was sich so tut bei Annes Rudel...........

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Er wurde geliebt.
      Das ist das, was zählt.

      :kerze:

      Beste Grüße von Susanne mit DONNA
      Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual und jedem ist sein Leben lieb.
      Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht. - BUDDHA -


      In liebevoller Erinnerung an
      Tonja (*1969 ┼1971), Lady (*1972 ┼1980), Coco (*1979 ┼1996), Barney (*1985 ┼ 02/2003), Nero (*1996 - bei mir 05/2003 bis ┼ 08/2009),
      Daisy (*1991 - bei mir 08/2009 bis ┼ 04/2010), Spiky-Lee (*1996 - bei mir 10/2009 bis ┼ 05/2013)
    • ein schöner Spruch Zora



      ......... nun geht es weiter mit dem Bericht,

      es ist wie mit dem Leben, auch das bleibt nicht stehen


      ich hatte ja schon die nette, sehr nette Freundin und das Telefon erwähnt,
      sehr schlecht, es klingelt und ich erfahre, das es in Irland, normale
      Tierheime aber auch Tötungen gibt, man kann sehr viel übers Telefon lernen :rolleyes:

      ich hörte die Geschichte von einem irischen Windhund einem Lurcher
      und einer kleinen Omi, die bei ihm im Zwinger sitzt, er sollte abgeholt
      werden von Tierschützern, die Oma wäre wenn ich es noch recht im Kopf habe
      in den nächste 5 Tagen getötet worden X( also keiner wollte sie zurück lassen,
      also wurde sie auch eingepackt =O

      ich war ja noch mit Momo beschäftigt und war dabei mein Wohnzimmer
      pinkeldicht einzupacken, dicker PVC Boden, grosse Pinkeldecke (immer die gleiche Stelle), zum
      Schluss liessen wir einfach die Terassentür immer auf, Tag und Nacht, ob wir da waren oder nicht,
      dann konnte der Herr rein und raus und alles war trocken 8o

      Komisch, als er dann so krank war, hat er sich immer gemeldet, wenn er Pippi musste,
      so das man ihn rausbringen konnte.

      Wie gesagt ich hörte das alles so mit einem Ohr, der Transport nahte und das mit einer
      netten PS war noch nicht in trockenen Tüchern, ..........hin her hin her, ich hörte
      mich sagen, ok dann parken wir sie bei mir und dann schauen wir mal

      5 war ja ne doofe Zahl, die 6 zwar ne gerade, aber auch nicht soviel besser :whistling:



      also zog die Tilly Omi, Mitte Juni bei uns ein :rolleyes: mein aller erster Pflegehund
    • hallo Elisabeth, diese blöden Bilder verrutschen immer,
      aber ich habe gelesen, es tut deinen Halswirbeln
      sehr gut wenn sie mal richtig bewegt werden,
      tut man viel zu selten :thumbup:


      dies ist das erste Bild was ich von Geoffrey dem Lurcher
      und der Oma Tilly, die noch gar nicht so alt ist (ca.8),
      gesehen habe, da waren sie noch in der Tötung






      die beiden hatten Zwischenstopp bei Coco,
      es gibt ein schönes Bild von Bibi und der Maus

      das Tilly und ich 8o




      das 4 beiniges Empfangs Komitee



      und hier das 2 beinige Empfangs Komitee
      jetzt kann nichts mehr schief gehen



      zu Hause wird die Wohnung unter die Lupe genommen



      ich sagte noch, Tilly, du frisst deinen Knochen im Garten
      bist erst einen Tag da, damit es keinen Ärger gibt, ratz fatz,
      Schleppleine an die Wäsche Spinne geknotet



      .....okey okey, dann frisst du ihn eben auch in der Küche wie die anderen




      langsam wirds voll



      unterm Tisch ist auch noch Küche, sagt meine Mutter immer ......





      Mädels, da es über die Tilly noch so viel zu berichten gibt,
      höre ich jetzt auf und mache morgen weiter :rolleyes:
    • ohhh doch !!!!!

      Geh Du mal ans Telefon, denn die Geschichte ist ja lang noch nicht auf dem neuesten Stand angekommen !

      Und Tilly war ja best friend von meinem Pflegi Gregory - dem irish Tabledancer & Gentleman, der die Foris auf dem Treffen so um den Finger wickelte

      Zuhause gesucht für LURCHER Gregory aus Irland - ca1,5J , kastriert - ein Traumwindhund !
      wende Dein Gesicht stets der Sonne zu und alle Schatten fallen hinter Dich !


    • Anne, wer solche Freundinnen hat, braucht keine Feindinnen =) Und ich glaub, ich hab so eine Ahnung, von wem Du da schreibst...

      Es gab ein verräterisches Foto hier im Forum, da hat Dich jemand besucht und da war ein roter Huskybär zu sehen. Ich wußte also, dass er bei Dir war, aber überhaupt nicht, dass es nur für so kurz war. Danke Danke Danke, dass Ihr es ihm noch schön gemacht habt <3

      Das Omilein ist ja sowas von niedlich und ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte, denn Du schriebst, sie kam als Pflegehund, aber ich vermute mal stark, dass sie einen Virus eingeschleppt hat, der fatzfatz nicht auf die Hunde, sondern die Menschen überging :whistling:

      Dein P-Hund ist einfach so goldig...

      Liebe Grüße aus der Hauotstadt
      N.
      "Be the change you want to see in the world".
      Mahatma Gandhi.
    • mein Garten wurde noch einmel auf
      kleinhundemaß Löcher abgesucht und
      dicht gemacht









      Gartenrundgang !!

      Tilly sehr interessiert am offenen Kellerfenster,
      und am Trocknerabluftschlauch 8)



      Größenvergleich !! :D



      Katzentest !!






      Bett entdeckt !!




      Tag 2 ihres, hierseins, wir waren alle Gassi, Hunde aus dem Auto,
      alle in den Garten, von dort in die Küche und das Fressen
      vorbereiten, ich stutze kurz und zähle 1-2-3-4-5, bei der Anzahl
      musst du zählen, weil man sie nicht mehr auf einen Blick hat,
      Nummer 6 fehlt TILLY =O =O =O , Anne raus in den Garten,
      keine Tilly =O =O =O Anne in die Wohnung, Küche, Wohnzimmer,
      Bad nix =O =O Anne in den Garten unter der Terasse geschaut,
      da riecht es gut nach Katze, nix =O =O Anne wieder rein, in der
      Wohnung gibt es eine Treppe die in das Keller Gästezimmer führt,
      sehr steil und deshalb mit Kindergitter gesichert, damit die Katzen vom
      Keller in das Zimmer und hoch in die Wohnung können, wie gesagt,
      Kindergitter, aber man schaut trotzdem runter, ruft, pfeift, nix =O =O
      Anne schaut auf der Toilette, sicher ist sicher, Tür war zwar zu,
      aber man weiß ja nie, nix 8| Panik steigt, mir wird <X Anne nochmal raus
      in den Garten, immer noch nix, vielleicht ein Loch im Zaun übersehen und sie ist draußen :S
      Anne saußt in den Keller, man weiß ja nie, aber Keller leer, kein Hund!! ;(

      Handy Whats App an Kollegin: Komme später Hund fehlt!!

      Whats App an Rüdiger: Tilly ist weg !! .... vergessen auf senden zu gehen und wundern, das er nichts dazu schreibt :(

      was ich an Christiane geschickt habe, weiß ich nicht mehr ?(
      Raus auf den Gehweg, rufen pfeifen, Straße hoch und runter gelaufen, alle Leute gefragt, nix ;(

      hatte aber immer das Gefühl, Anne der Hund klebte dir die beiden Tagen am Po, die kann nicht weg
      sein.......... :S
      Dabei immer telefonieren mit Christiane, ich schon fast am flennen, sie rettet den
      Hund und ich verliere ihn ;( ;(

      Garage auf, Rad raus, Garage zu, bemerkt kein Luft im Reifen, Garage auf Luftpumpe gesucht, endlich gefunden, aufpumpen, jetzt echt so langsam am Ende X/ , Freundin kommt aus dem Haus, muss zur Arbeit, die informiert, sie will helfen suchen, ich sage: ne geh zur Arbeit, das bringts nicht,aber danke, fahre mit dem Rad einmal ums Viertel,
      dann wieder Heim, nochmal in alle Zimmer, Schrank auf, Terasse, Hundefutterschrank,
      volles Programm, man ist sich ja echt nicht mehr sicher, hat man schon oder nicht :whistling:

      8 Uhr, jetzt kam der Punkt, Anne durchatmen, so bringt das nix, erst mal einen Kaffee und in Ruhe denken,
      gesagt getan, danach dachte ich ok jetzt wird alles noch mal systematisch abgesucht, fangen wir unten im Gästezimmer an
      Anne steigt übers Kindergitter(dabei breche ich mir sicher irgendwann den Hals) geht die Treppe runter und wer sitzt da schwanzwedelnd auf dem Bett, mit einem
      Blick der sagt: sorry sorry ich bin ja so froh das du mich retten kommst unsre Tilly ^^ ^^ man oh man, ich
      war so etwas von erleichtert, erst mal ein Bild gemacht un an Christiane geschickt :thumbsup:



      dann überlegt, wie kommt der Hund in dieses Zimmer ?( aha jetzt 8o
      Madam ist vom Garten aus nicht mit in die Küche gekommen,
      sondern musste sich das Kellerfenster und den Abluftschlauch anschauen,
      dort gehen die Katzen rein und raus und Madam Tilly, rutschte so in den Keller,
      dort war sie, als ich das erste mal in das Gästezimmer schaut, in der Zeit in der
      ich die Wohnung durchsuchte, drückte sie sich durch die Katzenklappe vom Keller
      in das Gästezimmer (die Klappe hat etwas gelitten dabei),
      so dass ich sie nicht mehr im Keller fand und da sie ein kleiner Schisser ist,
      war ihr die Sache nicht geheuer und sie saß im Bett und hoffte auf Rettung, sie ist seid dem
      nie mehr an dieses Fenster :tongue:


      Morgen geht es weiter, ich lag heute morgen 2 Stunden wegen einer Migräne flach und den
      Rest des Tages habe ich etwas langsam gemacht, jetzt gehen wir aufs Sofa!!





      lg Anne
    • oooh ... die geschichte ... total vergessen ... du warst trotz allem cool und ja sehr besorgt und doch: lööösungsorientiert ... und genau so war's ... reifen platt ... aufgepumpt ... mich am ohr ... dazwischen " haben sie einen kleinen rötlichen hund gesehen? nein? danke" ... anne weiter gehechtet ... und dann das erlösende foto ... minge nerven ...

      adrenalin war auf höchstpegel ... kann mich erinnern, an dem tag ging dann noch einiges :D

      nun warte ich mal auf den rest dieser spannenden ... ... :saint:
      Mal biste der Baum. Mal biste der Hund. So ist das.
      ~
      ***

      LET YOUR ACTIONS SPEAK LOUDER THAN YOUR WORDS.
    • Boah, langweilig ist es bei dir wahrlich nicht, Anne. Bin so gespannt, wie es weitergeht.

      LG
      Marianne
      "Wir haben nicht zwei Herzen – eins für die Tiere und eins für die Menschen. In der Gewaltausübung gegenüber ersteren und der Gewaltausübung gegen letztere gibt es keinen anderen Unterschied als derjenige des Opfers."
      Alphonse de Lamartine