also legten wir den Schwerpunkt auf das
      Verhalten gegenüber Tieren, wie man das Verhalten eines Hundes versteht
      und wie man Haustiere versorgt.
      Wir haben auch über den Mikrochip gesprochen, über seine Aufgabe, sowie über Kastration und deren Vorteile.
      Unsere Diskussion kam auf das Thema Ecarisaj, und was mit den Hunden
      dort geschieht. Es ist nicht immer einfach, Kindern zu erklären, dass
      nicht alles, was sie so hören und im Fernsehen sehen auch Realität ist,
      aber wir hoffen, dass sie durch unsere Beispiele verstanden haben, dass
      kein Hund dort hinkommen sollte, und wie wichtig und notwendig die
      Adoption der Hunde aus der Ecarisaj ist.
      Die Anwesenheit von Nora
      half uns hierbei sehr, denn Nora wurde aus der Ecarisaj adoptiert – und
      weil sie im Alter von 3-4 Jahren adoptiert wurde und trotzdem noch ganz
      leicht viele tolle Tricks gelernt hat, haben die Kinder verstanden, dass
      es sich lohnt einen Hund zu adoptieren und dass sie sicher mit ihm alle
      Freuden erleben, die ein Haustier so bringt.
      Vielen Dank an die Lehrerin Alina David sowie an alle, die uns auf unterschiedlichste Weise unterstützen!
      Das Album vom Besuch gibt es HIER

      NUCA geht aber nicht nur in Grundschulen, sondern besucht auch weiterführende Schulen!

      27.04.2016
      ----------------

      NUCA schrieb:


      Die Jugend von heute
      Vor zwei Monaten hielten wir einen Workshop ab
      mit den Schülern des Informatik-Gymnasiums Tiberiu Popovici, die
      zusammen mit der Stiftung „Noi Orizonturi“ (Neue Horizonte) lernen,
      Projekte zu entwickeln und umzusetzen.
      Letzte Woche bekamen wir
      einen Anruf von Sorana von der Stiftung Noi Orizonturi: „Die Kinder
      haben ihr Projekt abgeschlossen“… dann eine Pause… und dann die Details.

      Die Schüler trafen sich und diskutierten, wie sie NUCA am besten
      helfen können und organisierten eine caritative Veranstaltung – eine
      Gaming-Olympiade: drei Tage lang „spielten“ sie und organisierten die
      Teilnahme von über 300 Schülern. Der Wettbewerb fand am 15. April für
      Hearth Stone, am 16. April für Cs:Go und am 21. April statt und es
      kämpften 32 Teams für LOL und CS:GO sowie 128 Gamer bei Hearth Stone,
      und am Freitag, 22. April fand die Prämierungsfestlichkeit statt.

      Ihre Organisationsfertigkeiten und der hingebungsvolle Einsatz für das
      Projekt, die dieses Team bewiesen hat, ist bewundernswert und sollte
      unterstützt werden… wie viele von uns hätten wohl ein solches Event
      erfolgreich organisieren können, an dem über 300 Personen teilnehmen,
      und sie haben darüber hinaus noch entschieden, dass die ersammelten
      Erträge zur Unterstützung von NUCA gespendet werden.
      Zusammen mit
      Doruletz, Yuki und Pickles haben wir an der Prämierungsfeier
      teilgenommen, die sich über all die Streicheleinheiten und
      Aufmerksamkeit sehr gefreut haben.
      Der erhaltene Betrag (2267 Lei)
      wird für Kastrationen eingesetzt, sowie zum Kauf von Futterzusätzen für
      Pflegehunde mit Problemen des Bewegungsapparates.
      Wir sind überaus beeindruckt von dem erbrachten Einsatz und sehr dankbar – „Hut ab!“ und herzlichen Dank!



      Weitere Bilder gibt es HIER

      --------------------------------

      Wieder einmal werden Pflegestellen gesucht, diesmal für Pascal:


      NUCA schrieb:


      Dieser Hund scheint am Ausgang von Apahida ausgesetzt worden zu sein und
      überquerte die Straße verängstigt hin und her. Er hat eine sehr dicke
      und schwere Kette am Hals, und von den umliegenden Firmen kannte ihn
      niemand.
      Wegen des dreckigen und ungepflegten Fells sieht man
      nicht, wie beängstigend dürr er ist. Er hat etwas Futter bekommen, und
      seither sitzt er unbewegt mit unterwürfigem blick im Gras.
      Ohne
      Hilfe von Außenstehenden können wir ihm nicht mehr helfen; wir haben
      schon wieder drei Hunde in der Klinik (Kosten von 60Lei/Tag), für die
      sich bisher niemand bereit erklärt hat, sie in Pflege zu nehmen. Wir
      können keinen neuen Rettungsfall annehmen, wenn der wichtigste Schritt
      zur Rettung fehlt – die Pflegestelle.
      Falls Sie diesem armen Hund
      bis zur Adoption eine Pflegestelle (in Cluj!) anbieten möchten, dann
      stellt unser Verein alles weitere, das Futter, medizinische Versorgung
      und absolut alles, was er braucht, bis er von einer guten Familie
      adoptiert wird.
      Danke – hoffentlich können wir ihm gemeinsam die Chance auf ein gutes Leben geben!




      --------------------------

      05.05.2016
      Und wieder gehts in eine Schule, diesmal zu zwei Vorschulklassen!

      NUCA schrieb:


      Zwei Vorschulklassen erwarteten uns lieb in ihren Bänken – ganz besonders und neugierig.
      Auch wenn es „kleine Kinder“ zu sein scheinen, erstaunen sie uns jedes
      Mal damit, wie viel sie über Tiere wissen und wie viel sie noch
      dazulernen möchten.
      Wir haben mit ihnen Interessantes aus dem
      Tierreich besprochen, wie wir die Hundesprache besser verstehen und wie
      wir sie versorgen sollten.
      Aus den Erzählungen der Kinder erfuhren
      wir, wie viel Empathie für Tiere sie haben, und natürlich auch, wie sehr
      sie alle sich ein Haustier wünschen. Wir erklärten ihnen in einfachen
      Worten, dass ein Haustier eine langfristige Verantwortung bedeutet. Sie
      waren überrascht zu erfahren, dass ein Hund leben würde, bis sie mit der
      Uni fertig würden.
      Sie konnten es kaum erwarten, Nora kennenzulernen und gaben ihr alle der Reihe nach Leckerchen aus der Hand.



      Weitere Fotos gibt es HIER
      -------------------------------
      Jean - wie die Hose, nur ohne "s".

      Spendenkonto Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
      Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN DE68594500101030261513 - BIC SALADE51HOM
      Paypal (geht auf direktem Weg nach Rumänien): donate@nuca.org.ro (nuca.org.ro/donate/)
    • Ebenfalls am 05.05. wurden Welpen gefunden, für die aber mitlerweile eine Pflegestelle gefunden wurde :)



      NUCA schrieb:


      Wir suchen verzweifelt eine Pflegestelle
      Sie haben in dem
      verlassenen Haus, wo sie ausgesetzt wurden, keine Chance! Jeder weitere
      Tag bedeutet eine Gefahr für ihr Leben! Wenn es in dieser Welt noch gute
      Menschen gibt, die meinen, ihnen eine Pflegestelle (in Cluj) anbieten
      zu können, dann könnte ihr Leben weitergehen. Wir erklären uns machtlos
      vor der Lawine neuer Fälle, für die wir seit 3 Wochen keine Lösungen
      mehr finden können! Ohne die Mithilfe unserer Mitmenschen können wir
      ihnen nicht mehr helfen!
      Ohne eine Pflegestelle können wir ihnen
      keine andere Hilfe zukommen lassen, und die Zukunft dieser Hunde ist
      vorhersehbar. Und traurig.
      Nur gemeinsam können wir diese unschuldigen Fellchen retten.
      Wenn jemand wenigstens einem von ihnen eine Pflegestelle anbieten kann,
      dann stellen wir Futter, Zubehör, tierärztliche Versorgung und stellen
      sie zur Vermittlung vor. Diese 4 Fellchen brauchen gute und warmherzige
      Menschen, die verstehen, dass sich diese Welt ohne die Mithilfe eines
      jeden von uns nicht zum besseren ändern wird; wir wünschen uns so sehr,
      dass auch sie in ein paar Monaten in einem „Happy End“ auftauchen
      werden!
      Bitte öffnen Sie Ihre herzen, gemeinsam können wir ihr
      Schicksal verändern!! Vielen Dank für jedes Teilen, Like oder Kommentar;
      wir erwarten voller Hoffnung die Nachricht, die ihnen eine Pflegestelle
      bis zur Adoption einbringen wird!


      Update:
      Wir danken herzlich Frau Ozana Budau Tunyagi und Frau Dezsi
      Orsolya, die jeweils zwei der vier QWelpen in Pflege genommen haben !
      Sie haben sich unerwartet schnell eingelebt, wie man auf den Bildern
      sieht. Unsere Freude war noch größer, als wir den im Jahre 2013 von Frau
      Ozana Budau Tunyagi adoptierten Bubu wiedersahen (https://www.facebook.com/media/set/…).
      Vielen Dank den Spendern aus Deutschland, die dafür sorgen, dass es all
      unseren Pfleglingen an nichts fehlt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung
      und dass wir gemeinsam das leben dieser weniger glücklichen Fellchen
      zum Besseren wenden können!


      Und hier in der Pflegestelle

      ---------------------------------

      15.05.2016
      Ein Hilferuf der anderen Art:




      NUCA schrieb:


      Eine etwa einjährige Katze war als kleines Kätzchen von der Straße
      gerettet worden, und wegen schlimmer Verletzungen musste ihr ein
      Vorderbeinchen amputiert werden. Die Finderin hat sich bis jetzt um
      alles gekümmert, aber da sie eine ältere Dame ist, hält sie es nicht für
      sinnvoll, eine so junge Katze zu adoptieren und bat uns darum, eine
      Familie zu finden, die sie bis an ihr Lebensende gut versorgt.

      Wenn sie jemand in Pflege nehmen kann, stellt unser verein das Futter,
      Zubehör, tierärztliche Versorgung und alles weitere bis zur Adoption.
      Wir hoffen, diesen Fall gemeinsam mit Ihnen mit der perfekten Adoption abschließen zu können.
      Vielen Dank für Ihre Unterstützung, und vergessen Sie nicht, dass
      Kastration die gesündeste, humanste, effizienteste und günstigste
      Methode ist, um die Zukunft der Katzen zu verbessern!
      Jean - wie die Hose, nur ohne "s".

      Spendenkonto Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
      Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN DE68594500101030261513 - BIC SALADE51HOM
      Paypal (geht auf direktem Weg nach Rumänien): donate@nuca.org.ro (nuca.org.ro/donate/)