Piko aus Bukarest, in Dauerpflege, oder: alte Bäume verpflanzt man nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir sind da. Super Aktion, hat alles geklappt. Tolle Frauen kennengelernt.

      Die ehemalige PS hat ihn nur schweren Herzens weitergeschickt. Sie hat einen sehr kranken Hund, der mit Piko nicht klarkam. Sonst hätte sie ihn, glaub ich, nie wieder abgegeben. In jedem Wort ist ihre Zuneigung zu ihm zu spüren. Das hat mich sehr gerührt. Sie hat auch schon angerufen... Wir bleiben in Kontakt.

      Piko und meine Jungs sind im ausbruchsicheren Garten der Fahrerin aufeinander getroffen. Alles easy. Mich hat er gezwickt, als ich ihn hochheben wollte, ansonsten ist er nett, aber total fertig.

      Momentan erkundet er, zum wachsenden Entsetzen von Teddy, jeden Winkel in der Küche. Ich glaub, er hat noch Hunger, denn sein Schrott-Trockenfutter (irgendwas Buntes, nach Getreide und Zucker und Geschmacksstoffen Riechendes, von der ES mitgegeben) hat er nicht aufgegessen. Ist ja auch echt Schwachsinn, einem Hund mit nur drei, übrigens fauligen und stinkenden Zähnen, Trockenfutter zu geben. Ich möchte nur heute kein Risiko eingehen, deshalb hab ich nur ein bisserl Fleisch untergemischt. Bitte keinen Dünnpfiff bei einem Hund den ich nicht kenne!!!

      Die, jetzt ehemalige ES hat ihn mega fett gefüttert. Es ist eine echte Schande! Er ist kurzatmig, unbeweglich etc. Ich bin wirklich sauer, wie man einem Hund so etwas antun kann! Das ist, nach meinem Verständins, Körperverletzung!!!!!!!!!

      Fotos folgen. Bin total erledigt und muss noch geschwind Wiese für meine Meerschweinchen schneiden.

      Danke an alle, die mitgeholfen haben und an Michi für das kurzentschlossene Vertrauen. Ich geb mein Bestes für dieses arme kleine Kerlchen.

      Meine Jungs sind übrigens jetzt beleidigt und haben sich zusammen in ein Bettchen gelegt. Piko sucht sich in der Küche einen Schlafplatz. Schlaues Kerlchen...

      Liebe Grüße.
      N.
      "Be the change you want to see in the world".
      Mahatma Gandhi.
    • danke nene!
      ... ruht euch alle gut aus ...

      morgen ein frischer neuer tag ...

      und ab jetzt lieber piko ...
      super futter, angemessene mengen ... gassis ...
      und bald wirst du wieder gut zuwege sein ... alles liebe für eine ruhige nacht! uuund freue mich auf fotos ... in aller ruhe!!
      Mal biste der Baum. Mal biste der Hund. So ist das.
      ~
      ***

      LET YOUR ACTIONS SPEAK LOUDER THAN YOUR WORDS.
    • Oh jee, ich wünsch euch erst mal eine entspannte Nacht!
      Das wird schon - der kleine Kerl ist bestimmt erst mal etwas durch den Wind…
      “To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden, where doing nothing was not boring – it was peace.” Milan Kundera

      www.hundepersoenlichkeiten.de
      **Forenfremdes Zitieren, Kopieren u.Weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!**
    • Guten Morgen,

      Sorry, gestern war keine Zeit...

      Piko ist ein wunderbarer kleiner Kerl. Hier ist alles ziemlich gut.

      Naja, meine Jungs sind beleidigt. Teddy ist gestern dreimal zu den Nachbarn unter mir umgezogen. Die nennen ihn jetzt nur noch Boomerang... Und mein Kleiner ist ziemlich gestresst. Da müssen wir gemeinsam durch...

      Piko beobachtet ganz viel und lernt.
      Heute Morgen hat er sich das erste mal richtig gefreut, als ich aufgewacht bin. Ist das ein Geschenk! Er muss dann seeehr schnell raus, sonst gibt es eine Überschwemmung.

      Das Essen ist ein Problem. Keine Ahnung, was er in letzter Zeit bekommen hat. Den mitgegebenen Schrott werde ich eh wegwerfen... An meine Art des Fütterns muss er sich offenbar erst gewöhnen. Output pünktlich morgens und abends, im Garten, nicht ganz optimal.

      Er liebt den kleinen Garten, stromert stundenlang herum. Leider habe ich ja diese blöden Treppen (wohne im Hochparterre), die er auf gar keinen Fall selber laufen soll. Langer Rücken, kurze Beine und starkes Übergewicht. Da wäre der Bandscheibenvorfall programmiert. Mittlerweile grummelt er mich beim Tragen nicht mehr an. Beim ersten Hochheben hab ich mir eine eingefangen. Gut, dass er nur drei Zähne hat :|

      Seine verschärfte Atmung macht mir Sorgen, und es sind einige medizinische Dinge abzuklären. Ich hatte gleich im (kurzen :D ) Vorfeld einen Termin in der Tierklinik ausgemacht. Morgen...

      Ich habe den Dicken geschoren, bzw bin ich noch dabei, weil es nur minutenweise geht. Ist zwar Mist, einen Spitzartigen zu scheren, weil die Fellstruktur (Verhältnis Unter-Oberwolle) anschließend, beim Nachwachsen, nicht mehr stimmt, aber ihm war so grauenvoll warm. Er hat eh Luftnot. Es musste einfach sein. Er ist gar nicht zur Ruhe gekommen, weil er immer hecheln musste. Das ist jetzt besser und er läuft draußen auch flinker. Beine und Brust zu scheren wird ein Problem... Kleiner Grummellöwe!!! ;( Ich hör jetzt immer auf, solange er noch ruhig ist und wir arbeiten uns langsam weiter.

      Spaziergang in Wiesen an Schleppe bereits total entspannt. Er weiß genau wo ich bin und folgt. An der Strasse geht er brav rechts, zieht nicht (danke Petra :) ). Wald haben wie noch nicht probiert.

      Er ist ein echtes Goldstück. Ich bin froh, dass er hier ist. Wenn sie immer so wären, die Pflegis, die man so bekommt, könnte man glatt mehrere haben...

      Auf, in einen weiteren, spannenden Tag

      N.
      "Be the change you want to see in the world".
      Mahatma Gandhi.
    • oh. Drücke die Daumen für baldige "Verdickung"....
      **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
      "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
      "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


    • na klaaaaaaaaaar!

      Der süsse Knuffel... :D
      **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
      "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
      "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


    • Und mal wieder zeigt sich, dass es Sinn macht, klugen Hunden zu folgen. Piko wußte genau, welches Futter ihm guttut. Pures, abgekochtes Rindermuskelfleisch, ein wenig Zunge von haustierkost.de und Lupovet. (Das tolle, kaltgepresste Allergikerfutter von Pinsel). Das beides hat er gestern gegessen. Das Grummeln im Bauch hat aufgehört und gerade eben hat er mich für zwei wunderbare Köttelchen geweckt, die er etwas genervt im nassen Gras ablegte. Ok, wenn das sein Futter ist... Damit kann man das Gewicht wunderbar kontrollieren. Für die Ausgewogenheit lass ich mir noch was einfallen... Seufz, ich kann noch eine halbe Stunde schlafen... Das mach ich dann mal, auch, wenn Piko Frühstück möchte. Sorry, Baby...

      Schönen Tag Euch!
      N.
      "Be the change you want to see in the world".
      Mahatma Gandhi.
    • Tierklinik gestern bei tropischen Verhältnissen war nicht schön.

      Durch das schlimme Übergewicht ist gerade nicht viel Hilfe möglich... Piko muss langsam abnehmen, dann können einige anstehende Untersuchungen gemacht werden. Z.B. eine Endoskopie der Atemwege in Narkose. Piko hat schlimme Atemnot... Aber er ist jetzt keinesfalls narkosefähig...

      Der Kardiologe hat gewarnt, dass es Piko schlecht gehen wird, wenn es erst mal richtig heiss wird. Bei 26 Grad und der hohen Luftfeuchtigkeit gestern war es schon ganz schön drastisch. Armer Kleiner... Und noch Schlimmeres zu erwarten :|

      Ein paar Werte sind nicht ganz optimal und es gibt Verdachtsdiagnosen, denen wir nachgehen müssen. Wenn der erste Stress sich gelegt hat.

      Ich bin so unfassbar wütend auf die Frau, die dem Kleinen das angetan hat: 10 Jahre auf der Strasse überlebt und in einem halben Jahr zum Patienten gemacht. Es gibt so viel Leid...aber dieses wäre wirklich vermeidbar gewesen.

      Sorry, ich bin gerade sehr schlecht gelaunt, weil ich so wenig tun kann und geduldig sein muss. Ist nicht meine Stärke... Ärmel hochkrempeln und Behandlung einleiten ist viel mehr mein Ding... Ich arbeite an meiner Frustrationstoleranz und das nächste mal hab ich auch wieder bessere Laune, versprochen. ;(

      Heute morgen leider wieder Dünnpfiff. Ich fürchte, da müssen doch ein paar mehr Kohlehydrate ins Essen. Ich geh mal in meine Zauberküche und denke nach...

      Liebe Grüsse aus dem Dauerregen
      N.

      PS, fast vergessen: das Dickerle weiß sowas von genau, wo er hingehört... Ich hab zweimal gestern in der Klinik meiner Schwester die Leinen der drei Jungs in die Hand gedrückt. Ratet mal, wer hinter mir her wollte? In den Wiesen läuft er frei, die Regeln guckt er sich von den Zwergen ab. Krasser Fall von Traumhund! Einfach schön, ihn hier haben zu dürfen. Und schwups! ist meine Laune schon wieder viel besser. :)
      "Be the change you want to see in the world".
      Mahatma Gandhi.
    • Néné schrieb:

      Ich bin so unfassbar wütend auf die Frau, die dem Kleinen das angetan hat: 10 Jahre auf der Strasse überlebt und in einem halben Jahr zum Patienten gemacht. Es gibt so viel Leid...aber dieses wäre wirklich vermeidbar gewesen.
      Oh, das kann ich absolut verstehen.
      Als Ömchen Nena hier ankam und Tony dazu war ich erschrocken und entsetzt( beide dreckig, stinkend und dürr, .....) . Vor allem als wir Ömchens Popo sahen und ich in der Klini erfuhr was Sache ist.

      Unglaublich.

      Bitte lass dich nicht ärgern und freue dich über den Kerl. Vor allem darüber ,das du ihm nun helfen kannst und ihm zeigen kannst wie toll das Leben ist.

      Das mit dem Stuhlgang bekommst du bestimmt in den Griff. Hast ja Erfahrung und mir auch viele Tipps gegeben.


      PS: Ömchen hat morgen Kontrolle, melde mich dann bei dir.



      LG Nadine
      LG Nadine



      Jedes Lebewesen, verdient es geliebt zu werden!
    • néné es sind eben nicht alles "gutelaune Tage"....

      ;)
      **Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes Zitieren, Kopieren und Weiterverbreiten auch von Auszügen ist nicht erlaubt.**
      "Lasst uns nicht um Schutz vor Gefahren beten, sondern um Furchtlosigkeit, wenn sie uns begegnen"(Rabindranath Tagor)
      "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht" (V. Havel)


    • Oh Gudrun, das weiß ich... Nur normalerweise würde ich meine Laune hier raushalten ...

      Nadine, zu Befehl! Freuen schon eingeleitet. Nur eines muss ich nicht: dem Kerlchen zeigen, wie toll das Leben ist. Das weiß der irgendwie selber und er strahlt es auch aus. Ruht in sich und ist einfach für sich fröhlich und genügsam. Ein ganz bezaubernder kleiner Muckel zum Herzwärmen an "schlechte Laune Tagen" ;)

      Ich hab ja gar nicht erzählt, dass die eine Fahrerin der FK am Samstag, bei der ich ihn abgeholt habe, den Kleinen da behalten hätte, wenn sie nicht schon fünf riesige Hunde hätte. Da wär er echt untergegangen. Aber als er am Tor zögerte und zu ihr zurückschaute, hatte sie Pipi in den Augen. Der Schlumpf kann ziemlich gut Damen um den Finger wickeln, scheint mir. Und das ist eben genau sein bezauberndes, stilles und positives Wesen.
      "Be the change you want to see in the world".
      Mahatma Gandhi.