Ihr Haustier sollte abnehmen und Sie wissen nicht wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ihr Haustier sollte abnehmen und Sie wissen nicht wie?

      Liebe Haustierbesitzer_Innen, immer mehr Haustiere haben mit
      Übergewicht zu kämpfen. Doch wie wird man die Kilos wieder los? Was ist das
      Beste für mein Tier?

      In einer neuen TV – Reportagesendung wollen wir genau
      diese Fragen beantworten.

      Nach eingehender Analyse könnten
      wir auch Sie dabei unterstützen, die passende Lösung für Ihr Haustier zu finden. Unsere
      Experten beraten Sie kostenlos.


      Informieren Sie sich unverbindlich und
      kostenfrei unter: 0800 80 80 44 26

      Schreiben sie uns unter

      tierischfit@imago-tv.de


      P.s. Schöne Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch =)
      Bilder
      • Bild1.JPG

        99,56 kB, 930×706, 29 mal angesehen
      • Bild 2.JPG

        68,88 kB, 650×704, 21 mal angesehen
    • Martin hat diese Werbung genehmigt, da es sich hier nicht um ein zu kaufendes Produkt handelt, sondern eben um diese Sendung.

      Aber vielleicht wäre es ganz hilfreich, wenn hier ein bisschen mehr dazu erklärt werden würde, damit es etwas verständlicher wird, wer genau was für wen macht =)
      Liebe Grüße

      Es ist nie zu spät...erst zum Ende ihres Lebens lernen Blätter das Fliegen.
      Hanspeter Rings
    • Wir suchen Haustierhalter, die es nicht alleine schaffen ihre Haustiere wieder auf normal Gewicht zubringen, aus welchen Gründen auch immer.
      Um die Haustierhaltern möglichst individuell bestmöglich zu unterstützen, begleiten mehrere Experten die Haustiere bei Ihrem Weg zum gesünderem Leben.
      Dabei werden Essgewohnheiten wenn nötig umgestellt und ein Fitnessprogramm erstellt.
      Und wir Imago-Tv wollen dies gerne der breiten Masse präsentieren um möglichst viele Menschen wach zu rütteln und das diese eventuell dann auch merken, meine Haustier hat übergewicht und leidet darunter.

      Für mehr Informationen können sie uns gerne jederzeit anrufen oder eine Email schreiben.

      In diesem Sinne schöne Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr. :]
    • Ja, ich habe eine Anfrage erhalten und unter der Voraussetzung, dass es sich hierbei nicht um Werbung für bestimmte Futtermittel bzw. Hersteller handelt, hier veröffentlicht werden darf.

      Das Übergewicht bei Haustieren inzwischen leider ein "gewichtiges Problem" darstellt, ist sicher kein Geheimnis. Wenn es hier eine Aufklärung zum Nutzen der betroffenen Tiere gibt, finde ich das schon der Unterstützung durch Tierschützer wert. Und es ist sicher auch nicht verkehrt, wenn Tierschützer sich da einbringen.

      Sollte es sich allerdings um eine "Werbesendung" für einen Hersteller handeln, dann werden wir garantiert auch sehr schnell hier einen Riegel vorschieben.
      *Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. / Bertrand Russel*
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • Martin schrieb:


      Und wir Imago-Tv wollen dies gerne der breiten Masse präsentieren um möglichst viele Menschen wach zu rütteln und das diese eventuell dann auch merken, meine Haustier hat übergewicht und leidet darunter.



      Ja, klar... das wird der Ansporn so einer Sendung sein! ;)
      Liebe Grüße von Kerstin
      "Jeder schließt von sich auf andere und berücksichtigt nicht, dass es auch anständige Menschen gibt." (Heinrich Zille)
    • Fusselnase schrieb:

      Martin schrieb:


      Und wir Imago-Tv wollen dies gerne der breiten Masse präsentieren um möglichst viele Menschen wach zu rütteln und das diese eventuell dann auch merken, meine Haustier hat übergewicht und leidet darunter.



      Ja, klar... das wird der Ansporn so einer Sendung sein! ;)


      Bitte mich nicht falsch zitieren...

      Und bevor hier jetzt eine "Teufelsaustreibung" stattfindet, wäre es vielleicht nicht verkehrt sich über die Produktionsfirma zu informieren...
      so stammt z.B. auch dieser Beitrag von ihnen:
      "Die letzte Reise der Tanzbären" (ARD)
      (ja... und auch ein paar dieser unsäglichen Pseudo-Dokus... )

      Warum wird sofort negatives erwartet, wenn eine Firma etwas ankündigt? Wo bleibt da die Objektivität?
      *Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. / Bertrand Russel*
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • Entschuldige - ich weiß gar nicht, wie das passiert ist!

      Du, ich bin einfach kein Fan von diesen Sendungen. Das darf ich doch auch sagen, oder? Ich sehe es mit großer Besorgnis, wie Übergewichtige diskriminiert werden (nicht nur im Privatfernsehen), und ich befürchte, dass sich dies nun auf Hundehalter ausweitet.
      Objektiv muss ich gar nicht sein, wenn ich so etwas als Privatperson schreibe.
      Wenn eine tolle Sendung dabei herauskommt - wunderbar! :)

      Aber kein Mensch kann mir erzählen, dass die solche Sendungen aus dem Willen heraus entstehen, Menschen oder Tieren zu helfen. Ist ja auch O.K., aber ich mag es nicht, und ich denke, dass Menschen, die sich dort bewerben, sich solche Dinge bewusst machen sollten.
      Liebe Grüße von Kerstin
      "Jeder schließt von sich auf andere und berücksichtigt nicht, dass es auch anständige Menschen gibt." (Heinrich Zille)
    • Hallo,

      wenn in der Sendung über das Thema Nahrung und Futter für das Tier gesprochen wird, und das wird es =)
      Werden keine Futtermittelhersteller genannt oder bevorzugt, wenn Futterdosen Teil der Sendung sind werden Etiketten natürlich nicht gezeigt.

      Hinsichtlich der Anmerkung organischer Ursachen von Übergewicht, wir haben auch für solche Fälle vorgesorgt.
      Leider kann ich auch nicht zu viele Informationen in die weite Welt hinaus streuen, kann jedoch jedem der Interesse hat nur unsere Telefonnummer oder Email-Adresse ans Herz legen, dort werden alle weitere Informationen Privat besprochen, ich hoffe Ihr habt dafür verständnis

      Mit freundlichen Grüßen

      Tobias
    • Fusselnase schrieb:

      Objektiv muss ich gar nicht sein, wenn ich so etwas als Privatperson schreibe.
      Wenn eine tolle Sendung dabei herauskommt - wunderbar!

      Aber kein Mensch kann mir erzählen, dass die solche Sendungen aus dem Willen heraus entstehen, Menschen oder Tieren zu helfen. Ist ja auch O.K., aber ich mag es nicht, und ich denke, dass Menschen, die sich dort bewerben, sich solche Dinge bewusst machen sollten.


      Auch als Privatperson kann man zumindest versuchen objektiv zu sein... zumal wenn man "befürchtet, dass übergewichtige Hundehalter" diskriminiert werden... (hmmm... würde mich ja dann betreffen... aber ich hab keine übergewichtigen Hunde... )

      Was mich leider immer mehr umtreibt, ist dieses grundsätzliche Misstrauen in die Motivation von anderen (unbekannten!) Personen! Bevor man sich überhaupt informiert, wird erstmal vorsorglich und öffentlich misstraut... und das ist nicht nur in diesem Thema der Fall... das zieht sich leider inzwischen durch den ganzen Tierschutz... dieses Forum nicht ausgenommen.

      Vielleicht findet sich hier ja jemand, der zusammen mit seinem Haustier fitter werden will... warum sich das nicht finanzieren lassen? Das "gesparte" Geld würde sicher gerne auch von einer Notnase genommen, wenn man es selbst nicht braucht.

      (Achja... nur so nebenbei: Ich werde weder bezahlt noch gesponsert von der Firma... :zwinker: )
      *Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel. / Bertrand Russel*
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • Also, ich fände das schon interessant, aber meine Hunde haben kein Übergewicht und fit sind sie auch. Wenn da eine Sendung zustande kommt, werde ich mir die mit Sicherhait ansehen.
      Vielleicht hätte Tobias in seinem Eingangspost schon etwas ausführlicher schreiben sollen. Dass man gegen Werbung misstrauisch ist, kann ich schon verstehen, bin ich auch!
      Ich seh auch Sendungen, die Hilfe beim Abnehmen geben, nicht als Diskriminierung Übergewichtiger an, manche brauchen vielleicht den Kick der Öffentlichkeit. Manche Sendungen auf manchen Kanälen sind auch recht grenzwertig, aber werden die Leute gezwungen, da mitzumachen? Nein! Es gibt aber auch die seriösen Sendungen, z.B. "Visite", wo auch Leute vorgestellt werden,d ie es geschafft haben oder noch schaffen wollen, wo es Tipps gibt.
      Liebe Grüße von Angelika, Tommy und Julchen, mit Wuschel im Herzen
    • Na, dann mal ganz subjektiv:

      Eine Produktionsfirma, die Formate für RTL II produziert. Ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie die Halter von fetten Hunden (übergewichtig reicht da bestimmt nicht) vorgeführt werden.

      Nur eine Einschätzung des Produktionsformates dieser Firma:
      dokuwahn.wordpress.com/tag/imago-tv/

      Gesundes Misstrauen hat noch nie geschadet.

      Und wir Imago-Tv wollen dies gerne der breiten Masse präsentieren um möglichst viele Menschen wach zu rütteln und das diese eventuell dann auch merken, meine Haustier hat Übergewicht und leidet darunter.


      Da braucht man nicht viel Vorstellungskraft, um sich das Sendeformat vorzustellen.
      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berthold) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von krinja ()

    • Ne Facebook-Seite gibt es auch. Und einen Eintrag, dass sie im September mit den Dreharbeiten beginnen wollten:

      facebook.com/tierischfit

      Vögel nehmen sie auch:

      vogelforen.de/showthread.php?2…erisch-dicke-Freunde-quot

      Das Format wird im Auftrag von RTL produziert und soll Ostern 2013 gesendet werden


      Das finde ich eine passende Reaktion :
      hundeinfoportal.de/tt-news/tt-…0832aa3a0690f0/?tx_ttnews[pointer]=47&tx_ttnews[backPid]=3420
      Die Erfahrung der Redaktion ist da eine Andere, hier geht es darum Einschaltquoten mit dem Medium "Hund" zu generieren. Es ist, bei den bisherigen Sendeformaten, eher unwahrscheinlich das hier eine anspruchsvolle Berichterstattung gezeigt wird.Wir vom Hundeinfoportal.de unterstützen solche Sendungen nicht. Der Anfrage "Hundebesitzer auf die diese Anforderungen zutreffen" zu akquirieren haben wir eine Absage erteilt


      Da kann man übrigens (wie auch sonst im Netz) sehen, wie sie verzweifelt nach Opfern suchen. Die Anfrage von Januar 2013, man findet aber noch ältere.
      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berthold) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer)
    • Na darauf hat die Welt gewartet :evil:

      Nach Sendungen, wo dicke Menschen vorgeführt und vor der Kamera beschimpft und beleidigt werden, nach Sendungen wie "Supernanny" wo Eltern und ihre Kinder der Öffentlichkeit in einer Art und Weise präsentiert werden, die ich als menschenverachtend empfinde, werden nun die armen übergewichtigen Tiere von "Experten" therapiert.

      Wieso man dafür in einem Tierschutzforum werben muß..................
    • Ich hatte in einem anderen Forum mal über meine Prosopagnosie (Gesichtsblindheit) geschrieben. Kam dann auch ein Eintrag von ner Firma, dass sie noch eine Person mit Prosopagnosie für eine Reportage suchen. Mir wurde von den anderen abgeraten, mich dort zu melden (hätte ich sowieso nicht, da ich sicher nicht ins Fernsehen will), da diese Firma Reportagen für RTL, RTL 2 und Pro 7 mache. Habe dann nach dem Grund gefragt und zur Antwort bekam ich, "weil RTL ungefähr so viel mit investigativem Journalismus zu tun hat wie Twilight mit Kultur". Ich habe dann mal angefangen, die auf diesen Sendern laufenen Reportagen zu hinterfragen. Wo es um Psychologisches ging, habe ich das mit meiner Psychotherapeutin besprochen. Und wenn eine Person von Fach sagt, diese Berichte sind vollkommen realitätsfremd, glaube ich ihr das. Reportagen auf diesen Sendern sehe ich mir nicht mehr an, da ist mir meine Zeit zu schade dafür.

      Ich halte generell nichts vom Blosstellen von Leuten. Aber wie hier schon geschrieben wurde, die machen ja freiwillig mit. Genauso, wie ich mir das freiwillig ansehen kann, aber sehr gerne darauf verzichte.

      Zum Thema übergewichtige Tiere: Ich hatte zwei übergewichtige Kater (Shiri war 6,5 kg statt 5 kg und Zami 6 kg statt 5 kg). Das "Problem" hat sich dann von selbst gelöst, als sie nicht mehr dauerhaft Futter zur Verfügung hatten. Und Katze Bonnie sieht zwar nicht dick aus, wenn man sie aber hoch hebt, dann hat man schon eher ein Moppelchen in den Händen. Anfangs wollte ich, dass sie etwas abnimmt. Aber ich finde, Schlankheitswahn bei den Menschen reicht doch, dass muss man nicht auch auf die Tiere übertragen. Ein bisschen moppelig darfs sein, das schadet sicher auch nicht der Gesundheit.
      **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren u. Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**