Thor-Tier in Not.... wenn ein alter Hund mal GAR NICHTS auslässt...(Leishmaniose mit Beinbruch/Amputation, Hunderolli)

  • Oh Jean, das ist ja furchtbar! Hoffentlich verheilt jetzt alles gut und er kommt zurecht auf 3 Beinen.


    Jetzt sollte es aber steil bergauf gehen, das wünsche ich euch beiden <3

  • Wenn es kommt, dann aber dicke!

    Ich wünsch dem Eumel gute Besserung und das es mit der Genesung nun steil bergauf geht. Wer braucht schon vier Beine, wenn man auch mit dreien zurecht kommen kann.

  • Gute Genesung für Thor!

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Ein Haus ist kein Zuhause, solange kein Hund darin wohnt.
    (Gerald Durrell)

  • Das tut mir sehr leid Jean, alle Daumen werden gedrückt :kuscheln: das es jetzt aufwärts geht.

    Gute Besserung Thor:hundi:

    Tierliebe Grüße, Anita
    Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (Heinz Rühmann)

    TierNotFelle EUROPA e.V. - Sparkasse Ansbach - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS - Paypal: kontakt @tiernotfelle-europa.de

  • Liebe Jean!


    Ich wünsche Dir von Herzen, dass es Thor bald wieder besser geht und auch Du dann etwas zur Ruhe kommen kannst !

    Liebe Grüße von Brigitte/Pauline mit Stevi und den Sternenfellchen im <3


    Die Tierschutzarbeit ist eine große Herausforderung für Idealisten.
    Wenn einer träumt, bleibt es Traum, wenn viele träumen, wird der Traum Wirklichkeit
    !

  • ach je. Alles gute für deinen Götterhund.

    Gute Besserung

    **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
    "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


  • oh nein, wie traurig für Euch .... fühl Dich mal von Herzen umarmt !!!!


    Hast Du PayPal, Jean ?


    Ich wünsch Euch von Herzen, dass er alles dreibeinig gut meistert, wenn ich Dir irgendwie helfen kann, melde Dich bitte

    wende Dein Gesicht stets der Sonne zu und alle Schatten fallen hinter Dich !



  • Auch von mir die besten Wünsche zur Genesung von Thor :hundi:


    “ Lassen wir das Herz ohne den Verstand sprechen, verwischt sich der Unterschied zwischen Mensch und Tier. ”
    Dalai Lama

  • Ihr Lieben,

    DANKE für Eure lieben Wünsche, Thor geht es, den Umständen entsprechend, recht gut. Und ehrlich, er macht mich hier streckenweise WAHNSINNIG! Dienstag Vormittag ist er operiert worden, ich hab ihn um 16 Uhr abgeholt, um 19 Uhr waren wir zu Hause, ich hab ihn auf seine Decke gelegt und 5 Minuten später hat er schon versucht rumzulaufen. :sauer1::gruebel: :augenrollen:
    Mittwoch und Donnerstag wollte er nicht so recht fressen, zudem hat sich auch ein schickes Hämatom unter seinem Bauch gebildet und heute, oh Schock, ist das andere Hinterbein auch noch angeschwollen. Beides scheint aber normal zu sein, laut des Erfahrungsberichtes zum Thema Hinterbeinamputation HIER

    Zu allem Überfluss hatte er heute morgen Durchfall. Wäre ja nicht so schlimm gewesen, hätte er sich mit dem Hinterbein nicht in seine Hundedecke verheddert. Ende vom Lied: Boden putzen, Hund und Hundedecke waschen..... ^^ Aber ganz ehrlich, es wundert mich auch nicht, dass das jetzt gekommen ist, denn schließlich bekommt er seit seiner ersten OP am 26.11. durchgehend Antibiotika, dazu noch permanent Schmerzmittel seit dem 02.11., außerdem Allopurinol und Miltefosan gegen die Leishmaniose. Aber wenigstens bei den ersten beiden Mitteln ist ein Ende in den nächsten 3 Tagen in Sicht!

    Trotzdem ist er soweit fit und laufen klappt jeden Tag ein paar Schritte besser. Hier habe ich auch keine Wunder erwartet, denn schließlich ist der Dicke 12 Jahre alt, wir haben jetzt 6 Wochen Muskelabbau durch das gebrochene Bein und damit verbunden nur kleinste Runden ums Haus hinter uns und er ist tatsächlich, obwohl er eigentlich eine gute Figur hat, für drei Beine einfach zu dick. Und zu allem Überfluss habe ich PVC und Fliesen in der Wohnung. Ich suche gerade schon nach Stoppersocken, die aber rundherum diese Gummipunkte haben und nicht nur auf der Lauffläche. Erfahrungsgemäß drehen sich die Socken leider, damit hätten wir also nichts gewonnen. Wenn ich nichts finde, werde ich mir selber dieses Antirutschzeug bestellen, dass gibt es im Bastelbedarf, und dann ganz kreativ Babysöckchen verschönern. Es gibt zwar auch Socken, die sind beschichtet, wie diese Gartenhandschuhe mit der Gummierung, aber da der Hund über die Pfoten schwitzt, wäre da auf kurz oder lang ein Feuchtraumbiotop zu erwarten, wenn die Sohle komplett dicht wäre und da Thor durch die Leishmaniose eh schon so Probleme mit der Haut hat... ähm ne.

    Einzig das Thema Futter nervt mich gerade gewaltig. Ich hab Thor seit Februar gebarft, er frisst es wirklich gerne und hat es auch super vertragen. Da er ja aber nun purin- und oxsalsäurearm gefüttert werden muss (und ich gerade echt keinen Kopf habe, mich in die BARF-Ernährung für Leishhunde einzuarbeiten), bin ich wieder auf Trockenfutter umgestiegen, und zwar auf Royal Canin urinary U/C. Ich hab echt geheult, als der Sack hier ankam, weil ich dem Dicken eigentlich das Industriezeug nicht mehr zumuten wollte, außerdem stinkt es ekelig nach Fisch. Ich könnte mich an der Uni München beraten lassen, aber bevor ich dafür 100 bis 150€ ausgebe, werde ich erst einmal einen Rollstuhl bestellen. Dann kann Thor endlich wieder längere Strecken mitlaufen, die Muskulatur an seinem Hinterbein baut sich schonender auf und mein Rücken wird es mir auch danken.....

    Hast Du PayPal, Jean ?


    Ja, habe ich. :)


    Ich hab übrigens immer noch CDs (NEU!) aus dem bereich Mittelalter, Folk und Fantasy zu verkaufen, Stück 10€ inkl. Porto:


    Und Pulswärmer, jeweils für 10€ zzgl. Porto!


    Diese hier sind braun!

  • Wegen der Stoppersocken kann ich Dir die Toffler von Sabro empfehlen. Caramel trägt die auch im Haus an den Hinterläufen da er nicht mehr so gut mit unseren glatten Böden zurecht kommt. Sie drehen sich nicht am Fuß, sitzen gut und sind atmungsaktiv aus Fleece. Durch den Reißverschluss auch gut anzuziehen. 1 Paar kostet je nach Größe um die 30 €.


    Wegen der Ernährung würde ich glaube ich auch eine Futterberatung nutzen. Ist die Uni München da besonders versiert? Ich finde es auch sehr traurig einen gebarften Hund wieder auf Trockenfutter zu setzen. Jeden Tag diesen eintönigen Industriemüll. 😪

  • oh nein, wie traurig für Euch .... fühl Dich mal von Herzen umarmt !!!!


    Hast Du PayPal, Jean ?


    Ich wünsch Euch von Herzen, dass er alles dreibeinig gut meistert, wenn ich Dir irgendwie helfen kann, melde Dich bitte

    Hab Dir was geschickt ;)

    wende Dein Gesicht stets der Sonne zu und alle Schatten fallen hinter Dich !



  • Ihr Lieben,

    ich melde mich mal kurz zu Wort.Tja, mit Thor ist das gerade so ein auf und ab. Eigentlich geht es ihm ganz gut. Hier in der Wohnung kommt er gut klar, was auch mein Hauptwunsch war. er schafft es auf dem PVC aufzustehen, er tariert sich gut aus, kommt an Wasser- und Futternapf und will auch wieder schmusen. Ich hab ein Video von Tag 6 nach der OP hier, wo man richtig schön sehen kann, wie er sich hoch drückt. Leider können es nur die jenigen sehen, die auch einen FB-Account haben:

    Thor läuft - Tag 6 nach Hinterbeinamputation

    Laufen draußen ist noch sehr mühselig und die meiste Zeit unterstütze ich ihn. Wir sind gerade auf der Suche nach einem passenden Rollstuhl. Im Nachbarort steht ein Walking Wheel für ein Schaf auf dem Gnadenhof einer Bekannten. Wir versuchen gerade einen Termin auszumachen, an dem wir beide Zeit haben, damit ich mir diesen einmal ansehen und sie dann mit Fragen löchern kann. :D Ich hoffe ja, dass wir dann auch wieder vernünftige Runden drehen können, wo er sich komplett leer machen kann, aber mehr dazu weiter unten.

    Gestern waren wir beim Fädenziehen. Die Narbe sieht wirklich gut aus und ist auch schön verheilt. Auch seine ganzen Hautläsionen, die er durch die Leishmaniose hat, heilen nach und nach ab, einige sind mittlerweile komplett zu. Mittlerweile darf er die Zeit, wo ich da bin und auch die Nächte eeendlich wieder ohne Halskragen verbringen, was ihm wahnsinnig gut tut.



    Nun kommen wir aber zum "ABER" :/

    Thor hatte im Frühjahr eine zeitlang unglaublich viel getrunken und ein Bluttest ergab, dass er auf eine chronische Niereninsuffizienz zusteuert. Glücklicherweise habe ich das wieder in den Griff bekommen dank Futterumstellung und der SUC-Therapie (hahaha, die hilft besonders gut bei Hunden mit Leish-Problematik.... wäre noch ein Indiz gewesen.....). Nun musste ich das Futter aber wieder umstellen, weil im Barf Innereien sind und er auch oxalsäurefrei gefüttert werden muss. In den Innereien ist viel Purin enthalten, wovon sich die Leishmanien ernähren. Um zu vermeiden, dass sie sich weiter verbreiten, bekommt er Allopurinol. Wird hier oxalsäurehaltig gefüttert, können sich Steine in Nieren/Blase/Urin bilden. Auf Anraten der Klinik bin ich nun auf Royal Canin urinary u/c umgestiegen, was extra für Hunde mit Nierenproblematik und speziell für Leishhunde entwickelt wurde. Ich empfinde dieses Futter aber als absolutes Rotzzeug, weil es drei verschiedene Kohlehydratquellen hat, u.a. Weizen. Ihr werdet Euch sicherlich fragen, warum ich es überhaupt gekauft habe?! Ganz einfach, nach 16 Tierarztbesuchen mit 2 dicken Operationen seit dem 02.11. und jeder Menge Sorgen war ich selber so durch den Wind, dass ich keine Kraft mehr hatte, mich auch noch um Futter zu kümmern und in diesem Fall dann wirklich den einfachsten Weg gegangen bin.
    Aber jetzt zur eigentlichen Problematik: Seitdem Thor dieses Futter bekommen, trinkt er extrem viel und oftmals auch, so fühlt es sich für mich an, auch über seinen Durst hinaus. Einen dementsprechend großen Harndrang hat er und muss sehr oft raus, auch nachts. Den mangelnden Schlaf habe ich heute morgen mit einem Migräneanfall quittiert. :/
    Nun ja, vorgestern habe ich mir die Zeit genommen und hab durch das Leishmanioseforum gestöbert, dort habe ich nicht nur die Adresse einer Tierärztin, die sich gut mit Leishhunden auskennt und mit einer Stunde Fahrzeit noch in der Nähe ist, gefunden, sondern auch genügend Rezepte, dass ich den Dicken wieder bekochen kann. Und das werde ich dann ab heute Abend auch machen.


    Ein ganz DICKES Dankeschön an Coco, als ich ihre Spende auf meinem Paypalkonto für Thor gesehen habe, musste ich heulen. Alles in allem liegen wir bei den Tierarztkosten jetzt bei knapp 4800€. Da ich das Geld beiseite liegen hatte, möchte ich die Rechnungen hier nicht nachträglich einreichen und um Spenden bitten, wie gesagt, das Geld war da. Aber nun wird es langsam eng, der Rollstuhl steht noch an (knapp 600€ inkl. Zubehör, wie Stumpfschoner und Antirutschsocken - hier habe ich dank Coco und einigenlieben Leuten aus meinem Freundeskreis schon 225€ zusammen) und Ende Januar gibt es nochmals eine Untersuchung wegen der Leishmaniose, dh. Vorstellung beim Tierarzt, Blutbild inkl. Elektrophoresekurve und ein erneuter Leishtest.

    Sobald ich weiß, was der Rolli kosten soll, werde ich bei Paypal einen Moneypool starten. Für Versteigerungen etc. fehlt mir gerade einfach die Kraft.


    Müdes ThorTier nach unserem Morgenspaziergang




  • Och der Schatz! Ich hoffe, dass ihr beiden gut ins 2021 gestartet seid und dein Schlafmanko nicht noch grösser geworden ist. :kuscheln:


    Hat's geklappt mit der Futterumstellung?


    “ Lassen wir das Herz ohne den Verstand sprechen, verwischt sich der Unterschied zwischen Mensch und Tier. ”
    Dalai Lama

  • Guten morgen miteinander,

    Going, sehr witzig, dass Du fragst, ich wollte eigentlich gestern schon ein Update geschrieben haben.

    Also, die Futterumstellung hat super geklappt, Thor frisst wieder gut, trinkt wieder normale Mengen und das Pinkelproblem und somit mein Schlafmangel haben sich geregelt. Mittlerweile sind wir auch mit der Milteforan-Behandlung durch, wo ich sehr glücklich drüber bin, da es doch schon eine ganz schöne Chemiekeule ist. Thor bekommt jetzt erstmal weiterhin Allopurinol und zusätzlich streu ich ihm Kamillenblütenpulver (also das, was im Teebeutel ist) über das Futter, denn ein Wissenschaftler aus Granada hat heraus gefunden, dass im Kamillenöl enthaltene Bisabolol die Leishmanien abtötet. Ob nun die getrocknete Kanille in der Menge, die er bisher bekommt hilft, weiß ich nicht, schaden tuts ihm jedenfalls nicht und hilft auch noch dem Darm wieder auf die Sprünge, der musste ja einiges mitmachen. Ende Januar/Anfang Februar werde ich dann eine Tierärztin in Menden aufsuchen zur Leish-Nachkontrolle. Sie scheint sich auf solche Hunde spezialisiert zu haben und ist mit einer Stunde Fahrzeit jetzt auch nicht so weit weg, wie Gießen (3 Stunden eien Strecke).


    Leishmaniose mit Kamille behandeln

    An sonsten gehts dem Dicken gut, mein Nacktfrosch bekommt glücklicherweise wieder Haare und wenn da erstmal wieder Fell drüber ist, sieht das ganze auch nicht mehr ganz so schlimm aus (wobei ich ja dank Luisa 8 Jahre lang Zeit hatte, mich an den Anblick eines beinamputierten Hundes zu gewöhnen...).


    Da ich ja mitterweile alleine bin, kann ich keine Videos von mir und Thor machen lassen, wie wir hier den Alltag und besonders das Rausgehen mit Treppe etc. wuppen. In der Wohnung kommt er wirklich gut zurecht. Die ersten 20 Meter draußen ist er mittlerweile so flott, dass ich kaum hinterher komme, aber dann verlässt ihn immer noch recht schnell die Kraft. Und hier kommen wir dann zum Thema Rolli. Ich versuche seit anderthalb Wochen eine Bekannte zu erreichen, die im Nachbarort einen Gnadenhof hat. Sie hat ein Schaf mit einer starken Deformierung der Hinterbeine und hat für dieses einen Walkin' Wheels Rolli. Den wollte ich mir ansehen und sie noch mit Fragen löchern. Das tolle daran ist, dass man diese Rollis in der Höhe, Länge und Breite verstellen, den Winkel der Räder bestimmen, den Hund auch mit Tragegeschirr einhängen und das Teil auch zu einem Quad umbauen kann, außerdem gibt es alles an Ersatzteilen und noch zig Zubehör, was man dafür bekommt. Trotzdem mag ich ihn mir erst einmal ansehen, weil es schon ein ganzer Batzen Geld ist.

    Walkin' Wheels Hunderollis

    Und hier noch mein Nacktfrosch :)



  • Jean

    Hat den Titel des Themas von „Thor-Tier in Not.... wenn ein alter Hund mal GAR NICHTS auslässt...(Leishmaniose mit Beinbruch)“ zu „Thor-Tier in Not.... wenn ein alter Hund mal GAR NICHTS auslässt...(Leishmaniose mit Beinbruch/Amputation, Hunderolli)“ geändert.
  • Toll, dass es mit dem Futter jetzt wieder gut klappt. Ich bin gespannt, was der Termin bei der TÄ bezüglich der Leishamsniose ergibt.


    Wenn Du noch eine Alternative zu dem o.g. Rolli benötigen solltest, so weiß ich, dass es in Bochum eine Rehatechnik für Tiere gibt:

    http://www.rehatechnik-tiere.de/bandagen-orthesen.html

    Das dürfte auch so ca. 1 Stunde von Dir entfernt sein.

  • Wenn Du noch eine Alternative zu dem o.g. Rolli benötigen solltest, so weiß ich, dass es in Bochum eine Rehatechnik für Tiere gibt:

    http://www.rehatechnik-tiere.de/bandagen-orthesen.html

    Das dürfte auch so ca. 1 Stunde von Dir entfernt sein.


    Danke, die habe ich mir schon angesehen und auch Videos von den Rollstühlen. Was mir so gar nicht gefällt, ist die Art und Weise, wie der Hund darin befestigt ist. Während bei Walkin' Wheels der Hund in Beinschlaufen, die seitlich am Rahmen befestigt sind, oder aber mit dem Tragegeschirr seitlich am Rahmen fixiert wird, hat der Rehatechnik-Rolli einen hohen Bügel über der Hinterhand des Hundes, worin Hund dann eingehängt wird. Mir ist das zu viel Spiel. Außerdem fahre ich nur ein kleines Auto und könnte den Rolli schon gar nicht transportieren.

  • Ah, so genau hab ich mich damit jetzt gar nicht beschäftigt gehabt. Das mit der Befestigung klingt bei dem Walking Wheels dann in der Tat etwas bequemer.

    Ins Auto passen sollten die Dinger natürlich auch. Wobei ich bei dem Bochumer meine ich irgendwo was von zusammenklappbar gelesen hatte...


    Halt uns mal auf dem Laufenden. Ist ein interessantes Thema.

  • Ich stell hier mal 3 Videos zum Walkin Wheels Rolli ein, zweimal Tutorial auf englisch und eine WW-Compilation, also eine Zusammenstellung verschiedener Tiere, die ihn nutzen (das hat mir gerade zeitweise mal die Tränen in die Augen getrieben). Viel Spaß beim ansehen.

    PS: Ich bin mit der Rollifrage immer noch nicht weiter, weil ich meine Bekannte, die so einen hat, nicht erreiche. Hmpf.




    Jean - wie die Hose, nur ohne "s".


    Spendenkonto Nuca Animal Welfare Deutschland e.V.
    Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN DE68594500101030261513 - BIC SALADE51HOM
    Paypal (geht auf direktem Weg nach Rumänien): donate@nuca.org.ro (nuca.org.ro/donate/)

    Einmal editiert, zuletzt von Jean ()