Klara - wunderschöne helle Hündin, geb. 2012

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ Akita: Das mit dem zusätzlichen "Bauchgurt" sieht so komisch aus, weil das Teil natürlich trotz Sicherungsfunktion locker sitzen muss, ich kann die Süße ja nicht einschnüren, und sich das Ganze nach unten verdreht hat. Egal, Hauptsache die Maus kann nicht türmen und das versucht sie schon mehrere Male während einer Gassirunde.
      Immerhin läuft sie jetzt schon brauchbar mit. Mit dem Rudel klappt es noch nicht, denn sie ist so hektisch, wenn sie den anderen begegnet, dass die alle total von ihr genervt sind. Wenn man sich länger mit ihr beschäftigt, wird sie langsam ruhiger, aber es wird wohl dauern, bis sie ihre Angst ablegt und sich nicht mehr wie ein durchgeknallter Hund verhält.
      Chris

      (mit Bonnie, Honey, Molly, Thorin und Magic)

      "Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun!" (Voltaire)
    • Ist die hübsch....

      Ich muß micht daran erinnern nicht mehr hier rein zu gucken..... wenn die mal aufgepäbbelt ist....... nönö.... darf ich gar nicht dran denken.... nein.... *woistdietür*
      Nadine

      Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die
      Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden
      des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat
      er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?
    • Klara macht Fortschritte. So langsam sind die Leine und der Mensch, der sie hält, nicht mehr ihr Todfeind. :tongue: Sie ist immer noch ein bisschen hektisch, aber im Großen und Ganzen läuft sie nun schon ganz passabel mit. Und mittlerweile hat sie auch ein brauchbares Sicherheitsgeschirr und muss nicht mehr mit selbstgebastelten Hilfsmitteln durch die Gegend laufen. An fremden Menschen wird jetzt auch mal geschnuppert und gegen Leckerligaben lässt sie sich auch durchaus streicheln. Klara ist eigentlich keine Angstnase, sondern ein agiler, fröhlicher Hund, der sich ab und zu selbst im Weg steht. Aber wir üben ja weiter... wird schon













      Chris

      (mit Bonnie, Honey, Molly, Thorin und Magic)

      "Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun!" (Voltaire)
    • Neuigkeiten von Klarabella....

      Die Süße läuft mittlerweile im Rudel, immer noch ein bisschen hektisch, aber jetzt geht es. An der Leine geht sie zeitweise schon von selbst bei Fuß und auch sonst sind die Zeiten des wilden Herumzerrens vorbei. Mit anderen Hunden ist sie bei Begegnungen sehr freundlich und spielt für ihr Leben gern. Einzig mit dem Alleinbleiben will es noch nicht so klappen, da neigt sie dazu, im Stress dann die Wohnung umzudekorieren. Am Besten klappt es, wenn Welpe Nico ihr Gesellschaft leistet. An dem hat sie einen Narren gefressen... Fazit: Bei den richtigen Menschen und am besten mit Hundegesellschaft, wird Klara ein Klassehund werden... es braucht nur ein bisschen Geduld.

      Fotos: Klara und Nico beim spielen:













      Chris

      (mit Bonnie, Honey, Molly, Thorin und Magic)

      "Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun!" (Voltaire)
    • Update 8.5.2014

      Klaras Pflegefrauchen schreibt folgendes:

      "Das Klara mal als richtige "Schissbux" zu uns auf die Pflegestelle kam, glaubt uns mittlerweile niemand mehr.

      Die Süße hat sich zu einem neugierigen, temperamentvollen Hundemädel gemausert, dass man für alles möglich begeistern kann. Keine Spur mehr von Angst vor Unbekanntem und wenn doch, lässt sie sich ziemlich schnell überreden, doch erst mal gucken zu gehen, ob da wirklich etwas zum Fürchten ist. Klara spielt für ihr Leben gern mit ihren Kumpels und wäre daher ideal als Zweithund oder für ein Rudel geeignet. Ihre anfängliche Unsicherheit bei Hundebegegnungen hat sie so gut wie ganz abgelegt, eher finden andere Hunde ihre stürmische Art etwas gewöhnungsbedürftig. Aber Klara lässt nicht locker und animiert so lange zum Spiel, bis das Gegenüber doch mit macht. Unser Rudel wird reihum bespaßt und auch die, die es eigentlich gar nicht so mit dem Spielen haben, machen mittlerweile gerne mit, denn Klara kann sich inzwischen dem Spiel der anderen anpassen und ist bei kleinen Hunden vorsichtiger, bei Alten weniger aufdringlich, etc.

      Zwei bis drei Stunden allein bleiben schafft Klara mittlerweile auch, allerdings nicht ganz allein, ein Hundefreund muss schon mit dabei sein. Und die Zeit, die das Pflegefrauchen arbeiten muss (vom Heimarbeitsplatz aus), verbringt Klara ebenfalls mit ihren Hundekumpels oder schläft, bis wieder was geboten wird. Sie ist zwar sehr agil, muss aber nicht dauernd beschäftigt werden, sondern kann gut auch Pausen machen.

      Klara ist ein vielseitiger Hund, mit dem zusammen man garantiert eine Beschäftigung findet, die den Besitzern und dem Hund gefällt. Sie hat keine Angst vor Höhe, geht über Gitter, etc., was manch anderer Hund sich gar nicht traut. Wie schade, dass Klaras tolle Eigenschaften nicht schon von Beginn an gefördert werden konnten, als sie ihr erstes Lebensjahr eingesperrt war. Aber sie hat ja noch fast ihr ganzes Leben vor sich und wird sicher noch ganz viele tolle Sachen mit ihren Menschen lernen dürfen, wenn sie die hübsche Maus erst mal entdeckt haben..."





      Lesen gefährdet die Dummheit! Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem o. jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten. (Dr. U. Bl.-Berthold) Wenn das Wissen unzureichend ist, bilden sich Meinungen. (M. S. Fischer)
    • Immer noch kein Glück bei der Suche nach einem eigenen Zuhause hat leider unsere Klara. Sie ist natürlich ein echter Powerhund und da trauen die Leute sich nicht so recht ran. Dabei hat sie schon sooo viel gelernt und ist ein völlig anderer Hund, als das verschüchterte Mäuschen, dass seinerzeit bei uns eingezogen ist.
      Letztens war sie mit Kumpel Jacko und Moskau-Fellchen Yuma wandern im Hils, wie auf dem Foto zu sehen ist. Auf den anderen Fotos ist sie mit Freundin Molly (eine kleine Russin, noch sehr schüchtern, nur mit Klara nicht) beim Relaxen auf der Hundebank im Flur.













      Chris

      (mit Bonnie, Honey, Molly, Thorin und Magic)

      "Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun!" (Voltaire)
    • Ich glaube gelesen zu haben dass Eisfee' "versagt" hat.. :P
      Oberchaotin Doina


      "Mitten im Winter habe ich schließlich gelernt,
      daß es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt"
      (Camus)

      Das Chaos will anerkannt, will gelebt sein
      ehe es sich
      in eine neue Ordnung bringen lässt.

      Hermann Hesse


      Dieser Beitrag unterliegt dem Urheberrecht, forenfremdes zitieren, kopieren, weiterverbreiten ohne Erlaubnis des Verfassers ist nicht gestattet!