aus: Einreisebestimmungen - Tierärztliche Grenzkontrollen (Diskussion Einreise Welpen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • abgesplittet aus: Einreisebestimmungen - Tierärztliche Grenzkontrollen Mod/Susan



      Das ist interessant, danke Wirbelwind.

      Wenn ich es richtig verstanden habe, gilt es nur für max. 3 Tiere.

      Also wenn da 4 Hunde nach D kommen, geht das gar nicht, Und wenn sie bei einem Verein im Ausland abgegeben worden, woher weiß dann der TA, dass sie SEIT DER GEBURT an einem Ort gelebt haben?

      Und wenn die Welpen 8 Wochen sind und da eigentlich NICHT mehr von der Mutter abhängig sind, dann nützt doch auch nichts, dass da eine Hündin ist, vielleicht noch nicht mal die Mutter, die die Welpen begleitet.

      Sorry, wenn ich frage, aber mit ist das hier aufgefallen:

      tierschutzbewegung.de/tierheim…l/mischlingswelpen-3.html

      Die sind in Ungarn am 18.04.2011 geboren, wurde abgegeben an einen Verein in Ungarn am 29. Mai und waren im Tierheim Passau am 14.07.2011 bereits vermittelt.

      Da waren sie erst 3 Monate, also wie kamen die Zwerge ohne Mutter und ohne TW-Impfung und ohne, dass jemand bescheinigen konnte, dass sie seit der Geburt an ein um demselben Ort gelebt haben, nach D?

      Leihmutter vielleicht, würde passen.