Beiträge von Lexi

    Ich bin gerade zwar total lahm und ihr habt ja alle schon so viel geschrieben, von dem, was ich gerade im Schneckentempo getippt hatte :P ...aber ich lasse es jetzt trotzdem mal ganz so stehen:


    Also grundsätzlich ist natürlich eine möglichst breite Visco(alias Memory-Foam)-Schaumstoff-Schicht am besten. Viele der gängigen Orthobetten sind da eigentlich ganz schöne Mogelpackungen, weil auf den unteren Kaltschaum (der muss zwar immer als Stütze unten sein, weil der Viscoschaum alleine zu sehr Richtung Boden durchdrücken würde) gerade mal 1 oder 2 cm Viscoschaum gelegt werden und die Betten dann für sehr teures Geld als "superduper" Orthobetten verkauft werden. Oft steht dann nicht mal dabei, wie dick welche Schaumstoffschicht ist und beim Reingucken sieht man dann gerne mal, dass man sehr viel Geld für hauptsächlich ganz normalen Kaltschaum bezahlt hat.


    Was zwar keine allzu dicken (etwa 3,5 cm Kaltschaum+ 2,5 cm Viscoschaum) Matten sind, aber für Angebotspreise (in letzter Zeit gibt es die Kleineren oft für 29,90 + dann noch abzuziehende Gutscheine etc. und die Großen ab und an auch für 30-40€) wirklich klasse: Die Hundematratzen Wellness von ZP http://www.zooplus.de/shop/hun…debett/gesundheits_betten. Der Haken, den die haben, sind die Bezüge- die sind leider nichts für die Ewigkeit. =) Da ist es aber mit relativ wenig Aufwand möglich, einen einfachen Bezug aus Kunstleder selbst zu machen, was auch den Vorteil hat, dass man die Matten super abwischen kann bzw. diese dann je nach Kunstleder sogar komplett wasserdicht sind.


    Oder aber, was meiner Meinung nach so ziemlich die beste Variante sein dürfte: Komplett selbst machen. Da reicht schon eine alte, ausrangierte Kaltschaummatratze und darüber eine Viscoschicht. Bei Amazon gibt es z.B. Viscozuschnitte(die für den Humanbereich gedacht sind und daher Okötex + Co. zertifiziert sind)für sehr günstiges Geld. Über das Ganze dann eine Schicht Stoff oder besser noch Kunstleder genäht und fertig ist das self-made-Orthobett, bei dem man die Maße und auch die Visco-Höhe komplett selbst bestimmen kann. Alternativ - zwei solcher self-made-Betten stehen hier noch für ein TH bereit, mir fehlt es nur leider an Kartons, die groß genug sind, dass sie endlich auf die Reise zu den Nasen gehe können =) - gibt es auch relativ günstige Matratzen, die schon 4 oder mehr cm Viscoschicht haben. Da muss man dann wirklich nur noch einmal mit dem Küchenmesser zuschneiden und eine passende Hülle nähen und fertig ist das Orthobett. :]


    Vielleicht wäre das ja auch eine Alternative für euch? =)


    [...]
    Wenn es tatsächlich eine Verbesserung geben würde, ok. Aber so hilft das niemandem.
    Schon gar nicht den Hunden.


    Naja kommt auf die Blickweise an, das hilft ja immerhin schon mal den Hunden, die aufgrund fehlender/ungültiger Impfungen beschlagnahmt würden und in machen Fällen monatelange in Zwangsquarantäne/Isolation sitzen müssten, weil die Hunde so krank sind, dass sie nicht impffähig sind (und auch schlicht nicht transportfähig gewesen wären- gerade diesen Hunden bliebe dann vielleicht doch häufiger die Tortur eines langen Transportes, den der Gesundheitszustand gar nicht erlauben würde, erspart).


    Jetzt mal so aus reiner Adoptantensicht: Lieber zahle ich eine höhere Schutzgebühr für die zusätzlichen Untersuchungen und habe dafür die höhere Sicherheit (Mauscheleien wird man wohl nie ganz verhindern können), dass mein Hund eben auch wirklich geimpft ist und das nicht nur hoch und heilig versprochen bzw. teilweise schlichtweg gelogen wird. Dass seriös gerabeitet wird, behauptet doch letztlich jeder (gerade ja oft auch die schwarzen Schafe besonders vehement), wirklich seriöse Arbeit leisten dann schon wieder wesentlich Weniger. Aber gut, diese Mehrkosten müssen in den meisten Fällen - PS andere TS-Plätze- ja auch erst mal vorgestreckt werden... ;(


    Aber es ist so, wie ihr schon sagt. Die Dummen sind mal wieder die Leute, die anständig arbeiten und die angeblichen "Superseriösen", die sich nur hinter dem Begriff Tierschutz verstecken oder auf Kosten der Tiere herumstümpern, die lachen sich eines ins Fäustchen, denn denen ist und bleibt es neben dem finanziellen Aspekt auch ganz einfach egal oder "das Risiko wert" :rolleyes: - schließlich müssen aktuell de facto ja nur die Hunde richtig für den Mist "bezahlen". Es sollten die verantwortlichen Menschen weitaus mehr zur Rechenschaft gezogen werden. Da wären Regelungen, die deutlich empfindlichere Strafen für illegale Geschichten nach sich zögen, mal eine sinnvolle(re) Sache.


    Der Furminator "schneidet" bei meiner Schäfermaus leider die Deckhaare.......war bei meiner alten Schäfidame auch so - nur beim Beauceron funktioniert der Furminator echt klasse, aber die haben auch kurze Deckhaare.......


    Genau dieselben Erfahrungswerte liegen hier auch vor. =)
    Also ihr werdet jetzt bestimmt gleich lachen, aber nach etlichen Bürsten-Ausprobierereien ist und bleibt bei mir der schnöde Staub-und Flohkamm für 1,irgendwas € zum "Wirklich-Alles-Rausholen" neben dem Furminator das Mittel der Wahl, dauert zwar gefühlt 5x so lange wie mit einer großen Softbürste o.ä., aber komischerweise wird das Ergebnis mit dem Minikamm viel sorgfältiger/besser. :ups:

    Ich habe gerade auch geklickt...und auch so 8o geguckt:



    Quelle: http://www.mdr.de/fakt/wolf128.html


    ---> Her mit den "Neins". =)


    Edit: Man kann da öfter abstimmen. :zwinker: Hm, na dann sind die Ergebnisse aber echt nicht sonderlich repräsentativ.

    Maaaaaaarion, juhuuuuu, you made my day!!!


    Ich hatte gestern Abend nochmal auf die Seite gesehen, da stand Capo ganz oben mit einem Vermerk "nichts tut sich für ihn" (oder so ähnlich). Wie klasse ist das denn? Einmal schlafen und schwupp hat er ein "reserviert". :laola::drink2::kissen:

    Ich hatte gerade eine lustige Mail in meinem bei Groupon hinterlegten (zwar eh Spam-)Mail-Konto im Spamordner liegen.


    Der Absender klang schon recht dubios :P , im Betreff stand dann "Groupon GmbH Abrechnung für xxx" und das heutige Datum (xxx ist mein voller Name) und ein Anhang, der wohl recht wahrscheinlich Malware (Trojaner etc.) enthalten dürfte, war von außen auch sichtbar (diese blöde Mail werde ich natürlich gar nicht erst öffnen).


    Mehr dazu hier: http://www.netzwelt.de/news/95…ssen-nutzern-geklaut.html


    Da es bei Groupon ja auch öfter mal Aktionen rund ums Tier gibt, kriegt diese Mails ja vielleicht noch jemand von hier oder evtl. auch anderweitig komisch wirkende Mail-Betreffe, die mit Groupon zu tun haben oder sogar von angeblich dort kommen. --> Nicht öffnen und am besten gleich löschen. =)

    Ach Mist, das ist echt blöd. Vorsicht jetzt kommt etwas von einem "von-Katzen-wenig-bis-nichts-Wisser": Und wenn man Klecks in einen kleinen Hunde-Ganzkörpermantel steckt, dass er nicht an die Wunde kommen kann? Oder ist das bei Katzen schon Tierquälerei oder nahe dran (v.a. wegen des Putzbedürfnisses)? *so ganz laienhaft würde ich denken, lieber (zweitweise) eine "Zwangsjacke" als wochenlang den Käfig oder eine schlimm entzündete Wunde* :ups:


    Gute Besserung an Klecks!!! :kuscheln:

    Uaaaaah, wie toll ist das denn? :laola: Freut mich sehr für den Bären.


    Duhu Jutta...meinst du, du könntest hier kurz Laut geben, wenn du irgendwann etwas von/über Pipin aus seinem neuen Zuhause hören solltest? :schuechtern:

    wenn der aber so offen schreibt...wirklich echt oder Fake ?


    War auch mein erster Gedanke, bzw. denke ich generell öfter mal bei solchen Sachen (so nach dem Motto: Na, wo sind denn aktuell mal wieder Schulferien)...aber dann kommt immer innerlich gleich darauf ein: "Auch wenn das gerade ein Fake ist und jemandem "nur" langweilig war, gibt es solche Gestörten wirklich." Abartig ohne Ende. Missbrauch von anderen Lebewesen, gerade von Tieren, Kindern oder anderweitig Benachteiligten und/oder Wehrlosen, ist das Aller-Aller-Allerletzte. :kotz: Da wünscht man sich glatt, dass es doch so etwas wie eine Hölle gibt.

    Gute Besserung an deine Maus! :hundistreicheln:


    Das wird schon wieder, ein bisschen umsorgen (aber auch nicht zuuu arg betüddeln), pflegen und hegen und schwupp ist sie wieder munter. Das machst du schon, Ulla. :kuscheln:

    Oh sorry, hätte ich mal dazuschreiben können, hier: Link


    Aber wenn du einen Abnehmer in der Nähe hast, ist das vermutlich am besten...denn sonst würde ja wieder Porto fällig, kann man ja schon sparen und wieder anderweitig für Notfelle investieren. =)