Arya, Geschlecht: weiblich, kastriert Geb.: 3/2016 Rasse: Mischling Größe/ Gewicht: ca. 30 cm

  • März 2019 – Unsere gute Freunde aus dem Tierheim in Òdena haben uns nach Hilfe gerufen und wir haben von ihnen zwei sehr kleine und brave Podencachen übernommen, Arya und Sansa, beide sehr ängstlich, aber aus diesem Grund hat man uns nach Hilfe gesucht (und gefunden ).
    Arya hat bei uns kleine Fortschritte gemacht und manchmal wir dürfen sie schon streicheln. Nun, drei-vier Monate später, wir glauben Arya wird sich nicht weiter entwickeln und aus diesem Grund wir haben uns entschieden wir stellen sie schon vor und fangen die Suche nach einer ganz netten Familie für sie schon an. Wir denken, in einer anderen ruhigeren Umgebung und mit Menschen die Lust und mehr Zeit fuer sie als wir haben, wir sind sicher sie wird das Leben ganz anders sehen und verstehen, und daher sie wird langsam näher zu uns Menschen kommen möchten. Arya braucht einfach eine Familie, eine liebevolle Familie die sie versteht und die ihr helfen möchte.
    Bei uns Aryas Leben ist sehr einfach und langweilig: sie bewegt sich kaum aus ihrem Hundekörbchen, das immer voller Hunde ist (echt süss). Sie geniesst ihre Gesellschaft und das finden wir prima. Das Bild vom vollen Korb ist so entzückend und gleichzeitig traurig, weil man merkt Arya fühlt sich nur in Sicherheit in der Mitte von ihren Hundefreunde. Sie lässt sich von uns schon streicheln, obwohl sie keine grosse Lust dazu hat, und mittlerweile sie muss denken ‚bitte bitte Gott, wann wird es vorbei sein?’… Agressivität ist null, sie wuerde sich töten lassen oder weggehen, sie hat noch Angst und wir denken sie musste sehr sehr schlimm behandelt werden, die arme Podenca…
    Ansonsten sie ist fit und bereits kastriert. Aryas Podencogesichtchen ist wunderschön, ihre Äuglein sind unbeschreiblich entzückend, wir sind in Aryas honigfarbenen Augen total verliebt. Wir hoffen dass auch Arya wird von ganz netten Menschen adoptiert:-)






    KOntakt: https://www.tierschutzengel.de


    LG
    Dagmar



    "Es gibt Zeiten, in denen man die Stille der Tiere braucht,
    um sich von den Menschen zu erholen."

  • Echt jetzt :augenreib: ??? Mensch, das ist ja der Hit, ich musste so oft an die kleine Maus denken... Ich freue mich total für sie, für Sansa natürlich auch, und wünsche beiden eine supertolle, glückliche gemeinsame Zukunft <3 !

    Nicht sehen bedeutet nicht, dass es nicht passiert - IGNORANZ TÖTET!!!